30 April 2018 | Lokales

Oanob-Pachtvertrag hinterfragt

Neu-Entwickler weiß von widersprüchlichem Kabinettsentschluss

Der Entwickler einer geplanten Wohnsiedlung am Oanob-Damm gibt sich angesichts eines Gerichtsantrags seitens der Pächter desselben Areals nicht geschlagen. Demnach sei der Pachtvertrag zwischen Acasia Resorts und der Stadt Rehoboth nicht rechtskräftig.

Von F. Steffen & C. Sasman

Rehoboth/Windhoek

Seit Oktober 2017 bahnt sich ein Rechtsstreit zwischen zwei Firmen an, die beide ihren Rechtsanspruch zur Nutzung – zumindest eines Teils – einigen am Oanob-Damm gelegenen Farmen geltend machen wollen.

Die Farmen Sandputz Nr. 50 (2486ha) und ein weiterer Teil derselben Farm (374ha), sowie zwei weitere Teile der Farm Rehoboth Dorpsgrond Nr. 302 (1518ha und 2024ha) werden von der Firma Acasia Resorts gepachtet. Sie gehört Christie Benade und Sandra Tjitendero (Witwe des ersten Parlamentspräsidenten nach der Unabhängigkeit, Mose Tjitendero), die seit November 1994 gemäß eines 50-jährigen Pachtvertrags, den beliebten Ferienort Oanob Lake Resort dort entwickelt haben.

Inzwischen hatten die beklagten Unternehmen Hendry Derks Development und Oanob Dax CC Pläne offenbart, laut denen die neue Wohnsiedlung Oanob Lifestyle Village, bestehend aus 167 Wohnungen auf knapp 239 Hektar Boden der Farm 1127, entstehen soll.

Daher strengt sich Acasia Resorts an, den Pachtvertrag von der Rehobother Stadtverwaltung sowie dem namibischen Staat bestätigt zu bekommen und diesen vom Rehobother Katasteramt registrieren zu lassen.



Acasia Resorts

Der ursprüngliche Pachtvertrag aus dem Jahr 1994, der Acasia Resorts dazu ermächtigte die genannten Farmgebiete zu entwickeln, nahm einen Anfang im Dezember 1994 und erstreckte sich zunächst über eine Zeitspanne von 50 Jahren. Die Pächter bekamen allerdings das Recht, die ersten 50 Jahre mit einem weiteren Termin von 50 Jahren zu verlängern. Dies käme einem Pachtvertrag über 100 Jahre gleich, der Acasia Resorts gegen eine Zahlung von 12000 N$ pro Jahr das Gesamtgebiet von 6256 Hektar zur Verfügung stellt. Acasia beanstandet dass der von den Entwicklern identifizierte Boden der Farm 1127, in das von ihr gepachtete Areal fällt.

Das Ministerium für städtische und ländliche Entwicklung habe den Bau des Oanob Lifestyle Villages gutgeheißen, nachdem die Farm Rehoboth Dorpsgrond Nr. 302 im Nachhinein in zwei Teile aufgeteilt worden und dadurch die Portion Nr. 1127 entstanden sei.



Oanob Dax CC

Inzwischen beruft sich Henry Derks auf einen bisher vertraulichen Kabinettsentschluss des Jahres 1994. Demnach habe der damalige Landwirtschaftsminister, Nangolo Mbumba (einer der zwei heutigen Vize-Präsidenten Namibias), den Pachtvertrag entgegen eines anderslautenden Kabinettsentschlusses, laut dem der Vertrag nur 25 Jahre gültig sein sollte, unterschrieben. Derks habe 5 Millionen N$ für den beanspruchten Teil an die Stadt Rehoboth gezahlt.

Außerdem sei Acasia im Hintertreffen mit der Miete und habe den Boden auf Langzeit weiterverpachtet, welches nicht den Vorgaben des Vertrags entspreche.

Indessen beanstandet das Grundbuchamt ebenfalls die Gültigkeit des Vertrags, da laut dem Pachtgesetz des Jahres 1969 keine Pachtverträge anerkannt werden, die die Dauer von 10 Jahren überschreiten ohne auf der Grundstücksurkunde amtlich registriert zu sein. Dies sei im Falle des Acasia-Pachtvertrags allein deswegen nicht möglich, weil der Vertrag nie anhand einer Steuermarke als Vertrag bestätigt worden sei.

Gleiche Nachricht

 

Katima Mulilo ist vermüllt

vor 9 stunden | Lokales

Beobachter haben sich entsetzt über das Ausmaß der Vermüllung in Katima Mulilo gezeigt. Dieses Foto ist bei der sogenannten „Stone City“ entstanden, wo eine Brücke...

Delegation darf nicht nach Deutschland

vor 3 tagen - 22 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Einer zehnköpfigen Delegation, die zur Identifizierung des Gürtels des verstorbenen Häuptlings Kahimemua Nguvauva aus dem Jahr 1896 nach Deutschland reisen will, wurde...

Baby-Dumping im Zusammenhang mit Abtreibungsverbot

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (jms/cr) - Die namibische Polizei hat in den ersten acht Monaten der Jahre 2018 bis 2021 insgesamt 71 gemeldete illegale Schwangerschaftsabbrüche und 124 Fälle...

Schülerlotsen erhalten Training und neues Equipment

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

In der vergangenen Woche erhielten die Schüler der 6. und 7. Klasse der Peoples Primary School neue Sicherheitslätzchen, Mützen und Stoppschilder, nachdem sie ihre Ausbildung...

Namibischen Amateurfunker werden weltweit Zehnter

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Die namibischen Amateurfunker, die im September an einem internationalen Wettbewerb teilnahmen, belegten in ihrer Kategorie den zehnten Platz weltweit und den neunten außerhalb Deutschlands. Laut...

„Die Stadtverwaltung von Rundu ist ein Witz“

vor 4 tagen - 21 Oktober 2021 | Lokales

Rundu/Windhoek (kk/cr) - Die Stadtverwaltung von Rundu sieht sich mit verdreckten Straßen konfrontiert, die sich in Mini-Mülldeponien verwandelt haben, weil der einzige Müllwagen der Stadt...

Wasser zurück in Rundu

vor 5 tagen - 20 Oktober 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Die Wasserkrise in Rundu scheint sich langsam zu beruhigen. Wie der Journalist der Schwesterzeitung Namibian Sun gestern in der Sendung „Africa Good...

Denker wehrt sich gegen Anschuldigungen

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Lokales

Von Katharina Moser, WindhoekIm Streit mit dem Farmer und Rechtsanwalt Christoph Tscharntke hat sich Kai-Uwe Denker in einem Leserbrief an die AZ gewandt und dessen...

Huis Maerua Children’s Village Fun Day

vor 6 tagen - 19 Oktober 2021 | Lokales

Round Table Windhoek 34 unterstützt seit etlichen Jahren das Kinderheim „Huis Maerua Children’s Village“. Durch die momentan anhaltende Flaute der Ökonomie sind jedoch grob 65...

Bettenspende für Masilingi und Mboma

1 woche her - 18 Oktober 2021 | Lokales

Am vergangenen Donnerstag überreichte der Geschäftsführer der Möbelhaus-Kette Nictus, Francois Wahl, Christine Mboma und Beatrice Masilingi ihre neuen „Queen Size“ Betten. Die beiden 18-Jährigen, die...