11 Juli 2018 | Wetter

Ostwind bringt nicht nur Sand und Dreck – er hinterlässt auch Schäden

Für viele Küstenbewohner, die derzeit vergebens versuchen, nach dem Tage langen Ostwind ihre Häuser von Dreck und Staub zu befreiten, wartet nun der nächste drastische Wetterumschwung: Zumindest an der zentralen Küste soll am Freitag erneut ein starker Südwestwind wehen – Prognosen rechnen mit Windgeschwindigkeiten von rund 30 Knoten (mehr als 50 km/h). Der zumindest bis heute andauernde Ostwind bringt aber nicht nur Sand, Dreck und Staub aus dem Inland – Er hat auch Spuren der Verwüstung hinterlassen. Die Aufnahme links zeigt eine Hausmauer in der Strand-Straße, die der starke Wind umgeworfen hat. Die Aufnahme daneben zeigt TransNamib-Arbeiter am Wochenende, die regelmäßig Dünensand von den Gleisen bei Walvis Bay entfernen mussten. Fotos: privat

Gleiche Nachricht

 

Stand der Dämme

vor 1 tag - 20 Februar 2019 | Wetter

Wassernot bahnt sich unaufhaltsam an

vor 2 wochen - 05 Februar 2019 | Wetter

Windhoek (ste) - Während sich der Wasservorrat in den zentral-namibischen Dämme genau wie im restlichen Land unaufhaltsam einem kritischen Pegel nähert, werden weder von...

Februar bringt erste Niederschläge – Gewitter sorgt für Viehverluste

vor 2 wochen - 05 Februar 2019 | Wetter

Am ersten Wochenende im Februar kam es überwiegend in den nördlichen Regionen Namibias zu Niederschlägen – manchmal jedoch vereint mit Blitz und Donner. So zum...

Schneechaos in Norditalien

vor 2 wochen - 03 Februar 2019 | Wetter

Rom (dpa) - Nach dem Schneechaos in Norditalien ist die Brennerautobahn (A22) schrittweise wieder für den Verkehr geöffnet worden. „Die Verkehrssituation auf den Staatsstraßen und...

Stand der Dämme weiterhin kritisch

vor 1 monat - 11 Januar 2019 | Wetter

Windhoek (ste) – Der Von-Bach-Damm war Heiligabend nur zu knapp 40% gefüllt – 14 Tage später steht der Pegel des Dammes auf 52,1%. Immer...

Regen am Wochenende: Starker Wind richtet Schäden in Windhoek...

vor 1 monat - 07 Januar 2019 | Wetter

In der Landeshauptstadt Windhoek herrschte am Wochenende regnerische Stimmung, die am Freitagmittag mit stürmischen Wetterbedingungen eingeläutet wurde. Die starken Windböen aus östlicher Richtung brachten nicht...

Überraschender Wassereinlauf

vor 1 monat - 04 Januar 2019 | Wetter

Windhoek (ste) - Zum Ende des Jahres 2018 verzeichnete der staatliche Wasserversorger NamWater die folgenden Pegel im zentralnamibischen Gebiet: Swakop-Pforte-Damm 23,5%, Von-Bach-Damm 41,5% und...

Ideale Wetterbedingungen begleiten Jahreswechsel in namibia

vor 1 monat - 02 Januar 2019 | Wetter

Abgesehen von der vergleichsweise geringen Anzahl Verkehrsunfälle verlief die Feriensaison auch in meteorologischer Hinsicht positiv: Während sich die zahlreichen Küstenurlauber wie hier am Langstrand (Foto...

Wasserstand jetzt besorgniserregend

vor 2 monaten - 20 Dezember 2018 | Wetter

Windhoek (ste) - Im Februar 2016 berichtete die AZ über den Stand der Dämme wie folgt: Swakop-Pforte-Damm 14,5%, Von-Bach-Damm 21,5% und Omatako-Damm 6,5%, welches...

Von Sturzflut überrascht

vor 2 monaten - 28 November 2018 | Wetter

Eine Sturzflut im Hoanib-Rivier hat am Montag mindestens drei Fahrzeuge weggerissen. Mehrere Fotos und Videos kursierten gestern im Internet, die drei Bakkies zeigen, die bis...