05 Januar 2017 | Lokales

Paviane verwüsten Elektronik-Labor der Universität

Windhoek (nic) - Dass diese Art der Wissenschaft nicht wirklich Früchte trägt, wurde durch das hinterlassene Chaos absolut deutlich: Vor kurzem waren Paviane durch offen gelassene Fenster in das Labor für Elektronik an der Universität von Namibia (UNAM) in Windhoek gestiegen, wobei sie alles andere als atemberaubende Forschungsergebnisse erarbeitet haben. Vielmehr glich das Labor in der ersten Etage der Windhoeker Fakultät der Wissenschaft nach ihrem Besuch einem Schlachtfeld.

Zwar wurden die Tiere nicht auf frischer Tat ertappt, doch hat UNAM-Wissenschaftler Hartmut Hofmann keinen Zweifel an deren ungebetenen Laborbesuch. „Die Affen sind überall auf dem Campus, manchmal sehen wir sie sogar auf den Fluren der Fakultät“, so Hofmann, der daher nach eigenen Angaben auch bereits mehrere Male schon die Stadtpolizei sowie das lokale Tierheim (SPCA) informiert hat. Gekommen sei trotz der prekären Situation jedoch bislang noch niemand.

Gleiche Nachricht

 

Aktualisierte Landkarten

vor 14 stunden | Lokales

Von Frank SteffenWindhoekLandreformminister Utoni Nujoma lobte gestern das Landvermessungsamt für dessen Einsatz und die Zusammenarbeit mit der beauftragten lokalen Firma Wetu-GIT (Eigentümer Uazukuani Uazukuani ist...

Letzte Reiseetappe für Fregatte beginnt

vor 14 stunden | Lokales

Die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola wird nun von Walvis Bay aus zur letzten Etappe ihrer Heimreise nach Südafrika aufbrechen. Sie hatte in den vergangenen Tagen...

Schwieriger Stromeinkauf

vor 14 stunden | Lokales

Windhoek (ste) - Auf Nachfrage der AZ räumte Lydia Amutenya, die Pressesprecherin der Windhoeker Stadtverwaltung, gestern ein, dass die Stadt in letzter Zeit zunehmend Verbindungsschwierigkeiten...

Neue Namibia-Landkarten

vor 1 tag - 20 April 2017 | Lokales

Windhoek (ste) – Heute Morgen präsentierte der Chef des namibischen Landvermessungsbüros, Uzochukwu Okafor, die neuen Landkarten Namibias im Verhältnis 1:1 000 000 dem Landreformminister Utoni...

Winterzeit lässt Schulen kalt

vor 1 tag - 20 April 2017 | Lokales

Von Clemens von Alten, WindhoekIm Rahmen der gestrigen Anhörung vor dem ständigen Parlamentsausschuss für Außenpolitik, Verteidigung und Sicherheit erklärte Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa, ihr Ressort sei...

Fregatte zu Besuch in Walvis Bay

vor 1 tag - 20 April 2017 | Lokales

Windhoek/Walvis Bay (NMH/kb) • Gestern empfing die Hochkommissarin von Südafrika, Yvette L.M. Myakayaka-Manzini, die südafrikanische Marinefregatte SAS Amatola im Hafen von Walvis Bay. Die Fregatte...

Krebsvereinigung bedankt sich

vor 2 tagen - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Die namibische Krebsvereinigung (CAN) hat sich heute bei allen Sponsoren und Teilnehmern für die Unterstützung des diesjährigen nationalen Cancer Outreach-Programms bedankt, das...

Erster Millionär steht fest

vor 2 tagen - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (kb) – Der erste Gewinner der Kampagne „Buy-a-Brick Million-Mania“ von Standard Bank Namibia steht nun fest: Petrus Uushona sei kürzlich Millionär geworden, nachdem er...

Winterzeit ist egal

vor 2 tagen - 19 April 2017 | Lokales

Windhoek (cev) - Dem Bildungsministerium ist es egal, ob die Winterzeit bestehen bleibt oder abgeschafft wird. Das erklärte soeben Bildungsministerin Katrina Hanse-Himarwa in Windhoek...

Ausstellung zu Luther

vor 3 tagen - 18 April 2017 | Lokales

Windhoek (fis) – An das Jubiläumsjahr der Reformation wird auch in Namibia mehrfach erinnert. So wird am 26. April die Luther-Ausstellung „Here I Stand“ in...