05 Januar 2017 | Lokales

Paviane verwüsten Elektronik-Labor der Universität

Windhoek (nic) - Dass diese Art der Wissenschaft nicht wirklich Früchte trägt, wurde durch das hinterlassene Chaos absolut deutlich: Vor kurzem waren Paviane durch offen gelassene Fenster in das Labor für Elektronik an der Universität von Namibia (UNAM) in Windhoek gestiegen, wobei sie alles andere als atemberaubende Forschungsergebnisse erarbeitet haben. Vielmehr glich das Labor in der ersten Etage der Windhoeker Fakultät der Wissenschaft nach ihrem Besuch einem Schlachtfeld.

Zwar wurden die Tiere nicht auf frischer Tat ertappt, doch hat UNAM-Wissenschaftler Hartmut Hofmann keinen Zweifel an deren ungebetenen Laborbesuch. „Die Affen sind überall auf dem Campus, manchmal sehen wir sie sogar auf den Fluren der Fakultät“, so Hofmann, der daher nach eigenen Angaben auch bereits mehrere Male schon die Stadtpolizei sowie das lokale Tierheim (SPCA) informiert hat. Gekommen sei trotz der prekären Situation jedoch bislang noch niemand.

Gleiche Nachricht

 

Altes Konzept neu aufgenommen

vor 1 tag - 22 Mai 2017 | Lokales

Von Frank Steffen WindhoekDie Ministerin für städtische und ländliche Gebiete, Sophia Shaningwa, und der Windhoeker Bürgermeister Muesee Kazapua haben den Baustart einer nuen Wohnentwicklung gefeiert,...

Mehr Raubüberfälle in der Hauptstadt

vor 4 tagen - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (nic) – Das namibische Statistikamt (NSA) vermeldet eine erhöhte Anzahl an Überfällen in den vergangenen drei Wochen in Windhoek. Laut einer schriftlichen Mitteilung von...

Farm für landlose Walvis Bay-Bewohner

vor 4 tagen - 19 Mai 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (kb) – Am vergangenen Freitag ist die Stadtverwaltung von Walvis Bay in den Besitz der Farm 37, etwa 5 Kilometer südlich von Walvis...

Notfallübung am Flughafen

vor 5 tagen - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Während des heutigen Tages wird am Hosea-Kutako-Flughafen eine Notfallübung stattfinden. Die Flughafengesellschaft (NAC) weist die Öffentlichkeit auf diese Übung hin und entschuldigt...

New-Era stellt Druck der Wochenendausgabe ein

vor 5 tagen - 18 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) - Der Staatsbetrieb New Era Publication Corporation (NEPC) hat zum Wochenanfang bekannt gemacht, dass sie den Druck ihrer Wochenendausgabe unter dem Zeitungsnamen „New...

Oberstes Gebot: Verständlichkeit

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Lokales

Von Anne Odendahl Windhoek „Als Erstsprache wird eine Sprache bezeichnet, die für einen Menschen in der Kindheit am prägendsten war. Umgangssprachlich wird uneinheitlich auch der...

Stadtpolizei will Taxifahrer mehr einbeziehen

vor 6 tagen - 17 Mai 2017 | Lokales

Die Windhoeker Stadtpolizei will enger mit Taxifahrern zusammenarbeiten. Dies sagte Polizeichef Abraham Kanime am Sonntag bei einem Treffen mit rund 150 Taxifahrern. Gemäß Kanime hat...

WB-Supermarkt öffnet seine Türen in Omaruru

1 woche her - 16 Mai 2017 | Lokales

Seit dem 29. April gibt es auch in Omaruru einen WB-Supermarkt. Nach mehreren Monaten der Bauphase zeigt sich William Biermann, Betriebsleiter der Filiale, ebenso wie...

Konrad Woermann verstorben

1 woche her - 15 Mai 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Der bekannte Geschäftsmann Konrad Woermann ist gestorben. Er war seit 1960 die treibende Kraft hinter der Firma Woermann, Brock & Co, die...

Vor neuer Sklaverei gewarnt

1 woche her - 15 Mai 2017 | Lokales

Von E. Hofmann u. F. SteffenWindhoek Die 12. Vollversammlung des Lutherischen Weltbunds (LWB) geht morgen mit dem siebten Tag der Plenarsitzungen in Windhoek zu Ende....