10 März 2021 | Geschichte

NUR 24 ZEILEN (44. Folge)

Eine wahre Geschichte über den Krieg, die Liebe und den langen Weg zurück nach Afrika

Was ist das Geheimnis einer großen Liebe? Wie übersteht sie Trennung und Entfernung? Was bedeutet Heimat und wo ist sie, wenn der Krieg eine Heimkehr unmöglich macht? Eine fesselnde Erzählung die einen neuen Blick auf die Geschichte der Deutschen in Afrika wirft und die zeigt, wie eng verflochten die Fäden sind, die die Kriegsgeneration noch immer mit der heutigen verbinden. Erika von Wietersheim erzählt die Geschichte ihrer Eltern Kurt und Hildegard Falk.

ZERSTÖRTE HOFFNUNGEN (Kapitel 14, Teil 4/4)

Liebe Hildegard!

Dies soll mein letzter Brief aus dem Lager sein, da uns versprochen wurde, daß wir in wenigen Tagen entlassen werden. Wir konnten uns für verschiedene Möglichkeiten entscheiden:

1. Bedingungslose Niederlassung in Australien

2. Freilassung bis zur Repatriierung

3. Freilassung auf ein Jahr und danach muß man entscheiden, ob man hierbleiben will oder nicht.

Ich habe mich für die dritte Möglichkeit entschieden und werde wahrscheinlich zunächst in Südaustralien arbeiten. Die Aussichten für eine Naturalisation sind gut. Man hat mir auch zu verstehen gegeben, daß ich eventuell in meinem alten Beruf arbeiten könnte. Was sagst Du dazu? Es ist also möglich, daß ich bald durch das Lagertor in die langersehnte Freiheit gelange. Alles Weitere schreibe ich in einem nächsten Brief aus der Freiheit.

Gestern Abend habe ich noch einmal all Deine Briefe von 1940 an durchgeblättert und die schönsten ausgewählt, die ich mit aus dem Lager nehme. Beim Lesen dieser Briefe mußte ich mir mit Beschämung selbst eingestehen, daß ich mich besonders im letzten Jahr viel zu sehr mit mir und meinen eigenen Problemen beschäftigt habe und viel zu wenig auf Dich und Deine Gedanken eingegangen bin. Ich war in einem geistig-seelischen Prozeß der Eigenbrötelei verstrickt gewesen, den ich jetzt hoffentlich überwunden habe.

Im November 1946 verlässt Kurt nach über sieben Jahren Gefangenschaft das Internierungslager und macht seine ersten Schritte in die Freiheit.

Zwischen September 1939 und Oktober 1946 hat Hildegard 109 Briefe von Kurt erhalten. Umgekehrt werden es noch viel mehr gewesen sein.

Von der neunzehnköpfigen Mannschaft der Uhenfels, die im September 1939 von Lourenço Marques aus unbedingt nach Deutschland hatte gelangen wollen, kehren 1947 nur fünf nach Deutschland zurück. Fünf, darunter Kurt, bleiben zunächst oder für immer in Australien, vier gehen nach Südafrika, einer nach England zurück, zwei sind mit der Arandora Star untergegangen. Von zweien ist der Aufenthalt nach dem Krieg unbekannt. Von den insgesamt 1600 während des Zweiten Weltkriegs nach Australien deportierten Gefangenen bleibt etwa die Hälfte aus freien Stücken auf dem fünften Kontinent. Aus ihren Reihen gehen zum Teil namhafte Wissenschaftler, Künstler und Hochschullehrer hervor.

Gleiche Nachricht

 

Vor 50 Jahren

vor 8 stunden | Geschichte

BOMBENANSCHLAG AUF SA TOURISTENBÜRONew York/London — Eine starke Rohrbombe explodierte am Montag außerhalb der Büros der südafrikanischen TouristengeseIlschaft in der New Yorker Fifth Avenue. Drei...

NUR 24 ZEILEN (52. Folge)

vor 6 tagen - 14 April 2021 | Geschichte

DIE KETTE REISST (Kapitel 16, Teil 2/4)In dieser Situation bildet Hildegard zunehmend eine Ausnahme, indem sie ihrem deutschen Freund hinter dem Stacheldraht treu bleibt. Aber...

Vor 50 Jahren

vor 6 tagen - 14 April 2021 | Geschichte

WIEDER KARNEVAL IN TSUMEBTsumeb — Nach einer Pause von neun Jahren wird die Minenstadt Tsumeb 1971 wieder im Zeichen eines eigenen Karnevals stehen. Der ortsansässige...

Vor 50 Jahren

1 woche her - 13 April 2021 | Geschichte

SCHÜLERAUSTAUSCHPROJEKT DER ROTARIERLüderitzbucht - Wie gewöhnlich war das von den Rotariern veranstaltete Braaivleis auf dem Druckergrundstück zu den Klängen von Albrightsons Tanzkapelle für alle Gäste...

NUR 24 ZEILEN (51. Folge)

1 woche her - 09 April 2021 | Geschichte

DIE KETTE REISST (Kapitel 16, Teil 1/4)Was jetzt geschieht, habe ich als Kind nicht gewusst. Die Märchenliebe hatte Brüche. Hildegards nächster Brief ist so schockierend,...

NUR 24 ZEILEN (50. Folge)

1 woche her - 07 April 2021 | Geschichte

IN EINER FREMDEN WELT (Kapitel 15, Teil 6/6)Im Juli gibt es immer noch keinen Antwortbrief aus Kapstadt. Kurt arbeitet weiterhin als Abwäscher, Kochassistent und Gärtner...

NUR 24 ZEILEN (49. Folge)

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Geschichte

IN EINER FREMDEN WELT (Kapitel 15, Teil 5/6)Kurt Falk, c/o Boys Grammar School, ToowoombaAm 26. April 1947Meine liebe Hildegard!In der letzten Woche erreichten mich mehrere...

Vor 50 Jahren

vor 2 wochen - 31 März 2021 | Geschichte

EHRGEIZIGES ENTWICKLUNGSPROJEKT FÜR WINDHOEKWindhoek — Artego Property Development Corporation (Pty) Limited und Murray & Stewarts -Properties (Pty) Limited haben gestern Einzelheiten ihres ehrgeizigen Planes zur...

Vor 50 Jahren

vor 3 wochen - 30 März 2021 | Geschichte

50 JAHRE GRUNDSCHULE OKAHANDJA Okahandja — Die Grundschule Okahandja ist in ihrer heutigen Form mit einer afrikaansen und deutschen Abteilung 50 Jahre alt. Aus diesem...

Vor 50 Jahren

vor 3 wochen - 29 März 2021 | Geschichte

FÜR VERSCHMELZUNG MIT DEN WEISSENWindhoek — Für eine allmähliche Annäherung der Farbigen und Weißen and eine spätere Verschmelzung zu einer Bevölkerungsgruppe plädierte am Freitagabend A....