19 Juni 2019 | Sport

Okonjma Dragons sichern sich Africa Cup

Titelverteidiger siegt erneut beim Inline-Hockey Turnier in Swakopmund

Bereits zum dritten Mal fand Anfang Juni der Africa Cup im Inline-Hockey in Swakopmund statt. In diesem Jahr wurde das erstmals auch eine U14-Konkurrenz ausgespielt. Nach der Eröffnungszeremonie fand außerdem ein All-Star-Game mit einem Team Afrika und einer Weltauswahl statt.

Von Philipp Lüßen, Windhoek

Die dritte Ausgabe des Africa Cups im Inline-Hockey fand Anfang Juni im Dome in Swakopmund statt. Das von der Namibian Ice- und Inline Hockey Association (NIIHA) organisierte Turnier war ein Mix aus lokalen und internationalen Spielern aus Kanada, Spanien, Deutschland, Frankreich, Brasilien, Australien, Indien und Südafrika. Neun Teams stritten sich um den Turniererfolg. Namibia wurde von den nationalen Junioren- und Seniorenteams vertreten. Das erste Mal in der dreijährigen Turniergeschichte fand auch eine U14-Konkurrenz statt, an der acht Teams teilnahmen.

Das Turnier war in zwei Gruppen aufgeteilt, in denen jeder gegen jeden spielte. Nach der Gruppenphase kam es direkt zu den Platzierungsspielen. Die Okonjima Dragons, der Sieger des Vorjahres, spielte im Finale gegen das Seniorenteam Namibias. Die Lokalmatadoren starteten famos in die Partie und gingen nach nur wenigen Minuten mit 2:0 in Führung. Die Zuschauer hofften bereits auf die kleine Sensation und wurden jedoch schnell wieder von der Realität eingeholt. Bis zur Halbzeit drehten die Dragons auf und gingen mit einer knappen 3:2 Führung in die Pause. Danach wurde das Spiel immer eindeutiger. Die Okonjima Dragons gewannen am Ende verdient mit 6:2 und konnten sich wie im Vorjahr die Goldmedaille und die Trophäe für den Africa Cup 2019 sichern. Auch das Seniorenteam Namibias ist ein alter Bekannter in den Finals. Bisher waren sie zwar im jedem vertreten, gewannen aber nur den ersten Africa Cup 2017. Der dritte Platz ging an das Team Hockeysport Forster aus Deutschland, die gegen die namibische Juniorenteam deutlich mit 12:1 gewannen. Die Buron Warriors, ebenfalls aus Deutschland, wurden Fünfter, gefolgt von den Moose Knuckles aus Südafika, den Rhinos (7.), den Taleni Africa Dare Devils (8.) und den Banditen als Neunte.

Dave Hammond von den Okonjima Dragons durfte sich zudem über die Auszeichnung als MVP (Most Valuable Player) und Torschützenkönig freuen. Den Titel als bester Defensivspieler bekam Sean Liechti verliehen, bester Torhüter des Turniers wurde Ruben Bacher - beide spielen für das Seniorenteam Namibas.

In der U14-Konkurrenz gingen die Weimanns Carpentry als Sieger des Turnier hervor. Im Finale gewannen sie gegen das Team FNB mit 4:3. MVP wurde Corinna Weimann vom Siegerteam, während Mati Laporte (Team FNB) dals Torschützenkönigin auftrumpfte. Beste Torhüterin war Bridgit Justinussen (Team Pupkewitz).

Ein Highlight des diesjährigen Turniers war das erstmalig stattfindende All-Star-Game. Bereits nach der Eröffnungszeremonie traten das Team Afrika gegen das Team Welt an. Das Team Afrika war gespickt von Nationalspielern aus Namibia und Südafrika, die gegen die internationale Auswahl eine furiose Partie hinlegten. Nach der regulären Spielzeit endete das Spiel 5:5 und ging ins Penalty-Schießen. In einer erneut spannenden Angelegenheit setzte sich das Team Welt 6:5 durch.

Gleiche Nachricht

 

Wegen Unruhen in Katalonien: „Clásico“ Barça-Real wird verschoben

vor 3 stunden | Sport

Madrid (dpa) - Die seit Tagen andauernden Unruhen in Katalonien und die Angst vor Auseinandersetzungen rings um das brisante Duell zwischen dem FC Barcelona und...

Premiere im Supercup der Volleyballer – Spielen auf neuartigen...

vor 6 stunden | Sport

Hannover (dpa) - Die Volleyballer erleben bei ihrem Supercup eine Premiere. Die Berlin Volleys und der VfB Friedrichshafen bei den Männern sowie Allianz MTV Stuttgart...

Geldsorgen reißen nicht ab

vor 16 stunden | Verkehr & Transport

Von Clemens von AltenWindhoekDie südafrikanische Flughafengesellschaft (Airports Company of South Africa, ACSA) hatte der Air Namibia aufgrund unbezahlter Rechnungen am Mittwoch die Landeerlaubnis entzogen –...

Straßensanierung auf Süden ausgeweitet

vor 16 stunden | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Es kommen fast täglich neue Straßenabschnitte hinzu, die wir aufrüsten müssen. Viele Straßen sind in einem schlechten Zustand“, sagte Chris Theron gestern...

Die verbindende Kraft des Rugbysports

vor 16 stunden | Sport

Von Philip Dethlefs, dpaTokioIrlands Ruf ertönt. Nicht die stimmungsvolle Hymne „Amhrán na bhFiann“ der Republik Irland, nicht das inbrünstig vorgetragene „God save the Queen“ der...

Japan lehrt der Rugby-Welt das Gruseln

vor 16 stunden | Sport

Tokio (dpa) - Was ist dieses Jahr das gruseligste Halloween-Kostüm in Irland und Schottland? Das rot-weiße Ringeltrikot der japanischen Rugby-Nationalmannschaft. Seit den sensationellen Vorrundensiegen der...

Kein NPL-Fußball in diesem Jahr

vor 16 stunden | Sport

Windhoek (jsp) - Am vergangenen Dienstag traf sich das FIFA-Normalisierungskomitee mit den Vetretern der NPL-Klubs, um das weitere Vorgehen mit der derzeit suspendierten Liga und...

US-Boxer Day nach K.o. gestorben

vor 1 tag - 17 Oktober 2019 | Sport

Chicago (dpa) - Wenige Tage nach einer schweren K.o.-Niederlage ist der US-Profiboxer Patrick Day an den Folgen seiner Hirnverletzungen gestorben. Der 27-Jährige habe den Kampf...

Özil bekräftigt Vorwürfe gegen DFB - Rücktritt war „richtig“

vor 1 tag - 17 Oktober 2019 | Sport

Berlin (dpa) - Ex-Nationalspieler Mesut Özil hat knapp 15 Monate nach seinem Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft seine Vorwürfe gegen den Deutschen Fußball-Bund bekräftigt und...

Erste Medaille bei Bahn-EM: Silber für Friedrich/Hinze im Teamsprint

vor 1 tag - 17 Oktober 2019 | Sport

Apeldoorn (dpa) - Lea Sophie Friedrich und Emma Hinze haben zum Auftakt der Europameisterschaften im Bahnradsport in Apeldoorn die Silbermedaille im Teamsprint gewonnen. Das neu...