22 Juli 2019 | International

Oppositionspolitiker sieht Sudan auf dem Weg in die Diktatur

Khartum/Berlin (dpa) - Trotz der Vereinbarung einer Übergangsregierung im Sudan sieht der Oppositionspolitiker Marwan Osman das Land auf dem Weg in eine harte Diktatur. Der eigentliche Machthaber Mohamed Hamdan Dagalo werde von Ägypten, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten mit Geld und Waffen unterstützt. „Für diese Diktaturen in unserer Region wäre Demokratie im Sudan sehr gefährlich“, sagte Osman dem „Spiegel“. „Sie werden sich nicht an das Abkommen halten.“
Nach monatelangen Unruhen hatten das herrschende Militär und die Opposition am Mittwoch eine Einigung über eine Übergangsregierung unterzeichnet. Sie kam unter Vermittlung der Afrikanischen Union zustande. Für eine Übergangszeit von gut drei Jahren soll ein von beiden Seiten paritätisch besetzter Oberster Rat regieren, danach soll es Wahlen geben. „Das Abkommen ist nur auf Druck der EU, der USA und der arabischen Mächte zustande gekommen“, sagte Osman.
Dagalo ist Vizechef des Militärrats und befehligt die Schnellen Einsatztruppen (RSF), die aus der arabischen Reitermiliz der Dschandschawid hervorgegangen sind. Die Dschandschawid waren im Darfur-Konflikt brutal gegen die Bevölkerung vorgegangen.
Die RSF sind formell eine Einheit der Streitkräfte, agieren aber weitgehend autonom. „Die reguläre Armee ist praktisch entwaffnet“, sagte Osman, der aus der Gewerkschaftsbewegung kommt. Die Macht hätten die RSF. „Wir vertrauen den Militärs nicht.“ Sie hätten auch auf Demonstranten geschossen.
Das Militär hatte im April den Langzeitmachthaber Omar al-Baschir gestürzt. Dem Putsch waren monatelange Massenproteste und eine Sitzblockade in Khartum vorausgegangen. Bei der gewaltsamen Auflösung der Blockade waren Anfang Juni mehr als 120 Menschen getötet worden.

Gleiche Nachricht

 

Waffenruhe in Nordsyrien läuft aus – Türkei droht mit...

1 woche her - 29 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Kurz vor Ablauf eines Waffenruhe-Abkommens für Nordsyrien hat die türkische Regierung mit weiteren Kampfhandlungen gedroht. Sie werde ihre Offensive gegen die Kurdenmiliz...

Südkorea will keine WTO-Sonderbehandlung als Entwicklungsland mehr

vor 2 wochen - 25 Oktober 2019 | International

Seoul (dpa) - Der Hightech-Staat Südkorea will künftig bei Verhandlungen der Welthandelsorganisation WTO auf die Sonderrechte für Entwicklungsländer verzichten. Die viertgrößte Volkswirtschaft Asiens beansprucht für...

Neuwahl in Großbritannien wird wahrscheinlicher

vor 2 wochen - 23 Oktober 2019 | International

London (dpa) - Nach dem vorläufigen Brexit-Stopp in Großbritannien häufen sich die Zeichen für eine baldige Neuwahl im Königreich. Die Regierung von Premierminister Boris Johnson...

39 Tote in Container in Großbritannien entdeckt

vor 2 wochen - 23 Oktober 2019 | International

Grays (dpa) - Insgesamt 39 Leichen sind in einem Container eines Lastwagens in Großbritannien entdeckt worden. Das teilte die örtliche Polizei am Mittwoch mit. Bei...

Des Kaisers alte Robe: Japan feiert Naruhitos Thronbesteigung

vor 2 wochen - 22 Oktober 2019 | International

Tokio (dpa) - Japans neuer Kaiser Naruhito hat im Beisein von rund 2000 Würdenträgern aus aller Welt in einer Zeremonie nach uralter Tradition seine Inthronisierung...

Krokodile sichergestellt: Chinas Zoll entdeckt 806 vom Aussterben bedrohte...

vor 3 wochen - 21 Oktober 2019 | International

Peking (dpa) - Der chinesische Zoll hat 806 geschmuggelte Siam-Krokodile beschlagnahmt. Die Behörden in der Autonomen Region Guangxi in Südwestchina hätten zudem 16 Schmuggler festgenommen,...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 3 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Umweltagentur: 400000 Todesfälle wegen Luftverschmutzung in Europa

vor 3 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Kopenhagen (dpa) - Trotz einer Verbesserung der Luftqualität in Europa führt die anhaltende Luftverschmutzung weiterhin jährlich zu Hunderttausenden vorzeitigen Todesfällen auf dem Kontinent. Wie die...

Erdogan kritisiert Maas: "Ein Mann, der seine Grenzen nicht...

vor 3 wochen - 16 Oktober 2019 | International

Istanbul (dpa) - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Außenminister Heiko Maas nach der Einschränkung deutscher Rüstungsexporte in die Türkei persönlich angegriffen. "Da kommt...

Merkel verteidigt Klimapaket der Bundesregierung

vor 3 wochen - 15 Oktober 2019 | International

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Klimapaket der Bundesregierung verteidigt. Die CDU-Politikerin sagte am Dienstag bei einem "Maschinenbau-Gipfel" in Berlin mit Blick auf...