28 Juli 2003 | Politik

Oranjemund wird als Stadt proklamiert

Windhoek - Um verschiedene und wirtschaftlich tragbare Entwicklungen zu fördern, beschloss das Kabinett, dass Oranjemund als unabhängige und selbstversorgende Stadt proklamiert werden kann.

Bisher war der Ort im äußersten Südwesten des Landes, mitten im Diamantminengebiet, Eigentum der Diamantgesellschaft Namdeb, die für sämtliche Dienste verantwortlich war. Das Kabinett ordnete an, dass die gesetzlichen Vorlagen geschaffen werden sollen, um Staatsland aufzuteilen, zu vermesssen und letztendlich der zukünftigen Lokalverwaltung zu übergeben. Dies soll dann von der Oranjemund Town Management Company, dem Vorläufer der zukünftigen Oranjemund Stadtverwaltung, verwaltet werden.


Vor einigen Jahren hatte die Minengesellschaft Namdeb angedeutet, dass sich das Unternehmen aus bestimmten Aktivitäten zurückziehen werde und dies bedeute, dass der Ort Oranjemund selbstbestimmend und -versorgend werden muss. Oranjemund soll eigenständig und unabhängig von dem Minenabbau werden, da die Gewinnung von Diamanten im Lande abnehmen werde und letztendlich eingestellt werden muss.


Verschiedene Tragbarkeitsstudien wurden unternommen und Rechtsmeinungen eingeholt, um einen reibungslosen Übergang von einem mineneigenen Wohnort in eine selbstständige Stadtverwaltung zu gewährleisten. Die Proklamation von Oranjemund als Ort würde bedeuten, dass die wirtschaftliche Entwicklung des Ortes vervielfältigt werden kann, die bisher wegen der strengen Sicherheitskontrollen einseitig auf den Diamantabbau gemünzt war. Des Weiteren kann künftig von Privatunternehmen und Einwohnern Eigentum in Form von Grundbesitz erworben werden, was in der Vergangenheit unmöglich war, da alles im Besitz der Mine war. Mit der Proklamation Oranjemunds als selbstständiger Ort ist langfristig die Zukunft der bisherigen Minenstadt gesichert, heißt es in der Presseerklärung des Informationsministeriums.


In der Ünergangsphase, derweil Namdeb noch der Haupteigentümer Oranjemunds ist, soll die Oranjemund Town Management Company die tägliche Verwaltung übernehmen und dafür Sorge tragen, dass die nötigen Dienste weiterhin geleistet werden, bestimmtes Eigentum vermarktet, verkauft und Anregungen für eine wirtschaftliche Entwicklung geschaffen wird.

Gleiche Nachricht

 

Kazenambo zieht weiter über deutsche Farmer her

vor 11 stunden | Politik

Windhoek (km) • Der Swapo-Politiker und ehemalige Parlamentarier Kazenambo Kazenambo hat sich erneut kritisch gegenüber den deutschsprachigen Namibiern geäußert, aber Vorwürfe zurückgewiesen, einen Bürgerkrieg zu...

Einreise wird verweigert

vor 1 tag - 16 Juni 2021 | Politik

Windhoek (cr) - Das US-Außenministerium gab gestern bekannt, dass die ehemaligen namibischen Minister Bernhardt Esau und Sacky Shanghala aufgrund ihrer angeblichen Verwicklung in erhebliche Korruption...

Flaggenmarsch in Jerusalem schürt Sorge vor erneuter Eskalation

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Politik

Jerusalem (dpa) - Israel bereitet sich mit einem massiven Aufgebot an Sicherheitskräften auf einen geplanten Flaggenmarsch von rund 5000 Nationalisten in der Jerusalemer Altstadt vor....

Biden bei Gipfel mit EU-Spitzen: Europa ist «natürlicher Partner»

vor 1 tag - 15 Juni 2021 | Politik

Brüssel (dpa) - US-Präsident Joe Biden hat bei seinem Gipfel mit den EU-Spitzen die Verbundenheit der Vereinigten Staaten mit Europa unterstrichen. "Europa ist unser natürlicher...

Spahn: Maskenpflicht draußen kann grundsätzlich entfallen

vor 2 tagen - 14 Juni 2021 | Politik

Berlin (dpa) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält angesichts der stark sinkenden Corona-Infektionszahlen ein schrittweises Ende der Maskenpflicht für denkbar - rät aber im Zweifel,...

Nato-Generalsekretär warnt kurz vor Gipfelbeginn vor China

vor 2 tagen - 14 Juni 2021 | Politik

Brüssel (dpa) - Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg hat kurz vor Beginn des Gipfels in Brüssel deutlich vor den von China ausgehenden Bedrohungen gewarnt. Das Land habe...

„IWF-Darlehen ohne Bedingung“

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Politik

Von Jo-Maré Duddy & Frank Steffen, Windhoek Der namibische Finanzminister, Iipumbu Shiimi, äußerte sich gestern zum IWF-Darlehen, das grundsätzlich dazu angedacht war, die Folgen der...

Kazenambo droht unverhohlen

vor 6 tagen - 11 Juni 2021 | Politik

Windhoek (ste) - Der umstrittene Alt-Politiker Kazenambo Kazenambo machte gestern seinem Ruf während eines Pressegesprächs alle Ehre, als er eine Stellungnahme zum Genozid-Rahmenabkommen bekanntgab: „Die...

Zwangsarbeit statt Straflager

vor 6 tagen - 10 Juni 2021 | Politik

Moskau (dpa) – In Russlands Straflagern vegetieren Hunderttausende Menschen wie der prominente Oppositionelle Alexej Nawalny. Wie der 45-Jährige sitzen viele – ob schuldig oder unschuldig...

US-Berufungsgericht weist Klage ab

1 woche her - 10 Juni 2021 | Politik

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Am Montag hatte der Oberste Gerichtshof der USA einen Antrag auf Wiederaufnahme der Völkerrechtsklage gegen Deutschland abgelehnt. Die Herero und Nama...