29 August 2013 | Lokales

Präsident soll Name zusichern

Windhoek/Lüderitzbucht (fis) • Die Menschen von Lüderitzbucht haben Staatspräsident Hifikepunye Pohamba gebeten, eine etwaige Planung zur Umbebennung dieser Stadt „zu beenden und die Bewohner (...) zu konsultieren“. Das geht aus einer Presseereklärung des Denkmalkomitees dieses Ortes von gestern hervor. Grund ist eine Äußerung von Albert Kawana, Chef der Staatskanzlei, in Medien, wonach Gesetzesänderungen geplant seien, damit der Präsident die Befugnis habe, den Namen von Lüderitzbucht eigenmächtig zu ändern. Der gleichnamige Wahlkreis ist bereits in !Nami+nûs umbenannt worden. Der Stadtname sei noch nicht verändert worden, hatte Sacky­ Shangh­ala, Vorsitzender der Gesetzesreform- und Entwicklungskommission (LRDC), der Nachrichtenagentur Nampa gesagt und von einem „Missverständnis“ gesprochen (AZ berichtete). In der Pressemitteilung wird die „Unlust der Regierung zur Korrektur dieses ,Missverständnisses´“ scharf kritisiert.

Gleiche Nachricht

 

Strandfahrer ignorieren Protest von Hausbesitzern

vor 31 minuten | Lokales

Das Fahren am Strand zwischen Swakopmund und Walvis Bay ist zwar nicht ausdrücklich verboten, für viele Bewohner bleibt es dennoch ein Ärgernis. Das gilt vor...

Geigenvirtuose Heinz Czech verstorben

vor 31 minuten | Lokales

Swakopmund (AZ) - Der bekannte namibische Musiker und Geigenspieler Heinz Czech ist am Wochenende im Alter von 77 in Swakopmund sanft entschlafen. Er hinterlässt seine...

Windhoek feiert die Adventszeit 2018

vor 31 minuten | Lokales

Nachdem Muesee Kazapua in der vergangene Woche für ein weiteres Jahr als Bürgermeister gewählt worden war, fiel ihm am vergangenen Mittwochabend die Ehre zu, die...

Massive Entwicklung im Norden

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Im Beisein des Vizeministers für öffentliche Arbeiten und Transport, Sankwasa James Sankwasa, und dem Bürgermeister von Tsumeb, N Shetekela, sowie dessen...

Plastiktüten gibt’s nicht mehr umsonst

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Ab heute sind alle Einweg-Plastiktüten in großen Swakopmunder Supermärkten nicht mehr gratis. Plastiktüten mit einer Kapazität von bis zu 18 Liter kosten...

In Namibia angekommen

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, WindhoekAnna und Gerald sitzen entspannt in der Windhoeker AZ-Redaktion. Sie kommen gerade vom Flughafen, nachdem sie für den RTL-Spendenmarathon nach Deutschland gereist...

Eine Stadt im Imagewandel

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, Windhoek/Oranjemund„Für mehr als 80 Jahre war Oranjemund eine isolierte Diamantenstadt, in der die Wirtschaft nahezu vollständig auf dem Abbau der Edelsteine fundierte...

NamPort-Personal räumt in und um Walvis Bay auf

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Mehr als 60 Angestellte der Hafenbehörde NamPort haben vor kurzem zusammen mit weiteren Bewohnern von Walvis Bay an einer umfangreichen Aufräumkampagne in der Hafenstadt und...

CEO spricht Klartext

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundBis zum letzten Platz war gestern Morgen der Swakopmunder Ratssaal mit Angestellten der Stadtverwaltung gefüllt, als sich der neue Stadtdirektor Archie Benjamin...

Namib Times feiert Jubiläum

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die lokale Küstenzeitung „Namib Times“, die Berichte auf Englisch, Afrikaans und Deutsch veröffentlicht, feiert am Mittwoch ihr 60-jähriges Bestehen - sie...