25 Oktober 2021 | Politik

Ombudsmann unterstützt Legalisierung der Abtreibung

Windhoek (Nampa/km) - Der neue Ombudsmann Basilius Dyakugha hat sich hinter die Legalisierung der Abtreibung in Namibia gestellt, da dies gut für Frauen sei, um ihre Menschenrechte wahrzunehmen und Entscheidungen zu ihrer Gesundheit selbst zu treffen. Er führte seinen Standpunkt während der Anhörungen zu einer entsprechenden Gesetzesreform im Parlament vor dem Ständigen Ausschusses für Geschlechtergleichheit, soziale Entwicklung und Familienangelegenheiten aus. In Namibia würden Frauenrechte noch immer verletzt, obwohl das Land die Genfer Konvention 2016 unterzeicnet hat, die das unterbindet.

„Ich unterstütze die Legalisierung der Abtreibung, sodass wir keine Menschenrechte, vor allem im Bezug auf weibliche Gesundheit, verletzen.“

Auch die Nampol-Vertreterin Anna-Marie Nainda sprach bei den Anhörungen und sagte, es sei schwierig, illegale Abtreibungen zu verfolgen. „Manchmal wird ein Foetus in eine andere Region transportiert, weit weg von dem Ort, wo das Verbrechen begangen wurde, und das macht es schwer, die Verantwortlichen zu finden.“

Gleiche Nachricht

 

Absichtserklärung bleibt Zankapfel

vor 15 stunden | Politik

Windhoek (bw) - In dieser Woche soll im Parlament über den Entwurf der deutsch-namibischen Absichtserklärung für Wiedergutmachung abgestimmt werden. Der PDM-Abgeordnete Vipua Muharukua sagte, dass...

Vorwurf der Diktatur

vor 4 tagen - 25 November 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/WindhoekDie Koalition des Windhoeker Stadtrats steht auf Messers Schneide. Grund: Der Präsident der Partei Independent Patriots for Change (IPC), Dr. Panduleni Itula,...

Ministerium wird eingemottet

vor 6 tagen - 23 November 2021 | Politik

Windhoek (rr/ste) - Der Minister für Staatsbetriebe (MPE), Leon Jooste, kündigte in der vergangenen Woche an, dass er sich aus der Politik zurückziehen werde. Jooste...

Beschwerde ohne Chance

vor 6 tagen - 23 November 2021 | Politik

Von Erwin LeuschnerSwakopmund/Windhoek „Bei allem gebührenden Respekt gegenüber den Nachkommen der direkten Opfer dieses Völkermords ist ihre Beschwerde aus verschiedenen rechtlichen Gründen praktisch ein toter...

9,73 Mrd. N$ für 30,000 Veteranen

1 woche her - 22 November 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWINDHOEKNamibia hat offiziell 30 045 Kriegsveteranen auf der Liste des Verteidigungsministeriums, das auch für Veteranen zuständig ist. Das schließt Freiheitskämpfer innerhalb Namibias mit...

US-Regierung unterstützt namibische Jugend im Kampf gegen GBV...

1 woche her - 22 November 2021 | Politik

Windhoek (km) - Die US-Regierung hat eine Vereinbarung mit dem namibischen Ministerium für Sport, Jugend und nationale Dienste (MSYNS) geschlossen, um im Rahmen eines neuen...

Jugend fordert Einführung des BIG

1 woche her - 22 November 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekDie Koalition für ein bedingungsloses Grundeinkommen in Namibia (BIG) hat im Namen der namibischen Jugend ein starkes Statement für die Umsetzung ökonomischer...

Geingob zufrieden mit COP26

1 woche her - 19 November 2021 | Politik

Von Katharina Moser,WindhoekDer namibische Präsident Hage Geingob hat in einer Rede auf die Konferenzen des Klimagipfels COP26 in Glasgow, dem Friedensgipfel und dem 75. Geburtstag...

Zum Schutze kreativer Arbeit

1 woche her - 19 November 2021 | Politik

„Geistiges Eigentum ist die Lösung einiger Probleme unseres Landes.“ Mit diesen Worten erntete Verne Sinimbo, Vize-Ministerin für Industrialisierung und Handel, donnernden Applaus bei der nationalen...

Ekandjo wettert in Haushaltsdebatte gegen Schwule und Abtreibung ...

1 woche her - 18 November 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Gleichgeschlechtliche Ehen sollten in Namibia nicht zugelassen werden, da die Verfassung nur Männer und Frauen als Ehepartner anerkenne. Abtreibung müsse weiterhin verboten...