10 Juni 2019 | Tourismus

Ondangwa - Sauberste namibische Stadt des Jahres

Windhoek (ste) - Am Samstagmittag wurde anlässlich der Namibia Tourismusmesse (Namibia Tourism Expo, NTE) die namibische Stadt des Jahres gekürt. Im Rahmen der Expo, die sich in diesem Jahr intensiv mit dem Thema „Recycling“ befasste, galt das Thema auch als Ansatz für den Städtewettbewerb, der letztendlich von der Stadt Ondangwa gewonnen wurde.

Im Vorfeld standen gemeinsam mit Ondangwa die Städte Oranjemund, Swakopmund und Walvis Bay als Finalisten im Rennen zur Kür der „saubersten namibischen Stadt des Jahres“, nachdem sich ursprünglich 21 Ortschaften bereits im Juli 2018 für diesen Wettbewerb gemeldet hatten.

„Es ging nicht nur um die Wahl der saubersten Stadt wie man sie heute sieht, sondern des Weiteren auch um die Programme und Initiativen, die von den Städten in Angriff genommen wurden, um ihre Ortschaft nachhaltig zu säubern und dadurch unter anderem den lokalen Tourismus zu fördern“, erklärte der Geschäftsführer der Namibia Media Holdings, Albé Botha, bei der Preisverteilung am Samstag. Er dankte allen teilnehmenden Ortschaften für ihren Einsatz gratulierte den vier verbliebenen Finalisten. „Ondangwa hat mich während unseres Besuches überrascht, denn die Stadt setzt sich intensiv ein. Ich tu das sonst nicht, aber aufgrund ihrer vielen Ideen und Initiativen muss Walvis Bay im Rennen sehr nah an Ondangwa gelegen haben“, meinte Botha.

Ondangwa liegt zentral und ermöglicht dem Besucher den Zugang zu den vier sogenannten O-Regionen Ohangwena, Omusati, Oshana und Oshikoto. Hier ist können Besucher die Geschichte und Kultur der Aawambo erkunden, ob im Markt in der Ondjondjo Street mit seinem regen Treiben oder den nahegelegenen traditionellen Dörfern vor der Stadt. Ein Besuch in Ondangwa kann mit einem Wildbeobachtungsausflug in den Etosha-Nationalpark verbunden werden.

Der Stadtrat bemüht sich um die Sauberkeit der Stadt und ihrer Menschen und hat zu diesem Zweck eine Strategie verabschiedet. So werden den Einwohnern mittlerweile genau wie anderswo Mülleimer zur Verfügung gestellt und Abfälle von Tür zu Tür beseitigt. Strategisch günstig platzierte Container werden bei Geschäftszentren abgestellt und regelmäßig geleert. Die Stadt beschäftigt Müllsammler und hat ausgebildete Umweltschützer designiert, die das Sauberkeitsbewusstsein um- und in den informellen Siedlungen am Stadtrand stärken. Die Stadt beteiligt sich an sämtlichen Initiativen sowie Reinigungs- und Sensibilisierungskampagnen und fördert die Umwelterziehung an den Schulen. So führt die Stadt schrittweise die Prinzipien des „Reduce-Reuse-Recycle“ - reduzieren, wiederverwenden und recyceln - ein.

Gleiche Nachricht

 

Langes Wochenende und Rabatte fördern Reiselust

vor 4 tagen - 26 Mai 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) • Nach der Lockerung der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkungen, haben zahlreiche Reiselustige das vergangene, lange Wochenende für einen Kurzurlaub genutzt. Dank der vielen Sonderangebote,...

Buchungen storniert: Torra-Bay-Rastlager bleibt geschlossen

1 woche her - 20 Mai 2020 | Tourismus

Reiselustige, die sich auf eine entspannte Auszeit bei Torra Bay gefreut hatten, sind enttäuscht. Der staatliche Betreiber des Zeltplatzes, Namibia Wildlife Resorts (NWR), teilte zu...

Sorge über Entlassungen

vor 2 wochen - 15 Mai 2020 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Dass der Tourismussektor in Namibia von Beginn an, besonders schwer von der COVID-19-Krise betroffen ist, ist längst kein Geheiminis mehr. Das...

Faszinierendes Namibia

vor 2 wochen - 13 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 07 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Rettungsfonds für Hegegebiete

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Von Clemens von Alten, WindhoekDas Ministerium für Umwelt, Forstwirtschaft und Tourismus hat einen Fonds ins Leben gerufen, der die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die gemeindebasierte...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 06 Mai 2020 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 04 Mai 2020 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

Nationalparks sind geschlossen

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Swakopmund/Windhoek (er) - Alle Nationalparks bleiben während der Ausgangs- beziehungsweise Reisebeschränkung bis zum 5. Mai geschlossen, da sämtliche Touren und Führungen in diesem Zeitraum nicht...

Trotz allem eine schöne Zeit

vor 1 monat - 21 April 2020 | Tourismus

Liebes AZ-Team, auch wir gehörten vor kurzem zu denjenigen, die bei ihrer Rundreise durch Namibia von den Flugverboten sofort und direkt betroffen waren. Über Kapstadt...