29 Dezember 2005 | Lokales

Prost Neujahr und die Qual der Wahl

Wo werden an Silvester 2005 die meisten Korken knallen? Diese Frage stellen sich derzeit tausende Besucher an der Küste - hin und her gerissen von den zahlreichen Party-Angeboten: Wer feiert wo und mit wem und wo wird die beste Stimmung herrschen? Wer die Wahl hat, hat auch die Qual.

Mitten in der Wüste, wo ein Halbkreis großer Dünen ein natürliches Amphitheater formt, wird auch in diesem Jahr wieder die bekannte Amphi`s-Fete steigen. Hier ist Ruhestörung ein Fremdwort und Feuerwerke können bis zum Vergehen geballert werden. Zu den Klängen der Musikgruppe Brooklin Bounce sollen hier tausende Partylustige ins neue Jahr 2006 tanzen. Die aus Deutschland stammende Formation wird von internationalen Tänzern begleitet und soll für Hochstimmung sorgen, versprechen Organisatoren des südafrikanischen Veranstalters Sound Syndicate. Bei Amphi's fängt die Party wie jedes Jahr schon am Mittag des 31. Dezembers an. Denn wer zuerst kommt, mahlt zuerst und kann sich so den besten Platz im Wüsten-Theater aussuchen. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für N$ 130 bei Supatronix in Wavis Bay unter Tel.: 064-203318, bei Supatronix in Swakopmund, Tel.: 064-403418, oder beim Lighthouse sowie bei Rafters in Swakopmund erhältlich. An der Abendkasse müssen die Spätzünder N$ 150 pro Person auf den Tisch legen. Mehr Informationen über die Party in den Dünen gibt es bei DJ Snow, Tel.: 081-1289043, oder Eddi Fernandes, Tel.: 081-1277283.

Ein völlig anderer Wind weht am kommenden Samstag beim Langstrand

zwischen Swakopmund und Walvis Bay. Dort will der südafrikanische Star

Dozi mit seiner afrikaansen Tanzmusik das Publikum entzücken. Ab 19 Uhr

ist Einlass in das große Bierzelt am Strand. Karten zu N$ 60 für Erwachsene und N$ 25 für Kinder beim Swakopmunder Blumenladen, dem Blumenkorb oder an der Abendkasse erhältlich. Für weitere Fragen ist J.J. Fourie unter der Nummer 081-1246307 zu erreichen.

"Bring & Party" heißt es bei Gerd und Hattu im Saal des Swakopmunder

Pfadfinderheims. Ab 20 Uhr will die neue Zwei-Mann-Band, die noch einen

Namen sucht, mit fetziger Musik auf den Tanzboden locken. "Jeder ist

herzlich willkommen", sagen die Musiker Hartmut Foelscher und Gerd Meier. Eintrittskarten sind bei Gerd Meier, Tel.: 081-1281700 zu N$ 100 pro Person erhältlich. Studenten bekommen 50% Rabatt. Jeder ist für seine eigenen Getränke verantwortlich und sollte etwas Leckeres für den Buffet-Tisch mitbringen. Hühnersuppe und Sekt werden um Mitternacht serviert und sind im Eintrittspreis eingeschlossen.

Neben zahlreichen Privatpartys wird es eine große Strandparty gegenüber

des Skaterparks in Swakopmund geben. Außerdem lockt das trockene

Flussbett des Swakop-Riviers und eine Party bei Flintstones, einer Höhle im Swakop-Rivier, ist bereits Stadtgeflüster. Auch die Swakopmunder Strandbar Tiger Reef lädt zum Rutsch ins neue Jahr.

Wer sich am Silvesterabend spontan zum "Party-Hopping" entschließt, sollte dies aber mit Vorsicht tun, denn trotz aller Feierlaune ist die Verkehrspolizei im Einsatz: 20 betrunkene Fahrer wurden in dieser Feriensaison bereits verhaftet. Wer also nicht ohne Sekt feiern will der sollte sich von der Party lieber abholen lassen. Der so genannte Party-Bus wird auch am 31.12. im

Einsatz sein und kann unter Tel.: 081-2039392 gebucht werden. In Notfällen kann einfach das Wort "Care" per SMS an die Nummer 777 gesendet werden, man erhält dann eine Liste aller wichtigen Notrufnummern.

Gleiche Nachricht

 

Messerstecherei: Geschenktes Handy zu billig

vor 4 tagen - 02 Dezember 2021 | Lokales

Windhoek (cr) • Der ehemalige „Mr. Gay Namibia“, Wendelinus Hamutenya, wurde am Montagabend von seinem Ehemann niedergestochen. Hamutenya soll seinem Ehemann, Immanuel Jeremiah, angeblich ein...

Alter Leuchtturm, neuer Anstrich

vor 5 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Leuchtturm an der Dias-Spitze bei Lüderitzbucht hat einen Anstrich bekommen. Dies hat die Hafenbehörde NamPort nahezu 300 000 Namibia-Dollar gekostet, teilte NamPort auf Nachfrage...

Herausfordernde Zeiten für Journalisten im Land

vor 5 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Der Zustand freiberuflicher Journalisten in Namibia ist angesichts fehlender fester Vergütungssätze, angemessener Arbeitsbedingungen und Arbeitsplatzsicherheit besorgniserregend, sagt der erfahrene Journalist Tileni Mongudhi im Rahmen eines...

AGDS-Jahresbericht 2020-2021

vor 5 tagen - 01 Dezember 2021 | Lokales

Ich möchte meinen Jahresbericht mit einigen Beobachtungen beginnen, die die Mitglieder des Vorstandes zunehmend beschäftigt haben. Der Vorstand macht sich zusehends Sorgen darüber, dass...

Mehr als 100 Mio. N$ geschuldet

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Swakopmunder schulden der Stadt über 100 Millionen Namibia-Dollar. Diese Ziffer wurde am vergangenen Donnerstag bei der letzten Stadtratssitzung in diesem Jahr bekanntgegeben....

Aufguss des Investitionsgesetzes verfassungswidrig

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Brigitte Weidlich Windhoek Die regierende Swapo hatte vor einiger Zeit beschlossen, Namibias Wirtschaft sozialistisch mit „namibischem Charakter“ auszurichten. Am 9 April 2021 beriet sich die...

Forum Deutschsprachiger Namibier etabliert sich öffentlich

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Von Eberhard Hofmann Windhoek Seit der Gründungsversammlung am 22. April dieses Jahres sind sieben Monate vergangen, wobei die Coronasperre im Juni und Juli die...

Spritpreise vor Weihnachten erhöht

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Swakopmund/Windhoek (er) - Zum achten Mal in diesem Jahr werden die Spritpreise teurer. Ab Mittwoch (1. Dezember) werden Autofahrer für Benzin und Diesel jeweils 70...

Shixwameni zu Grabe getragen

1 woche her - 29 November 2021 | Lokales

Am vergangenen Samstag versammelten sich Trauernde auf dem Sarusungu-Friedhof in Rundu, um dem verstorbenen Präsidenten der All People's Party (APP), Ignatius Shixwameni, die letzte Ehre...

Rabbie N!aice bewahrt die Tradition der San

1 woche her - 26 November 2021 | Lokales

Das Zuhause von Rabbie N!aice !amace und seiner Familie liegt am Rand von Tsumkwe, einen Kilometer mitten im Busch. Ein großes Schild weist die Richtung...