10 Januar 2020 | Bildung

NSSCO-Noten stellen zufrieden

Schulprüfungen fallen geringfügig besser aus – Sorge um Pflichtfach Englisch

Bei den Ergebnissen der Schulprüfungen auf einfacherem Niveau zeichnet sich eine leichte Verbesserung ab, die das Bildungsministerium positiv stimmt. Allerdings bereiten Leistungsrückgänge bei wichtigen Fächern wie Englisch und Mathematik den Behörden weiterhin Sorge.

Von Clemens von Alten

Windhoek

Zwar ließe sich noch einiges besser machen, doch das Bildungsministerium ist mit den Ergebnissen 2019 der Schulprüfungen auf niederem Niveau (Namibia Senior Secondary Certificate Ordinary Level, NSSCO) recht zufrieden: „Die Leistungen haben sich seit 2016 entweder kaum verändert oder bei den ausschlaggebenden Fächern verbessert“, sagte die Vizeministerin Ester Anna Nghipondoka gestern, als sie gestern in Windhoek einen Überblick der Resultate gab. Allerdings bereiten schlechtere Mathematik- und vor allem Englischnoten Sorge.

Insgesamt habe es im vergangenen Jahr 61137 NSSCO-Prüflinge (+8,1%) gegeben – 24932 (Vollzeit-) Schüler und 36205 sogenannte Teilzeitkandidaten. „In so gut wie allen Fächern haben sich die Ergebnisse der Teilzeitprüflinge deutlich verbessert“, sagte die Vizeministerin stolz und berichtete im Schnitt von einer 0,9-prozentigen Leistungssteigerung bei den Notenstufen A bis F und plus 0,4 Prozent bei C bis D. „Diese Resultate sind mehr als zufriedenstellend“, so Nghipondoka. Die Ergebnisse der NSSCO-Vollzeitkandidaten seien derweil „fast gleich“ beziehungsweise geringfügig schlechter ausgefallen: „92,7 Prozent der Kandidaten haben 2019 bestanden im Vergleich zu 93,3 Prozent im Vorjahr.“

Allerdings zeigte sich die stellvertretende Bildungsministerin besorgt, was wichtige Pflichtfächer wie Englisch und Mathematik betrifft, bei denen es einen Leistungsrückgang in Höhe von 1,3 beziehungsweise 0,8 Prozent gegeben habe. „Wir haben untersucht, warum die NSSCO-Ergebnisse für Englisch als Zweitsprache so schlecht ausfallen, und der Bericht spricht Bände“, sagte Nghipondoka, die daher eine Reihe von Maßnahmen angeordnet habe. So soll in den kommenden drei Monaten eine landesweite Englischkonferenz stattfinden, die sich den „chronisch schlechten Leistungen“ widmen soll. „Außerdem wurden alle regionalen Bildungsdirektoren beauftragt, die Lehrer sowie deren Qualifikationen, Arbeitsweise und -bedingungen genau unter die Lupe zu nehmen.“ Überraschend schlecht sei auch die Leistung im Fach Physik/Chemie (-4,9%) ausgefallen, was das Ministerium ebenfalls ergründen will.

Wie Nghipondoka erklärte, benötigen Schulabgänger in Namibia für eine Studienzulassung „mindestens 25 Punkte in fünf Fächern inklusive Englisch“. Demnach hätten sich 23,3 Prozent der Kandidaten mit eine Note C oder besser für einen Studiengang an einer Universität qualifiziert (2018: 22,4%). 42,1 Prozent hätten ein D oder besser erreicht (2018: 40,4%). „Diese Bilanz lässt Teilzeitprüflinge außen vor, da sich bei diesen Prüflinge die benötigten Fächerpunkte über mehrere Jahre anhäufen“, erklärte die Vizeministerin.

Gleiche Nachricht

 

Schulbesuch „ermutigt“

vor 1 tag - 21 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Windhoek (er) - Obwohl der Notzustand in Namibia vor wenigen Tagen beendet wurde, dürfen Schüler weiterhin von zu Hause lernen (LFH) - der Präsenzunterricht an...

Laptops für alle Studierende

vor 4 tagen - 18 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Alle namibischen Studenten sollen Zugang zu Laptops und mobilen Daten erhalten. Das gab der Geschäftsführer der NSFAF, Kennedy Kandume, gestern in...

Umdenken in der Justiz

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Bildung

Windhoek/Pretoria (ste) - Die Universität Pretorias (UP), gehört laut dem Zentrum für weltweite Hochschulrankings (Center for World University Rankings) zu den Top-5 Hochschulen Südafrikas. Die...

Khomas führt Rangliste an

vor 5 tagen - 17 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Bisher wurden 732 Corona-Fälle in Bildungseinrichtungen in zwölf Regionen des Landes verzeichnet. Diese Angaben stützen sich auf Zahlen von Anfang dieser...

Unterricht trotz Verbot

vor 6 tagen - 16 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Eine Privatschule in Walvis Bay wurde am vergangenen Freitag aufgefordert, den Präsenzunterricht für die Klassen 1 bis 3 einzustellen, nachdem die...

Schulen dürfen nun doch landesweit öffnen

1 woche her - 14 September 2020 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Schüler der Klassen vier, fünf und sechs dürfen ab heute landesweit wieder den Präsenzunterricht aufnehmen. Das geht aus der neusten Proklamation der...

Optimierung des Schulbetriebes

1 woche her - 11 September 2020 | Bildung

Von NMH, Brigitte Weidlich und Steffi Balzar, Windhoek Unterricht während der Corona-Pandemie und die damit verbundenen Schwierigkeiten sind die neue Norm, an die es...

Regierung greift doch ein

vor 2 wochen - 08 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Bei vielen Interessenvertretern des Bildungssektors herrscht erneut große Verwirrung bezüglich der landesweiten Fortführung des Präsenzunterrichts. Viele Privatschulen hatten unter dem Eindruck...

Kindergärten bleiben doch zu

vor 2 wochen - 07 September 2020 | Bildung

Swakopmund/Windhoek (er) - Das Ministerium für Geschlechtergleichheit, Armutsbekämpfung und Soziale Wohlfahrt hat am Freitag kurzfristig einen Rückzieher gemacht und alle Kindergärten und -Horte in der...

Schüler müssen sich gedulden

vor 2 wochen - 04 September 2020 | Bildung

Von Steffi Balzar, Windhoek Das Bildungsministerium hat die Rückkehr zum Präsenzunterricht erneut in verschiedene Phasen aufgeteilt. Das gab die Bildungsministerin, Anna Nghipondoka, gestern in einer...