24 März 2016 | Leserpost

Nur eine Antwort auf viele Beschwerden

Betr.: „Minister begrüßt neuen NWR-Aufsichtsrat mit offener Tür“ (AZ, 15. März 2016)


Beim Herausfinden, warum NWR nicht läuft, können wir behilflich sein. Wir haben 2014 eine mehr als fünfwöchige Rundreise mit einem 4x4 samt Dachzelten durch Namibia gemacht und dabei einige NWR-Campsites besucht. Unsere Erfahrungen haben wir nach Ende der Reise an mehrere Verantwortliche gemailt, jedoch nur eine einzige Antwort erhalten, die eine Nachverfolgung versprochen hat. Diese versprochene Info zu bekommen, haben wir mittlerweile aufgegeben.


Diese Antwort kam am selben Tag, dann nichts mehr: „Dear Mrs Abel. You email of 27 Feb is acknowledged and noted. We are very sorry for what you have gone through, that is not the intention of the Government of Namibia. Our aim is to serve our visitors with courtesy and respect as well as giving them the best beyond their expectation. Sorry for inconvenience caused. We will investigate the matter and come back to you in due course. Let us hope there will be a tremendous change in the future it is good you let us know. Cheers Elsie”

Regina Abel und Christian Toifl, Tulln/Österreich


Anm. der Red.: Das Schreiben, in dem sich die beiden Touristen über die Zustände in mehreren NWR-Rastlagern (lustloses und schlafendes Personal, dreckige und nicht funktionierende Fazilitäten und Sanitäranlagen, mangelndes und verdorbenes Essen) beschweren, wurde an dieser Stelle aus Platzgründen weggelassen.

Gleiche Nachricht

 

Raum für das Wild

vor 2 wochen - 29 April 2021 | Leserpost

Ich kommentiere oft auf Facebook und vielleicht haben Sie schon genug von meinen Kommentaren. Ich kämpfe einen einsamen Kampf, ich kann nicht anders, als zu...

Gründung des „Forums Deutschsprachiger Namibier“

vor 2 wochen - 29 April 2021 | Leserpost

Der Vorstand des Forums Deutschsprachiger Namibier (FDN) gibt seiner Freude über die erfolgreiche Gründungsversammlung am 22. April 2021 Ausdruck.Sie fand zeitgleich und digital vernetzt sowohl...

Biomasse-Partnerschaft zwischen Namibia und Hamburg

vor 2 wochen - 29 April 2021 | Leserpost

Frau Bertchen Kohrs von Earthlife hat in ihrem Leserbrief vom 22. April aus ihrer Sicht den Stand der Diskussion zum Thema einer möglichen Partnerschaft zwischen...

Wüstenlöwen

vor 2 wochen - 29 April 2021 | Leserpost

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mit großem Bedauern den Bericht über die Wüstenlöwen gelesen. Wie kann es sein, dass die Löwen verhungern? Es...

Was wissen wir wirklich über die Corona Krise?

vor 3 wochen - 22 April 2021 | Leserpost

Wer letztes Jahr dachte, die Corona-Krise wird im September 2019 abflauten, hegte neue Hoffnungen auf März, April 2021. Aber Pustekuchen! Auf Stimmen, die schon im...

Ersatz von Steinkohle in Deutschland durch Buschholz aus Namibia?...

vor 3 wochen - 22 April 2021 | Leserpost

Auf Initiative der GIZ prüft die Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Landwirtschaft in Hamburg den Ersatz von Steinkohle durch Buschholz aus Namibia. Der Widerstand...

Rettungsschirm für Tourismus

vor 3 wochen - 22 April 2021 | Leserpost

Vielleicht darf man einmal darauf hinweisen, dass ein gewisser Schutz für kleine und mittlere Betriebe privatwirtschaftlich organisiert werden kann. Mit etwas Unterstützung durch Investment- und...

Rassismuskeule

vor 4 wochen - 15 April 2021 | Leserpost

Im Zweifelsfalle Rassismus! Vor einiger Zeit, als die Corona-Impfstoffe entwickelt wurden, hat man wie üblich weltweit Freiwillige gesucht, um Wirkstoffe zu testen. Dabei wurden Junge...

Impfstoff Sinopharm aus China

vor 4 wochen - 15 April 2021 | Leserpost

Gestern erreichte uns hier die Meldung, dass jetzt auch die Chinesen einräumen, dass die eigenen Impfstoffe nur eine geringe Wirksamkeit haben. Man denkt jetzt daran,...

Die Gefahr besteht

vor 4 wochen - 15 April 2021 | Leserpost

Ja, als Verteidigungsminister besteht die Gefahr der Korruption.... Bitter....Rolf SiemonBremen