04 August 2015 | Lokales

Polizei stoppt Verhüllung

Swakopmund (er) • Der Gemeinschaftsaktivist Laidlaw Peringanda hat am Freitag seine Drohung in die Tat umgesetzt und tatsächlich versucht, das 107 Jahre alte Marinedenkmal in Swakopmund mit Plastikplanen zu verhüllen. Sein Bemühen war aber nur von kurzer Dauer, da er noch während dieser Aktion von der Polizei aufgefordert wurde, das Plastik abzunehmen und die Verhüllung zu unterlassen. Peringanda hat – wie vor wenigen Tagen gedroht – am Freitagmittag tatsächlich versucht, das Denkmal nahe des Swakopmunder State House mit großen schwarzen Planen zu verhüllen. Er sei zuerst auf das Denkmal gestiegen und habe den stehenden Soldaten an der Spitze verhüllt, teilten Augenzeugen der AZ mit. Auf dem Rasen habe er weiteres Material ausgelegt. Wenig später seien aber Polizisten aus der nahegelegenen Wache erschienen. Sie hätten ihm mit einer Strafanzeige gedroht. Daraufhin habe Peringanda das Material entfernt. Peringanda hat vor kurzem eine plötzliche Phobie gegen das Denkmal entwickelt. Zunächst hatte er die Gemeinschaft aufgerufen, durch einen friedlichen Protest vor dem Denkmal dessen Demontage zu erwirken, allerdings war zu diesem Anlass nur weniger als eine Handvoll Personen erschienen (AZ berichtete). Danach hatte er gedroht, das Denkmal zu verhüllen, sollte die Regierung dieses nicht bis zum 31. Juli demontiert haben. Das Marinedenkmal wurde 1908 zu Ehren der Soldaten des 1. Marine-Expeditions-Korps errichtet, die während des Herero-Aufstands 1904/05 gefallen waren. Es wurde von dem deutschen Bildhauer Albert Wolff entworfen und angefertigt und zählt zu einer Sehenswürdigkeit des Küstenortes.

Gleiche Nachricht

 

Strandfahrer ignorieren Protest von Hausbesitzern

vor 12 minuten | Lokales

Das Fahren am Strand zwischen Swakopmund und Walvis Bay ist zwar nicht ausdrücklich verboten, für viele Bewohner bleibt es dennoch ein Ärgernis. Das gilt vor...

Geigenvirtuose Heinz Czech verstorben

vor 12 minuten | Lokales

Swakopmund (AZ) - Der bekannte namibische Musiker und Geigenspieler Heinz Czech ist am Wochenende im Alter von 77 in Swakopmund sanft entschlafen. Er hinterlässt seine...

Windhoek feiert die Adventszeit 2018

vor 12 minuten | Lokales

Nachdem Muesee Kazapua in der vergangene Woche für ein weiteres Jahr als Bürgermeister gewählt worden war, fiel ihm am vergangenen Mittwochabend die Ehre zu, die...

Massive Entwicklung im Norden

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Im Beisein des Vizeministers für öffentliche Arbeiten und Transport, Sankwasa James Sankwasa, und dem Bürgermeister von Tsumeb, N Shetekela, sowie dessen...

Plastiktüten gibt’s nicht mehr umsonst

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund (er) – Ab heute sind alle Einweg-Plastiktüten in großen Swakopmunder Supermärkten nicht mehr gratis. Plastiktüten mit einer Kapazität von bis zu 18 Liter kosten...

In Namibia angekommen

vor 4 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, WindhoekAnna und Gerald sitzen entspannt in der Windhoeker AZ-Redaktion. Sie kommen gerade vom Flughafen, nachdem sie für den RTL-Spendenmarathon nach Deutschland gereist...

Eine Stadt im Imagewandel

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, Windhoek/Oranjemund„Für mehr als 80 Jahre war Oranjemund eine isolierte Diamantenstadt, in der die Wirtschaft nahezu vollständig auf dem Abbau der Edelsteine fundierte...

NamPort-Personal räumt in und um Walvis Bay auf

vor 6 tagen - 05 Dezember 2018 | Lokales

Mehr als 60 Angestellte der Hafenbehörde NamPort haben vor kurzem zusammen mit weiteren Bewohnern von Walvis Bay an einer umfangreichen Aufräumkampagne in der Hafenstadt und...

CEO spricht Klartext

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, SwakopmundBis zum letzten Platz war gestern Morgen der Swakopmunder Ratssaal mit Angestellten der Stadtverwaltung gefüllt, als sich der neue Stadtdirektor Archie Benjamin...

Namib Times feiert Jubiläum

1 woche her - 04 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Die lokale Küstenzeitung „Namib Times“, die Berichte auf Englisch, Afrikaans und Deutsch veröffentlicht, feiert am Mittwoch ihr 60-jähriges Bestehen - sie...