07 Dezember 2018 | Lokales

Plastiktüten gibt’s nicht mehr umsonst

Supermärkte in Swakopmund verlangen ab heute für jede Tüte eine Gebühr

Swakopmund (er) – Ab heute sind alle Einweg-Plastiktüten in großen Swakopmunder Supermärkten nicht mehr gratis. Plastiktüten mit einer Kapazität von bis zu 18 Liter kosten ab sofort 50 Cent, derweil für größere Plastiktüten (24 Liter) eine Gebühr von 1 N$ fällig ist.

Diese neue Abgabe haben die Supermärkte und Frischwarenhandel Checkers, Fruit & Veg, Pick ‘n Pay, Shoprite, Spar und Woermann&Brock eingeführt. „Wir haben uns zusammen gesetzt und beschlossen, die Plastik-Gebühr einzuführen“, sagte Ryno du Preez vom Swakopmunder Spar gegenüber der AZ. Der Grund: „Das entsprechende Gesetz wird ohnehin demnächst gelten.“

Swakopmund ist die erste Stadt in Namibia, die eine maßgeschneiderte Verordnung zur Kontrolle von Einweg-Plastiktüten gutgeheißen und verabschiedet hat. Sie entstand als Initiative zwischen der Stadt und der Otto-Herrigel-Umweltstiftung (OHET). Über die Verordnung wurde schon Jahre lang debattiert, allerdings ist sie noch nicht reif, um eingeführt zu werden. „Die Gesetzvorlage liegt noch immer bei den städtischen Anwälten und wird erst dann tatsächlich zur Rechtsordnung, wenn sie im Amtsblatt veröffentlicht wurde“, hieß es gestern aus der Stadtverwaltung.

Die großen Supermärkte, die in Swakopmund für etwa 95 Prozent aller Einweg-Plastiktüten verantwortlich sind, handeln schneller. Sie haben sich mit der Stiftung getroffen und beschlossen, die Gebühr jetzt schon einzuführen. Du Preez zufolge könnte der entsprechende Vertrag von der Stadtverwaltung ab Januar bzw. Februar vorliegen – dann seien alle Läden in Swakopmund sowieso verpflichtet, für eine Plastiktüte Geld zu verlangen. Die Verordnung sieht für Geschäfte eine Strafe vor, die die Gebühr nicht einführen. „Wir werden in der Zwischenzeit die Einnahmen aus den Plastiktüten an Wohltätigkeitsorganisationen verteilen“, sagte du Preez weiter.

Gleiche Nachricht

 

Oshikuku wird aufgerüstet

vor 14 stunden | Lokales

Windhoek/Oshikuku/Pfungstadt (nic) - Die in der Omusati-Region gelegene Stadt Oshikuku kann sich seit kurzem über einen deutschen Unterstützer freuen: So wurde in einer Ende September...

Alte Münze entdeckt

vor 14 stunden | Lokales

Swakopmund (er) – Eine spannende Geschichte am Strand: Eine mehr als 200 Jahre alte spanische Münze wurde dort vor kurzem von dem zehn Jahre alten...

Hoch hinaus über Ferienhochburg Swakopmund

vor 1 tag - 12 Dezember 2018 | Lokales

So wackelig ein Ultraleichtflugzeug auf den ersten Blick erscheint, so leicht und wendig windet es sich durch die Lüfte – und das selbst dann, wenn...

Abwasseranlagen eingeweiht

vor 1 tag - 12 Dezember 2018 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisWährend einer Feierlichkeit beim NIMT-Campus in Arandis wurden vor kurzem zwei der Anlagen eingeweiht. Zwei weitere System wurden inzwischen auch beim Campus...

Mit Leichtigkeit durch die Lüfte über Swakopmund

vor 1 tag - 12 Dezember 2018 | Lokales

Ganze elf Stunden könnte das Ultraleichtflugzeug von Geophysiker Klaus-Peter Knupp in der Luft bleiben und dabei eine Distanz von 880 Kilometern überwinden. Ganz so lange...

Größtes namibisches Weingut eröffnet Gourmet-Restaurant

vor 1 tag - 12 Dezember 2018 | Lokales

Auf der Terrasse bei der Erongo Mountain Winery mit Blick auf den Weinberg am Ufer des Omaruru-Rivers am Mittagstisch zu sitzen, ist ein Erlebnis.Das Weingut...

Strandfahrer ignorieren Protest von Hausbesitzern

vor 2 tagen - 11 Dezember 2018 | Lokales

Das Fahren am Strand zwischen Swakopmund und Walvis Bay ist zwar nicht ausdrücklich verboten, für viele Bewohner bleibt es dennoch ein Ärgernis. Das gilt vor...

Geigenvirtuose Heinz Czech verstorben

vor 2 tagen - 11 Dezember 2018 | Lokales

Swakopmund (AZ) - Der bekannte namibische Musiker und Geigenspieler Heinz Czech ist am Wochenende im Alter von 77 in Swakopmund sanft entschlafen. Er hinterlässt seine...

Windhoek feiert die Adventszeit 2018

vor 2 tagen - 11 Dezember 2018 | Lokales

Nachdem Muesee Kazapua in der vergangene Woche für ein weiteres Jahr als Bürgermeister gewählt worden war, fiel ihm am vergangenen Mittwochabend die Ehre zu, die...

Massive Entwicklung im Norden

vor 6 tagen - 07 Dezember 2018 | Lokales

Von Frank Steffen, Windhoek Im Beisein des Vizeministers für öffentliche Arbeiten und Transport, Sankwasa James Sankwasa, und dem Bürgermeister von Tsumeb, N Shetekela, sowie dessen...