10 Juni 2019 | Tourismus

Ondangwa - Sauberste namibische Stadt des Jahres

Windhoek (ste) - Am Samstagmittag wurde anlässlich der Namibia Tourismusmesse (Namibia Tourism Expo, NTE) die namibische Stadt des Jahres gekürt. Im Rahmen der Expo, die sich in diesem Jahr intensiv mit dem Thema „Recycling“ befasste, galt das Thema auch als Ansatz für den Städtewettbewerb, der letztendlich von der Stadt Ondangwa gewonnen wurde.

Im Vorfeld standen gemeinsam mit Ondangwa die Städte Oranjemund, Swakopmund und Walvis Bay als Finalisten im Rennen zur Kür der „saubersten namibischen Stadt des Jahres“, nachdem sich ursprünglich 21 Ortschaften bereits im Juli 2018 für diesen Wettbewerb gemeldet hatten.

„Es ging nicht nur um die Wahl der saubersten Stadt wie man sie heute sieht, sondern des Weiteren auch um die Programme und Initiativen, die von den Städten in Angriff genommen wurden, um ihre Ortschaft nachhaltig zu säubern und dadurch unter anderem den lokalen Tourismus zu fördern“, erklärte der Geschäftsführer der Namibia Media Holdings, Albé Botha, bei der Preisverteilung am Samstag. Er dankte allen teilnehmenden Ortschaften für ihren Einsatz gratulierte den vier verbliebenen Finalisten. „Ondangwa hat mich während unseres Besuches überrascht, denn die Stadt setzt sich intensiv ein. Ich tu das sonst nicht, aber aufgrund ihrer vielen Ideen und Initiativen muss Walvis Bay im Rennen sehr nah an Ondangwa gelegen haben“, meinte Botha.

Ondangwa liegt zentral und ermöglicht dem Besucher den Zugang zu den vier sogenannten O-Regionen Ohangwena, Omusati, Oshana und Oshikoto. Hier ist können Besucher die Geschichte und Kultur der Aawambo erkunden, ob im Markt in der Ondjondjo Street mit seinem regen Treiben oder den nahegelegenen traditionellen Dörfern vor der Stadt. Ein Besuch in Ondangwa kann mit einem Wildbeobachtungsausflug in den Etosha-Nationalpark verbunden werden.

Der Stadtrat bemüht sich um die Sauberkeit der Stadt und ihrer Menschen und hat zu diesem Zweck eine Strategie verabschiedet. So werden den Einwohnern mittlerweile genau wie anderswo Mülleimer zur Verfügung gestellt und Abfälle von Tür zu Tür beseitigt. Strategisch günstig platzierte Container werden bei Geschäftszentren abgestellt und regelmäßig geleert. Die Stadt beschäftigt Müllsammler und hat ausgebildete Umweltschützer designiert, die das Sauberkeitsbewusstsein um- und in den informellen Siedlungen am Stadtrand stärken. Die Stadt beteiligt sich an sämtlichen Initiativen sowie Reinigungs- und Sensibilisierungskampagnen und fördert die Umwelterziehung an den Schulen. So führt die Stadt schrittweise die Prinzipien des „Reduce-Reuse-Recycle“ - reduzieren, wiederverwenden und recyceln - ein.

Gleiche Nachricht

 

Die Kalahari als einziges Urlaubsziel

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Frank Steffen Die Kalahari-Wüste (im Grunde eine Halbwüste) ist Sagen- und Geheimnisumwoben, und sie wird gern besungen. Und doch ist es ein Teil Namibias, der...

The unrivalled Sossusvlei amidst the Namib Sand-Sea

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Frank SteffenThe Tsauchab is not particularly long (little more than a 100 kilometres in length), but it takes water to the Sesriem Canyon, which it...

Von Wüstengeistern und singenden Dünen

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Theresa Lang Kaum ein Naturschauspiel ist so prägend für Namibias Landschaft wie die imposanten Sanddünen in der Wüste Namib und der Kalahari. Nicht umsonst hat...

The one and only Skeleton Coast

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Frank Steffen Originally the Atlantic coast spanning the Namib Desert was loosely referred to as the Skeleton Coast. The name is probably derived from the...

Tsau //Khaeb National Park, the forgotten Park

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Heiner DillmannFormerly known as the Sperrgebiet National Park, the Tsau //Khaeb National Park spanning an area of roughly 26 000 km² was proclaimed as recently...

Namibias erste Menschen

1 woche her - 09 September 2019 | Tourismus

Theresa LangDie Weite der namibischen Landschaft mit ihren Wüsten und schier endlosen Savannen, die heute so viele Touristen in ihren Bann zieht, war für die...

Exploring the Zambezi-region

vor 2 wochen - 03 September 2019 | Tourismus

Driving conditions in the north-east vary according to weather conditions. During the raining season lasting from roughly November to April, leaving the main tar road...

Zwischen den Kulturen

vor 3 wochen - 30 August 2019 | Tourismus

Wenn Katrina Kandjii-Black ihre Gäste am Flughafen Hosea Kutako abholt, zieht sie alle Blicke auf sich. Sie trägt ein traditionelles Herero-Kleid mit ausgestelltem Rock und...

Gesetz hat zu viele Lücken

vor 4 wochen - 23 August 2019 | Tourismus

Von Nampa und Clemens von AltenWindhoekSolange die neue Gesetzgebung nicht in Kraft ist, entgehen dem Staat große Summen an Einnahmen, erklärte Sem Shikongo, Direktor für...

Faszinierendes Namibia

vor 1 monat - 13 August 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...