14 Februar 2018 | Bildung

NSFAF zahlt Teilbetrag

Über 18000 Studenten warten auf Geld für das Vorjahr

Der namibische Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF) hat denjenigen Studenten, die aus dem vergangenen Jahr noch einen Anspruch auf finanzielle Unterstützung haben, eine Teilzahlung bis Ende kommender Woche zugesagt. Weiterhin wird die Bewerbungsfrist für 2018 verkürzt.

Von Nina Cerezo, Windhoek

Ab morgen bis spätestens Donnerstag kommender Woche sollen die insgesamt 18576 Studenten, denen ein Darlehen vom namibische Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF) für das vergangene Jahr zugesagt worden war und die derzeit noch nicht die volle finanzielle Leistung erhalten haben, eine Summe von jeweils 4280 N$ bekommen. Diese Zahl setze sich so zusammen, dass aktuell 75 Millionen N$ „verfügbar gemacht wurden“, wobei diese nun auf die Anzahl der Studenten aufgeteilt worden sei. Nur Berufsauszubildende sowie Postgraduierte würden weniger (1541,10 N$) bzw. mehr pro Kopf erhalten (8193,77 N$). „Dabei geht es um die Unterrichtsgebühr, die diejenigen Studenten erhalten, die nicht im Heim wohnen“, erläuterte Olavi Hamwele, Geschäftsführer von NSFAF, gestern auf einer Pressekonferenz in Windhoek. Hamwele nannte weiter ein Gesamtdefizit von 279 Millionen N$ für das zurückliegende akademische Jahr, ging jedoch nicht auf weitere Zahlungsvorhaben ein.

„Der Betrag, der bei jeder Person noch offen ist, variiert zudem“, so Hamwele. Dennoch habe man sich entschieden, die einheitliche Summe von 4280 N$ zu zahlen, wobei die Betroffenen gebeten werden, „keine Panik zu kriegen“, wenn das Geld nicht direkt morgen auf ihrer NSFAF-Karte gutgeschrieben sei. Erst nach Verstreichen der kommenden Woche solle man eine Anfrage über den Verbleib des Geldes stellen.

Den eigentlichen Fokus der Konferenz, zu der auch zahlreiche Studentenvertreter erschienen waren, legte der Geschäftsführer jedoch auf die Verschiebung der Bewerbungsfrist für das aktuelle Studienjahr nach vorne. „Wie schließen die Registrierung nicht wie geplant am 28. Februar, sondern bereits am 16.“, erläuterte Hamwele. Der Grund hierfür sei der Wunsch, früher mit dem Verifizierungsprozess beginnen und die geförderten Studenten rechtzeitig informieren zu können. Dabei würden die Zahlen der Schulabgänger der Klasse zwölf und damit der potenziellen Studienbeginner belegen, dass sich die große Mehrheit bereits beworben habe. So gebe es derzeit bereits über 11800 Bewerbungen, während grundsätzlich nur rund 40% der Schulabsolventen und somit rund 8000 junge Erwachsene eine Hochschule besuchten. Mit 11800 lege man daher bereits darüber.

Ungeachtet bleibe in diesem Zusammenhang die Zahl derjenigen, die den Online-Test durchgeführt haben, um ihre generelle Förderungsberechtigung zu testen. Dieser Test ist gemäß der Präsentation von NSFAF über 31650 Mal mit positivem Ergebnis absolviert worden, doch „haben die meisten dies gemacht, um das System zu testen und nicht, weil sie sich bewerben wollen“, so Hamwele.

Die Studenten seien bereits auf vielseitigen Kanälen über die Friständerung informiert worden.

Gleiche Nachricht

 

Intensiv-Training für gute Bildung

vor 17 stunden | Bildung

Okahandja/Windhoek (ws) • 54 neue Freiwillige des US-Friedenskorps werden diesen Donnerstag im Rathaus in Okahandja von US-Botschafterin Lisa Johnson eingeschworen. Sie sollen helfen, landesweit Bildung...

Wissenschaft ist mehr als trockene Theorie

vor 4 tagen - 12 Oktober 2018 | Bildung

Am Goethe-Institut Namibia hat in der ersten Oktoberwoche in Zusammenarbeit mit der UNESCO und anderen Partnern die „Science Week 2018“ stattgefunden. Fast 600 Schüler aus...

Schüler schnuppern in Berufe

1 woche her - 05 Oktober 2018 | Bildung

Was will ich mal werden? Diese Frage beschäftigt viele Schüler der Deutschen Höheren Privatschule Windhoek (DHPS). Um ihnen ein bisschen Orientierung zu geben, hat Ende...

FirstRand Namibia investiert in Vorschulbildung

1 woche her - 03 Oktober 2018 | Bildung

Windhoek (nic) – Der Finanzkonzern FirstRand Namibia hat das Vorschulprojekt Amos Meerkat (AMSP) mit einer Spende in Höhe von 500000 N$ unterstützt. Wie der Konzern...

Laudatio für Herrn Thorsten Horenburg zur Nominierung für den...

vor 2 wochen - 02 Oktober 2018 | Bildung

Gern möchten wir Ihnen einen Vollblut-Lehrer vorstellen, der seit 2001 bereits hunderte von namibischen Schülerinnen und Schülern in Mathematik unterrichtet im Sport bewegt hat. Herr...

„Unterrichtsmethoden und -Inhalt müssen sich ändern“

vor 2 wochen - 02 Oktober 2018 | Bildung

Das war die Aussage des Bildungsfachmannes und Futuristen, Shaun Fuchs, der als Hauptredner zu dem diesjährigen Gala-Event der Projekt Lilie am Samstagabend einen kleinen Eindruck...

Lehrkräfte im Rahmen des Projekts Lilie geehrt

vor 2 wochen - 01 Oktober 2018 | Bildung

Wie in jedem Jahr seit 2005 wurden Pädagogen der Mitgliedsschulen der Arbeits- und Fördergemeinschaft Deutscher Schulvereine in Namibia (AGDS) am Samstagabend während des Projekt-...

PSO-Schüler erforschen den Waterberg

vor 2 wochen - 27 September 2018 | Bildung

Die vierten und fünften Klassen der Privatschule Otjiwarongo (PSO) starteten Anfang September ihre Klassenfahrt; eine dreitägige Exkursion zum Waterberg. Am frühen Nachmittag des vierten Septembers...

Deltaschule gewinnt Malwettbewerb

vor 2 wochen - 27 September 2018 | Bildung

Über 400 Kinder zwischen vier und zehn Jahren haben am Malwettbewerb des deutsch-namibischen Vereins Suni e.V. in Namibia und Deutschland teilgenommen. Aufgabe war es, Szenen...

Suspendierte NSFAF-Leiterin demnächst verhört

vor 3 wochen - 25 September 2018 | Bildung

Windhoek (ste/NMH) • Nachdem die langjährige Geschäftsführerin des immer wieder für negative Schlagzeilen sorgenden Studentenfonds NSFAF, Hilya Nghiwete, im April 2018 kurzerhand vom Aufsichtsrat des...