09 März 2017 | Lokales

Portraits mit Karrieretipps

Who’s Who Namibia stellt erfolgreiche Namibier vor

Windhoek (kb) – Nicht nur der Geschäftssektor, sondern auch „Movers & Shakers, Rainmakers & Pot-stirrers“ sind in der diesjährigen Publikation Who’s Who Namibia vertreten, die vor kurzem veröffentlicht wurde. In dem Buch werden jedes Jahr namibische Unternehmen als auch einzelne Geschäftsleute und die Regierung Namibias vorgestellt. Gründerin und Chefredakteurin Thea Visser begründet dies damit, dass „wir immer aktuell sein wollen und unseren Lesern in jeder Ausgabe etwas Neues bieten wollen. Deswegen haben wir in dieser Ausgabe auch weniger bekannte Personen Namibias dargestellt.“ Einige der Personen, die im ersten Teil der Publikation portraitiert werden, waren bei der Veröffentlichung dabei und haben jungen Menschen und zukünftigen Köpfen des Landes ihren Rat zum Erfolg gegeben. „Tut etwas, das euch von anderen unterscheidet, denn Google beispielsweise betrachtet jede der über Tausend täglich eingehenden Stellenbewerbung nur 20 Sekunden. Wenn da nichts auffällt, was euch kennzeichnet und unterscheidet, kommt ihr nicht weiter“, meint Dr. Anicia Peters, Dekanin der Informatikfakultät an der Universität für Naturwissenschaft und Technik (NUST). Ester Kali, Geschäftsführerin der Letshego Bank, gibt den Tipp, sich nicht von den Meinungen von Lehrern einschränken zu lassen, sondern diese als Motivation zu nehmen, für seine Träume zu arbeiten.

Insgesamt werden zwanzig Personen im ersten Teil der Publikation vorgestellt. Erhältlich ist diese Ausgabe, als auch das „Who’s Who Engineering Namibia 2016/17“ und ein Berufsratgeber für Jugendliche, die zusammen mit dem Who’s Who Namibia 2017 herausgegeben wurden, in verschiedenen Buchläden sowie bei SuperSpar im Maerua Lifestyle-Zentrum und im Who’s Who Namibia-Büro in Windhoek.

Gleiche Nachricht

 

Abschied von Gouverneurin der Kunene-Region

vor 1 tag - 20 Oktober 2017 | Lokales

Auf einer Trauerfeier ist am Mittwochnachmittag im Windhoeker Parlamentsgarten Abschied von Angelika Kazetjindire Muharukua genommen worden. Die Gouverneurin der Kunene-Region war am 1. Oktober im...

Flaggen nicht auf Halbmast

vor 1 tag - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nach dem Tod von Angelika Kazetjindire Muharukua, Gouverneurin der Kunene-Region, gab es am Mittwoch eine Trauerfeier im Parlamentsgarten von Windhoek. Am Freitag...

Hoher Besuch im NMH-Verlag

vor 2 tagen - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Unlängst besuchten einige Schüler der Stampriet-Primarschule die Zeitungen Republikein, Namibian Sun und Allgemeine Zeitung in der Großraumredaktion des NMH-Verlags. Die 33 Erstklässler...

Warnung vor Pyramiden-System

vor 2 tagen - 19 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Die Bank of Namibia (BoN) warnt die Öffentlichkeit vor einer Finanzfirma, die unter dem Namen „MyLife Change 247“ - manchmal nur unter...

Rüde Fahrweise in der Kritik

vor 3 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Von Stefan Fischer, Windhoek Auf Facebook hat Alex Baxter am 8. Oktober seinem Unmut Luft gemacht. Seine Zeilen richtete er direkt an BWM Driving Experience...

Muharukua drei Mal gedacht

vor 3 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Ursprünglich sollte die am 1. Oktober 2017 verstorbene Gouverneurin der Kunene-Region, Angelika Muharukua, auf dem Heldenacker in Windhoek mit allen Ehrenbezeugungen beigesetzt...

Schild steht kopf: „Einmaliger Fehler“

vor 3 tagen - 18 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) • Ein kopfstehender Werbebanner an der Zufahrt zum Hosea-Kutako-Flughafen bei Windhoek hat seit Wochenbeginn für Spaß und Spott in Namibia gesorgt. Das verantwortliche...

Opuwo im Fokus

vor 3 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Opuwo bei. Der Ort im Nordwesten des Landes ist einer...

„Tourismus“-Journal in der AZ

vor 3 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – Nicht verpassen: Wer heute die Allgemeine Zeitung kauft, erhält gratis die druckfrische Ausgabe des Magazins „Tourismus Namibia“. In der Oktober-Edition geht es...

Belehrung für Lokalbehörden

vor 4 tagen - 17 Oktober 2017 | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einem an Regionalgouverneure und die Ministerin für städtische und ländliche Entwicklung, Sophia Shaningua, gerichteten Schreiben weist Shangala einleitend darauf hin, dass...