07 Dezember 2018 | Lokales

Plastiktüten gibt’s nicht mehr umsonst

Supermärkte in Swakopmund verlangen ab heute für jede Tüte eine Gebühr

Swakopmund (er) – Ab heute sind alle Einweg-Plastiktüten in großen Swakopmunder Supermärkten nicht mehr gratis. Plastiktüten mit einer Kapazität von bis zu 18 Liter kosten ab sofort 50 Cent, derweil für größere Plastiktüten (24 Liter) eine Gebühr von 1 N$ fällig ist.

Diese neue Abgabe haben die Supermärkte und Frischwarenhandel Checkers, Fruit & Veg, Pick ‘n Pay, Shoprite, Spar und Woermann&Brock eingeführt. „Wir haben uns zusammen gesetzt und beschlossen, die Plastik-Gebühr einzuführen“, sagte Ryno du Preez vom Swakopmunder Spar gegenüber der AZ. Der Grund: „Das entsprechende Gesetz wird ohnehin demnächst gelten.“

Swakopmund ist die erste Stadt in Namibia, die eine maßgeschneiderte Verordnung zur Kontrolle von Einweg-Plastiktüten gutgeheißen und verabschiedet hat. Sie entstand als Initiative zwischen der Stadt und der Otto-Herrigel-Umweltstiftung (OHET). Über die Verordnung wurde schon Jahre lang debattiert, allerdings ist sie noch nicht reif, um eingeführt zu werden. „Die Gesetzvorlage liegt noch immer bei den städtischen Anwälten und wird erst dann tatsächlich zur Rechtsordnung, wenn sie im Amtsblatt veröffentlicht wurde“, hieß es gestern aus der Stadtverwaltung.

Die großen Supermärkte, die in Swakopmund für etwa 95 Prozent aller Einweg-Plastiktüten verantwortlich sind, handeln schneller. Sie haben sich mit der Stiftung getroffen und beschlossen, die Gebühr jetzt schon einzuführen. Du Preez zufolge könnte der entsprechende Vertrag von der Stadtverwaltung ab Januar bzw. Februar vorliegen – dann seien alle Läden in Swakopmund sowieso verpflichtet, für eine Plastiktüte Geld zu verlangen. Die Verordnung sieht für Geschäfte eine Strafe vor, die die Gebühr nicht einführen. „Wir werden in der Zwischenzeit die Einnahmen aus den Plastiktüten an Wohltätigkeitsorganisationen verteilen“, sagte du Preez weiter.

Gleiche Nachricht

 

Kanime zurück in seinem Büro

vor 17 stunden | Lokales

Windhoek (cev) – Nach 14 Monaten bezahlten Urlaub hat der Befehlshaber der Windhoeker Stadtpolizei, Abraham Kanime, gestern seinen Dienst wieder angetreten. „Das war längst überfällig,...

Marsch gegen Legalisierung

vor 1 tag - 23 Mai 2019 | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis Bay Seit Monaten werden in Namibia Stimmen zur Legalisierung von Marihuana lauter: Gestern haben gleich zwei Märsche an der zentralen Küste...

Kanime wieder zurück im Dienst

vor 2 tagen - 22 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (NMH/cev) – Die Suspendierung von Abraham Kanime ist aufgehoben – der Befehlshaber der Windhoeker Stadtpolizei soll spätestens übermorgen wieder den Dienst antreten. Das hat...

Brennendes Auto bringt Tankstelle in Katima Mulilo in Gefahr

vor 2 tagen - 22 Mai 2019 | Lokales

Gestern machte eine Videoaufnahme die Runde auf den elektronischen Medien, auf der ein Wagen an der Engen-Tankstelle on Katima Mulilo Feuer fängt. Anfangs bekämpfen die...

Flughafen unter Wasser

vor 3 tagen - 21 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (lp) - Eine nasse Überraschung erwartete gestern Vormittag die Fluggäste des Internationalen Flughafens Hosea Kutako in der Abflughalle. Diese stand an einigen Stellen zentimeterhoch...

Oldtimer - hier treffen Alt und Jung zusammen

vor 3 tagen - 21 Mai 2019 | Lokales

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der Old Wheelers Club einen Frühschoppen. „Bonnets up“ hat sich zu einer regelmäßigen Autoschau der Oldies entwickelt, doch wenn das Treffen...

Dr. Nickey Iyambo im Alter von 82 Jahren gestorben

vor 4 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Windhoek (ms) • Der Mediziner, Freiheitskämpfer und Politiker, Dr. Nickey Iyambo, ist gestern im Alter von 82 Jahren in seiner Wohnung in Windhoek gestorben. Er...

Leichtsinn verursacht Brand bei Windhoeker Müllkippe

vor 4 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Die mutmaßliche Unachtsamkeit einer Sicherheitswache hat am Samstag einen Brand bei der Müllkippe nahe des Van-Eck-Stromkraftwerks in Windhoek verursacht, der beinahe auf das umliegende Gelände...

Kreuzkap-Säule kehrt Heim

vor 4 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Kreuzkap/BerlinDas steinerne Kreuz des Kreuzkaps, auch bekannt als „Padrão“, soll schon zum deutschen Spätsommer nach Namibia zurückkehren. Wie die Tagesschau berichtete, wird Kulturstaatsministerin...

Schweröl bedeckt Strände

vor 4 tagen - 20 Mai 2019 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Das Ministerium für öffentliche Arbeiten und Transport hat den jüngsten Fall der Ölverschmutzung am Strand bei Langstrand auf einen Tanker zurückverfolgt,...