25 März 2020 | Polizei & Gericht

Polizisten rehabilitiert

Gericht hebt Schuldspruch von Beamten auf

Das Obergericht hat aufgrund mangelhafter Aktenführung die Verurteilung von zwei ehemaligen Polizisten aufgehoben, die wegen der Rekrutierung von Familienangehörigen in den Polizeidienst der Korruption schuldig gesprochen und vor sechs Jahren zu einer Geldstrafe von jeweils 3000 N$ verurteilt wurden.

Von Jana-Mari Smith, Windhoek

In ihrem vor kurzem ergangenen Urteil kritisierte Ersatzrichterin Claudia Claasen die damals zuständigen Gerichtsbeamten für ihre schlampige Protokollführung, die es ihr unmöglich gemacht habe, wesentliche Teile des Korruptionsverfahrens gegen die beiden Polizisten Alex Lizazi und Susanna Hamata zu rekonstruieren. Dazu zählte sie die fehlende und von ihr als elementar wichtig beschriebene Aufnahme der Vernehmung von Polizeichef Sebastian Ndeitunga, der für die Staatsanwaltschaft als Zeuge ausgesagt hatte.

Das dessen Aussage nicht mehr zugänglich sei, mache es ihr unmöglich, die Glaubwürdigkeit anderer Zeugen gegen die Darstellung des Polizeichefs zu prüfen. Daran würde auch eine erneute Vernehmung des Polizeichefs nichts ändern, weil sich dadurch kein Gesamtbild ergeben und auch nicht rückwirkend klären lasse, was er im Kreuzverhör der Verteidigung ausgesagt habe.

Ferner bezeichnete sie es als „besorgniserregend“, das die Notizen des damals zuständigen Magistratsrichter Gerrit von Pletzen nicht mehr auffindbar waren, der inzwischen im Ruhestand sei und nicht mehr über die Beweggründe für sein Urteil befragt werden könnte. Ohne diese Information sei eine Bewertung des Berufungsantrags der beiden Polizisten nicht mehr möglich und die Aufhebung ihres Schuldspruchs samt damit verbundener Geldstrafe geboten.

Eine solche Maßnahme sei ferner deshalb erforderlich, weil das Prozessprotokoll nicht chronologisch sortiert sei und sie deshalb nicht feststellen könne, wie sich die Beweisführung in unterer Instanz „entfaltet“ habe. Obwohl ein defektes Prozessprotokoll nicht zwangsläufig zur Annullierung eines Schuldspruchs führen müsse, sei dies im aktuellen fall unvermeidbar, weil sie bei der Rekonstruierung des vorangegangenen Verfahrens nicht „improvisieren“ könne.

Die Verteidiger der beiden Polizisten hatten argumentiert, die Zeugenaussage von Polizeichef Ndeitunga sei für ihren Berufungsantrag von elementarer Bedeutung und ohne eine Aufnahme derselben nicht nur eine Verhandlung des Revisionsgesuchs hinfällig, sondern auch die Annullierung ihres Schuldspruchs notwendig.

Die Anti-Korruptionskommission (ACC) hatte Ermittlungen gegen Lizazi und Hamata aufgenommen, nachdem diese drei Familienangehörige in den Polizeidienst rekrutiert hatten, obwohl es für die mit ihnen besetzten Posten besser qualifizierte Kandidaten gegeben habe. Nach ihrer Verurteilung wurden sie im Jahre 2014 jeweils zu 3000 N$ Geldbuße oder einem Jahr Haftstrafe verurteilt.

Gleiche Nachricht

 

Mit zwei Schildkröten verhaftet

vor 1 tag - 09 April 2020 | Polizei & Gericht

Swakopmund/Usakos (er) - Die Polizei hat am Dienstagmittag einen 31-jährigen Einwohner von Usakos festgenommen, der im Besitz von zwei Schildkröten gewesen sei und über keine...

Kindergarten muss Eltern entschädigen

vor 1 tag - 09 April 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, WindhoekDie Entschädigungssumme ist Teil einer außergerichtlichen Einigung, die gestern von Richterin Marlene Tommasi angenommen und damit rechtskräftig wurde. Der Abmachung war eine...

Polizei bestätigt Fishrot-Vorfall

vor 1 tag - 09 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Die Polizei hat offenbar Ermittlungen gegen zwei Personen eingeleitet, die angeblich zwei der sieben in Untersuchungshaft sitzenden Angeklagten mit Handys versorgt haben...

Lehrer erstreitet Schmerzensgeld

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) – Ein Schulleiter, der vor über zwei Jahren ohne begründeten Anfangsverdacht oder Haftbefehl in Okongo festgenommen und über drei Tage gefangen gehalten wurde,...

Ndeitunga: Den Frieden während der Sperre wahren

vor 2 tagen - 08 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (Nampa/cr) – Der Befehlshaber der namibischen Polizei, Generalleutnant Sebastian Ndeitunga, hat alle Sicherheitskräfte und Polizisten dringend aufgefordert, während der COVID-19-Ausgangssperre den Frieden zu...

Nichte schwanger, Onkel verhaftet

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Die Polizei berichtet von zwei minderjährigen Vergewaltigungsopfer und in beiden Fällen steht ein Familienangehöriger unter dringendem Tatverdacht. Die mutmaßlichen Vergewaltiger wurden am...

Polizei untersucht drei Raubüberfälle

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) – Die Polizei ermittelt in drei bewaffneten Raubüberfällen, die sich in der Nacht von Samstag auf Sonntag in Windhoek ereignet haben. In allen...

Polizei stellt Pangolin-Panzer sicher

vor 3 tagen - 07 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (cev) - Die Behörden haben am vergangenen Wochenende mehrere mutmaßliche Schmuggler mit illegalen Wildtierprodukten verhaftet. Das geht aus dem gestern in Windhoek veröffentlichten Polizeibericht...

Testamentsvollstrecker verklagt Bauunternehmen

vor 4 tagen - 06 April 2020 | Polizei & Gericht

Windhoek (ms) • Ein Testamentsvollstrecker hat eine Privatfirma verklagt, die er dafür verantwortlich macht, dass der Bruder eines Verstorbenen in dessen Wagen vor rund zwei...

Fischereifirma erneut verklagt

1 woche her - 03 April 2020 | Polizei & Gericht

Von Marc SpringerWindhoekZur Begründung des Gesuchs führt der Betrieb Iglo Portugal an, er habe die Ware im April 2016 bei Hangana Seafood bestellt, die anschließend...