26 September 2017 | Wirtschaft

Preise für Swakara-Fellchen leicht gesunken – Renner sind gefleckte Felle

Windhoek/Kopenhagen (nic) – Zum zweiten Mal im laufenden Jahr wurde am 6. September der Auktionshammer für Pelze in Kopenhagen, Dänemark, geschwungen. Mit dabei war erneut der hiesige Produzent Swakara, der dort insgesamt 39007 Karakulschaf-Felle an den Mann brachte, wie das Unternehmen kürzlich in einer Pressemeldung mitteilte. Insgesamt sei dabei ein um 0,79% zurückgegangener Durchschnittspreis zu verzeichnen, sodass ein Fell nun durchschnittlich 496,98 N$ im Gegensatz zu 500,94 N$ bei der Auktion im April 2017 erbracht habe.

Eine Preissteigerung habe es jedoch bei gefleckten sowie den schwarzen Fellchen gegeben. Die gefleckten, von denen insgesamt 2696, also 6,9% der Gesamtware, veräußert worden sind, haben mit 54,51% die größte Erhöhung zu verzeichnen (257,40 N$ im Vergleich zu 177,15 N$ im April), so Swakara in der Mittelung. Bei den schwarzen Fellen, von denen insgesamt 23518 (60,3 Prozent) veräußert worden sind, habe es durchschnittlich 4,34% mehr gegeben (459,04 N$ im Vergleich zu 439,93 N$ im April).

Weiter seien 8866 weiße Fellchen (22,8%) 2338 graue (5,9%), 593 braune (1,5%) und 996 andersfarbige (2,6%) versteigert worden. Die höchste Summe sei mit 3515,94 N$ für ein weißes Fell bezahlt worden, der Käufer sei in diesem Fall LaoPanPicao, ein Händler aus China, gewesen. „Swakara hat sehr schöne Ware und man kann einzigartige Stücke daraus arbeiten“, so Kevin Wan, Vertreter von LaoPanPicao, der auch berichtete, zum ersten Mal Objekte von Swakara ersteigert zu haben.

Insgesamt habe das hiesige Unternehmen bei der Auktion einen Erlös von über 19,3 Millionen N$ erzielt. Den größten Warensatz habe das Unternehmen Europe Fur Co Ltd. erstanden, deren Hauptsitz in Hong Kong ist. Dorthin würden nun 6619 Fellchen gehen, während zum Unternehmen Bourtsos nach Griechenland 5724 Fellchen und nach Italien zu Fur Eco 5399 Felle gehen.

Gleiche Nachricht

 

Debmarine stockt Flotte mit milliardenteurem Schiff auf

vor 1 tag - 17 Mai 2019 | Wirtschaft

Windhoek (nic) • Insgesamt 177 Meter lang soll sie werden und die Offshore-Plattform für die Gewinnung von rund 500000 Karat Diamanten im Jahr werden: Die...

Dürrehilfefonds erhält weitere Spende

vor 2 tagen - 16 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/nic) – Die Sozial-Versicherungskommission (SSC) hat 400000 Namibia-Dollar an den Dürrehilfefonds Dare to Care gespendet, um damit die Farmer und Farmarbeiter des Landes zu...

Erste solarangetriebene Entsalzungsanlage

vor 5 tagen - 13 Mai 2019 | Landwirtschaft

Von Adolf Kaure & Frank Steffen, Henties Bay/Windhoek In einem Gemeinschaftsprojekt zwischen der Universität Turku in Finnland und der hiesigen Universität von Namibia (UNAM) entstand...

Namibischer Uransektor auf dem Vormarsch

vor 5 tagen - 13 Mai 2019 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Namibia verfügt über einen „pulsierenden“ Uransektor, dessen Erträge in den kommenden Jahren steigen werden. Davon geht die Standard Bank nach eigenen Angaben...

Neckartal-Irrigationsprojekt soll nur an einen Betreiber gehen

1 woche her - 09 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Keetmanshoop (ste) - Laut einem Nampa-Bericht will der Staatssekretär des Ministeriums für Landwirtschaft, Wasserbau und Forstwirtschaft, Percy Misika, sich auf keine Daten festlegen, doch...

Windhoeker Bergbaumesse in vollem Gange

1 woche her - 09 Mai 2019 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Der Bergbau- und Energieminister Tom Alweendo eröffnete gestern die diesjährige Bergbaumesse und -konferenz in Windhoek. Über 100 Aussteller stellen hier heute noch...

Premierministerin präzisiert Dürrehilfe – Notstand verlängert

1 woche her - 08 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ms) – Die Regierung hat einen Betrag von 572,2 Millionen N$ für Dürrehilfe bereitgestellt. Das hat Premierministerin Saara Kuugongelwa Amadhila gestern in der Nationalversammlung...

Premierministerin eröffnet Ondangwa-Handelsmesse

1 woche her - 06 Mai 2019 | Wirtschaft

Handelsmessen stellen eine wichtige Plattform für den Ausbau von Netzwerken und folglich zur Förderung des Wirtschaftswachstums dar. Dies sagte Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila (links) am Donnerstag...

Dürre: Regierung ist im Begriff den Notzustand auszurufen

vor 2 wochen - 03 Mai 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste/NMH) • Laut dem namibischen Informationsminister, Dr. Stanley Simataa, handelt es sich nur noch um eine Frage der Zeit, bevor der Notzustand aufgrund der...

Ölfund wichtig für Namibia

vor 2 wochen - 30 April 2019 | Wirtschaft

Swakopmund (er) – Ein bedeutender Fund von Rohöl abseits der namibischen Küste wäre für das Land „sehr wichtig“ – besonders in dieser wirtschaftlich herausfordernden Zeit....