23 Februar 2010 | Wirtschaft

NWR schafft die "Trendwende"

Windhoek - "Es steht außer Zweifel, dass die Rastlager Okaukuejo, Halali, Namutoni und Waterberg jedem Vergleich mit anderen Touristenunterkünften standhalten", konstatiert der Vorstandsvorsitzende von NWR, Klemens Awarab, im neuesten Jahresbericht (2008/09) des Unternehmens, der nun im Parlament vorgelegt wurde. Die runderneuerten Rastlager seien von Besuchern "gut angenommen" worden und hätten 2008/09 ihren "Gesamtprofit" mit "über 350 Prozent" gegenüber dem Finanzjahr 2006/07 gesteigert.
Am deutlichsten werden die Erfolge der Umkehrstrategie nach Angaben von NWR beim Rastlager Waterberg sichtbar, dessen Sanierung am 20. April 2007 abgeschlossen worden sei. Statistiken aus dem Jahresbericht zufolge hat das Camp im Jahre 2005/06 noch einen Verlust von 470616 N$ verzeichnet, aber schon drei Jahre später einen Gewinn von 1471474 N$ erwirtschaftet.
Eine vergleichbare Tendenz vermeldet NWR für Okaukuejo wo sich der Profit von 12472662 N$ (2005/06) auf 29940944 N$ (2008/09) erhöht habe. Ähnliches gelte für Halali, wo der Gewinn in demselben Zeitraum von 3759921 N$ auf 13913510 N$ angewachsen sei. Ebenso positiv hat sich die Neuausrichtung von NWR nach Darstellung des Jahresberichts auch in Namutoni ausgewirkt, wo der Profit von 5632635 N$ (2005/06) auf 7622998 N$ (2008/09) gesteigert worden sei.
Die finanzielle Genesung der Rastlager wird nach Informationen des Jahresberichts auch beim NWR-Campingplatz in Sesriem deutlich, der 2006/07 noch einen Verlust von 734740 N$ erlitten hat aber bereits zwei Jahre später einen Profit von 4744557 ausweist. Angenehm überrascht ist NWR auch von der Entwicklung der neuen Sossus Dune Lodge, die im Juli 2007 eröffnet wurde und die im Finanzjahr 2006/07 einen Verlust von 434813 N$ gemacht hat. Obwohl es nach Darstellung von NWR "mindestens 18 Monate" dauert, bis sich eine neue Unterkunft etabliert hat, habe die Lodge bereits im Finanzjahr 2008/09 einen Gewinn von 1023045 N$ erzielt.
Ungeachtet der insgesamt positiven Bilanz, die NWR unter anderem an einer Steigerung des Umsatzes auf 168737092 N$ und des Profits auf 9353319 N$ (Stand: 31 März 2009) festmacht, gibt es auch Schattenseiten. Dazu gehören die Rastlager Hardap, Shark Island, Popa Falls, Khorixas und Groß Barmen, die zusammen einen Verlust von 10 Millionen N$ machen und die eine "große finanzielle Belastung" sind.
Außerdem warnt NWR, dass die Finanzkrise noch einige Zeit nachwirken könne und Namibia deshalb mit einem Rückgang der Touristenzahlen um rund 20 Prozent rechnen müsse, was auch Auswirkungen auf NWR haben werde.

Gleiche Nachricht

 

Gewerkschaft erzwingt Einigung im Tarifstreit bei Husab-Mine

vor 13 stunden | Wirtschaft

Swakopmund (er) • Das Bergbauunternehmen Swakop Uranium und die Minenarbeitergewerkschaft MUN haben sich am vergangenen Mittwoch auf eine Gehaltserhöhung von sieben Prozent für die Arbeiter...

Mehr als 570 Mio. als Dürrehilfe

vor 3 tagen - 22 März 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Das Kabinett hat einer finanziellen Unterstützung zur Dürrehilfe von mehr als 570 Millionen Namibia-Dollar zugesagt. Dies geht aus einer am Dienstag veröffentlichten...

Ladenkette Pick n Pay eröffnet 22. Filiale

vor 5 tagen - 20 März 2019 | Wirtschaft

Die Supermarktkette Pick n Pay (PnP) hat am Montag ihre 22. Filiale eröffnet: Ab sofort verfügt nun somit auch das Olunkono-Einkaufszentrum in Ondangwa über einen...

Datteln ausgezeichnet: Desert Fruit gewinnt Khalifa-Preis

1 woche her - 18 März 2019 | Landwirtschaft

Desert Fruit Namibia (DFN) wurde mit dem internationalen Khalifa-Preis für Dattelpalmen und landwirtschaftliche Innovation als „Pionier“ in der Kategorie für Entwicklungs- und Produktivprojekte ausgezeichnet. Der...

Neckartal-Damm „so gut wie fertig“

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Keetmanshoop (Nampa/ms) – Der Neckartal-Damm im Distrikt Berseba ist zu knapp 99 Prozent fertiggestellt und soll im September offiziell der Regierung übereignet werden.Das hat Beatus...

Neue Richtwerte bekannt

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - In seiner neuesten Mitteilung macht der namibische Fleischrat entsprechend den Bestimmungen im Amtsblatt 139 aus dem Jahre 2012 die mittleren Fleischwerte bekannt,...

Arbeitssektor stärken

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Wirtschaft

Von Nina Cerezo, WindhoekIm Rahmen der „vierten industriellen Revolution“ sollen vor allem Wachstumsträger wie die Verarbeitung von Landwirtschaftsprodukten, die Aufbereitung mineralischer Rohstoffe sowie der Pharmaziesektor...

Vogelproduzenten sind besorgt

vor 2 wochen - 06 März 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste - In ihrer Pressemitteilung zum vergangenen Wochenende hatte der namibische Landwirtschaftsverband NAU bekanntgegeben, dass die Führung der Federvieh-Produzentenvereinigung (PPA) ihre Sorge über die...

Agra unterstützt Farmer durch Dare-to-Care-Fonds

vor 2 wochen - 05 März 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Agra hat dem Dare-to-Care-Fonds insgesamt 500000 N$ gespendet. Dies teilte das namibische Unternehmen schriftlich in einer Pressemitteilung mit und führte darin aus,...

Husab-Mine nach Demo lahmgelegt

vor 3 wochen - 27 Februar 2019 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisDie erhobenen Anschuldigungen richten sich vor allem gegen den chinesischen Sprengauftragnehmer Beifang Mining Services cc, der wesentliche Sicherheitsmaßnahmen seit dem Jahr 2016...