21 September 2016 | International

Operation in Harare eingestellt

Harare (dpa) - Simbabwes wichtigstes Krankenhaus hat wegen eines Mangels an Schmerzmitteln die Durchführung von Operationen vorläufig eingestellt. Die Opposition machte Präsident Robert Mugabe für den Verfall des Gesundheitssystems verantwortlich.

Das Harare Central Hospital in der Hauptstadt des Landes führe nur mehr Notoperationen durch, hieß es in einer Mitteilung des Krankenhausleiters, George Vera. Viele öffentliche Krankenhäuser hatten in den vergangenen Jahren unter Geldmangel gelitten.

Dieser Zustand sei ein Zeichen des „völligen Versagens des Staates“, twitterte der Oppositionsführer und ehemalige Finanzminister Tendai Biti. Die Bevölkerung empörte sich auf sozialen Netzwerken. Ihre Wut richtete sich insbesondere gegen Langzeitpräsident Mugabe.

Gleiche Nachricht

 

Zyklon „Dineo“ erreicht Mosambik

vor 15 stunden | International

Maputo (dpa) - Der tropische Wirbelsturm „Dineo“ hat die Küste von Mosambik erreicht. Mit einer Windgeschwindigkeit von rund 160 Kilometern pro Stunde traf der Zyklon...

„Supermond“ verursacht Springflut in Kapstadt

vor 3 monaten - 16 November 2016 | International

Der „Supermond“ hat am Montagabend nicht nur staunende Himmelsgucker ins Freie gelockt, sondern war schon am Tage in Kapstadt für eine Springflut verantwortlich. Dabei peitschten...

Aufruhr in Simbabwe

vor 4 monaten - 06 Oktober 2016 | International

Harare (dpa) - Simbabwes Bevölkerung hat sich über die Ernennung des Schwiegersohns von Präsident Robert Mugabes als Geschäftsführer der nationalen Fluglinie empört. Die Opposition kritisierte...

Operation in Harare eingestellt

vor 4 monaten - 21 September 2016 | International

Harare (dpa) - Simbabwes wichtigstes Krankenhaus hat wegen eines Mangels an Schmerzmitteln die Durchführung von Operationen vorläufig eingestellt. Die Opposition machte Präsident Robert Mugabe für...

Japan sieht großes Potenzial in Afrika

vor 5 monaten - 08 September 2016 | International

Von Lars Nicolaysen (dpa), TokioWir sehen Afrika als ,letzte Grenze´ für die Weltwirtschaft an“, erklärt Mariko Kaneko. Die Sprecherin des Außenministeriums in Tokio ist sicher:...

Düsseldorf ist Tour-de-France-Startort

vor 1 jahr - 23 Dezember 2015 | International

Düsseldorf (dpa) - Fans und Profis freuen sich, der Stadtkämmerer von Düsseldorf ist womöglich etwas nervös: Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt hat den Zuschlag für den Start...

Freiburg gewinnt 3:0

vor 1 jahr - 23 Dezember 2015 | International

Von Deutsche Presse Agentur, Berlin Der SC Freiburg verabschiedete sich hinter Spitzenreiter RB Leipzig als Tabellen-Zweiter in die Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga. Die Breisgauer, die 38 Punkte...

Vom Lächeln zur Fratze

vor 1 jahr - 29 Oktober 2015 | International

In euphorischer Stimmung ist die namibische parlamentarische Delegation gerade von der 133. Versammlung der Interparlamentarischen Union (IPU) in Genf zurückgekehrt. Durch die langen Exilantenjahre der...

Leichenvideo im Umlauf - Opfer suchte Schutz

vor 1 jahr - 14 Oktober 2015 | International

Windhoek (cev) – Nach der Verhaftung des Lehrers Ananias K. Unter dem Vorwurf des Doppelmordes an einer seiner Schülerinnen sowie deren 30-jährige Schwester kursiert im...

Neue UN-Führung in Namibia angetreten

vor 1 jahr - 12 August 2015 | International

Kiki Gbeho (links) hat als neue Koordinatorin der Vereinten Nationen in Namibia vorige Woche der Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah (rechts) ihr Beglaubigungsschreiben überreicht. Sie tritt die...