30 April 2018 | Lokales

Oanob-Pachtvertrag hinterfragt

Neu-Entwickler weiß von widersprüchlichem Kabinettsentschluss

Der Entwickler einer geplanten Wohnsiedlung am Oanob-Damm gibt sich angesichts eines Gerichtsantrags seitens der Pächter desselben Areals nicht geschlagen. Demnach sei der Pachtvertrag zwischen Acasia Resorts und der Stadt Rehoboth nicht rechtskräftig.

Von F. Steffen & C. Sasman

Rehoboth/Windhoek

Seit Oktober 2017 bahnt sich ein Rechtsstreit zwischen zwei Firmen an, die beide ihren Rechtsanspruch zur Nutzung – zumindest eines Teils – einigen am Oanob-Damm gelegenen Farmen geltend machen wollen.

Die Farmen Sandputz Nr. 50 (2486ha) und ein weiterer Teil derselben Farm (374ha), sowie zwei weitere Teile der Farm Rehoboth Dorpsgrond Nr. 302 (1518ha und 2024ha) werden von der Firma Acasia Resorts gepachtet. Sie gehört Christie Benade und Sandra Tjitendero (Witwe des ersten Parlamentspräsidenten nach der Unabhängigkeit, Mose Tjitendero), die seit November 1994 gemäß eines 50-jährigen Pachtvertrags, den beliebten Ferienort Oanob Lake Resort dort entwickelt haben.

Inzwischen hatten die beklagten Unternehmen Hendry Derks Development und Oanob Dax CC Pläne offenbart, laut denen die neue Wohnsiedlung Oanob Lifestyle Village, bestehend aus 167 Wohnungen auf knapp 239 Hektar Boden der Farm 1127, entstehen soll.

Daher strengt sich Acasia Resorts an, den Pachtvertrag von der Rehobother Stadtverwaltung sowie dem namibischen Staat bestätigt zu bekommen und diesen vom Rehobother Katasteramt registrieren zu lassen.



Acasia Resorts

Der ursprüngliche Pachtvertrag aus dem Jahr 1994, der Acasia Resorts dazu ermächtigte die genannten Farmgebiete zu entwickeln, nahm einen Anfang im Dezember 1994 und erstreckte sich zunächst über eine Zeitspanne von 50 Jahren. Die Pächter bekamen allerdings das Recht, die ersten 50 Jahre mit einem weiteren Termin von 50 Jahren zu verlängern. Dies käme einem Pachtvertrag über 100 Jahre gleich, der Acasia Resorts gegen eine Zahlung von 12000 N$ pro Jahr das Gesamtgebiet von 6256 Hektar zur Verfügung stellt. Acasia beanstandet dass der von den Entwicklern identifizierte Boden der Farm 1127, in das von ihr gepachtete Areal fällt.

Das Ministerium für städtische und ländliche Entwicklung habe den Bau des Oanob Lifestyle Villages gutgeheißen, nachdem die Farm Rehoboth Dorpsgrond Nr. 302 im Nachhinein in zwei Teile aufgeteilt worden und dadurch die Portion Nr. 1127 entstanden sei.



Oanob Dax CC

Inzwischen beruft sich Henry Derks auf einen bisher vertraulichen Kabinettsentschluss des Jahres 1994. Demnach habe der damalige Landwirtschaftsminister, Nangolo Mbumba (einer der zwei heutigen Vize-Präsidenten Namibias), den Pachtvertrag entgegen eines anderslautenden Kabinettsentschlusses, laut dem der Vertrag nur 25 Jahre gültig sein sollte, unterschrieben. Derks habe 5 Millionen N$ für den beanspruchten Teil an die Stadt Rehoboth gezahlt.

Außerdem sei Acasia im Hintertreffen mit der Miete und habe den Boden auf Langzeit weiterverpachtet, welches nicht den Vorgaben des Vertrags entspreche.

Indessen beanstandet das Grundbuchamt ebenfalls die Gültigkeit des Vertrags, da laut dem Pachtgesetz des Jahres 1969 keine Pachtverträge anerkannt werden, die die Dauer von 10 Jahren überschreiten ohne auf der Grundstücksurkunde amtlich registriert zu sein. Dies sei im Falle des Acasia-Pachtvertrags allein deswegen nicht möglich, weil der Vertrag nie anhand einer Steuermarke als Vertrag bestätigt worden sei.

Gleiche Nachricht

 

Granitabbau vorläufig gestoppt

vor 11 stunden | Lokales

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/OmaruruKnapp zwei Jahre nachdem der Farmer Immo Vogel auf seiner Farm Groß-Okandjou westlich von Omaruru auf den großangelegten Granitabbau aufmerksam wurde, der...

Familienbetrieb feiert 55-jähriges Bestehen

vor 11 stunden | Lokales

Das Swakopmunder Hotel Schweizerhaus ist 55 Jahre alt - und noch immer in Familienhand. In dem Hotel befindet sich auch das Café Anton, wo täglich...

N?a Jaqna-Hegegebiet versorgt Schulkinder

vor 11 stunden | Lokales

Das zweite Jahr in Folge verwenden die Mitglieder des N≠a Jaqna-Hegegebiets einen Teil ihrer Einnahmen, um alle registrierten Schulen und Vorschulen in dem Gebiet mit...

Managerstreit beim NBC

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Lokales

Von Stefan Noechel In einer Pressemitteilung der Rundfunk- und Fernsehanstalt (NBC) vom 7. Mai ruft das Direktorium und der Vorstand zu einem Ende des Streiks...

Startschuss für Ernährungsprogramm

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (Nampa/cr) - Der Landwirtschaftsminister, Calle Schlettwein, gab am Donnerstag in Windhoek den Startschuss für das Programm „Stärkung der namibischen Nahrungsmittelsysteme“. Das Programm zielt darauf...

Distell Namibia unterstützt Naturschutz

vor 1 tag - 11 Mai 2021 | Lokales

Windhoek (km) - Distell Namibia Ltd verlängert seine Partnerschaft mit der Organisation Wildlife Credits und dem Sobbe-Reservat, das in der Sambesi-Region an der Grenze zum...

Einreise von drei Musikern verweigert

vor 2 tagen - 10 Mai 2021 | Lokales

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Drei südafrikanischen Musikern wurde am Freitagabend die Einreise nach Namibia verwehrt, nachdem sie COVID-19-Testergebnisse gefälscht haben sollen. Die Musiker, Obakeng Kekaba,...

Altes Gemäuer erhält neuen Anstrich

vor 5 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Die Künstler Kat und Lens haben der Wand des Transformatorenhauses in der Conrad Rust Straße in Klein Windhoek einen neuen Anstrich verpasst. „Wir sind schon...

Neues Blinklicht in altem Turm

vor 5 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Das Flutlicht im Swakopmunder Leuchtturm wurde vor kurzem mit einem neuen, modernen Blinklicht ersetzt - zuvor war es ein altes, rotierendes Licht. „Wir haben es...

Ongwediva feuert Straßenbauunternehmen

vor 5 tagen - 07 Mai 2021 | Lokales

Ongwediva/Windhoek (NMH/cr) - Vor knapp zwei Wochen hat der Stadtrat von Ongwediva den Ausschreibungsvertrag mit Neu Olulya Trading CC wegen „Nichterfüllung“ mit sofortiger Wirkung gekündigt....