08 Mai 2019 | Landwirtschaft

Premierministerin präzisiert Dürrehilfe – Notstand verlängert

Regierung stellt 572 Millionen N$ für Maßnahmen zu Gunsten von Viehzüchtern und Ackerbauern bereit

Windhoek (ms) – Die Regierung hat einen Betrag von 572,2 Millionen N$ für Dürrehilfe bereitgestellt. Das hat Premierministerin Saara Kuugongelwa Amadhila gestern in der Nationalversammlung angekündigt und dabei mehr Details zu dem nationalen Notstand geliefert, den Präsident Hage Geingob am Montag wegen der anhaltenden Trockenheit und dem damit einhergehenden Wasser- und Weidemangel ausgerufen hatte.

Dabei wies sie einleitend darauf hin, dass die Nahrungsmittelsicherheit im Lande aufgrund der guten Ernte des Vorjahrs derzeit noch „befriedigend“ sei. Gleichzeitig jedoch warnte sie, dass Subsistenzfarmer ihre Reserven aus dem Vorjahr über die nächsten Monate aufbrauchen würden und dann mit einer Nahrungsmittelknappheit konfrontiert seien. Schließlich habe der diesjährige Ernteertrag im Kommunalgebiet bis zu 80 Prozent und im kommerziellen Farmgebiet rund 15 Prozent unter dem Durchschnitt gelegen.

Darüber hinaus seien Nutztiere vieler Viehzüchter vom Hungertod bedroht, weil in vielen Teilen des Landes aufgrund unterdurchschnittlicher Niederschläge ein akuter Mangel an Weise und Wasser herrsche. Vor diesem Hintergrund werde die Regierung ein umfangreiches Dürre-Hilfsprogramm auflegen, das aus diversen Teilbereichen bestehen werde.

Zum einen sei neben direkter Nahrungsmittelhilfe und dem Einsatz von Wassertankern, die Einführung einer Transportsubvention geplant. Diese solle es vor allem Kommunalfarmern erleichtern, ihre Rinder, Schafe und Ziegen in bessere Weidegebiete zu verfrachten bzw. von anderswo Futter für ihr Vieh anfahren zu lassen. Darüber hinaus sei eine Subventionierung von Ackerbauern geplant und wolle die Regierung bei der Finanzierung von Viehfutter in besonders betroffenen Gebieten assistieren.

Ferner habe die Regierung beschlossen, Viehzüchter finanziell zu unterstützen, die aufgrund der Trockenheit in andere Landesteile ausweichen und dort Weideland für ihre Nutztiere pachten müssten, weshalb der weiterhin geltende Dürre-Notstand verlängert werden müsse.

Gleiche Nachricht

 

Kunene-Farmer erhalten Agrarfelder

vor 3 tagen - 17 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Warmquelle (nic) – Als Maßnahme gegen die Ausmaße des Klimawandels und als Zeichen der Dürrehilfe wurde am Freitag ein landwirtschaftliches Förderprojekt in der Kunene-Region eingeweiht....

Dürre strapaziert Haushalt

1 woche her - 07 Juni 2019 | Landwirtschaft

Von Marc SpringerWindhoekObwohl sie keinen direkten Spendenappell formulierte, hinterließ Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah dennoch den Eindruck einer Bittstellerin, als sie gestern gegenüber zahlreichen Botschaftern das Ausmaß...

Engen unterstützt Dürrefonds

vor 2 wochen - 05 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Der Treibstoffhändler Engen wird bis zum 31. August 2019 pro Liter verkauften Benzin fünf Cent an den Dare-to-Care-Dürrefonds spenden. Dies gab der...

Export-Fleisch auch für Namibier

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Seit Monatsbeginn können Namibier Fleisch im hiesigen Handel erwerben, das aus dem Hause Meatco stammt und in der Regel nur für den...

Rumpf in Meatco-Vorstand bestellt

vor 2 wochen - 03 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Kay-Dieter Rumpf ist vom Landwirtschaftsminister Alpheus !Naruseb zum Direktor und Interessensvertreter der kommerziellen Farmer in den Meatco-Aufsichtsrat berufen worden. Dies teilte der...

US-Botschaft leistet Dürrehilfe

vor 3 wochen - 28 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Die US-Regierung hat umgerechnet rund 1,44 Millionen Namibia-Dollar (100000 US-Dollar) für den Kampf gegen die Auswirkungen der Dürre gespendet. Wie die Botschaft...

Farmern wird Frist gestellt

vor 3 wochen - 27 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Das Staatsveterinäramt erinnerte in der vergangenen Woche per Rundbrief alle Farmer daran, dass sie zweimal im Jahr eine Tiergesundheits-Erklärung abgeben müssen. „Alle...

Dürrehilfefonds erhält weitere Spende

vor 1 monat - 16 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/nic) – Die Sozial-Versicherungskommission (SSC) hat 400000 Namibia-Dollar an den Dürrehilfefonds Dare to Care gespendet, um damit die Farmer und Farmarbeiter des Landes zu...

Erste solarangetriebene Entsalzungsanlage

vor 1 monat - 13 Mai 2019 | Landwirtschaft

Von Adolf Kaure & Frank Steffen, Henties Bay/Windhoek In einem Gemeinschaftsprojekt zwischen der Universität Turku in Finnland und der hiesigen Universität von Namibia (UNAM) entstand...

Neckartal-Irrigationsprojekt soll nur an einen Betreiber gehen

vor 1 monat - 09 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Keetmanshoop (ste) - Laut einem Nampa-Bericht will der Staatssekretär des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft, Percy Misika, sich auf keine Daten festlegen, doch...