20 Juli 2021 | Lokales

NSFAF muss Nghiwete auszahlen und wieder einstellen

Windhoek (NMH/sno) - Der Namibische Studentenfinanzierungsfonds (Namibia Students Financial Assistance Fund, NSFAF) muss bis spätestens den 31. August 2,7 Mio. Namibia Dollar (N$) an die zu Unrecht entlassene ehemalige Geschäftsführerin Hilya Nghiwete, wegen Einkommensverlust, zahlen und sie ab dem 1. September, mit allen Vorteilen, wieder in die Position der Geschäftsführerin einstellen. Nghiwete, die als Geschäftsführerin knappe 2 Mio. N$ Jährlich verdiente, wurde in einer Schlichtungsverhandlung beim Arbeitskommissar als ungerecht entlassen befunden. Die Gründe ihrer Suspendierung 2019 beruhen auf ein Skandal im Rahmen der Vergabe von Studentenbeihilfe an tausende Studenten ohne die dafür erforderliche Registrierung und Notierung der Namen. Der Staatsfonds hatte auf diese Weise ohne entsprechende Prüfungen und rechtlich bindende Rückleistungsabkommen Milliarden verloren (AZ berichtete).

Dies hatte ihr Rechtsanwalt Sisa Namandje schon in 2019 prophezeit, indem der er meinte, dass die unrechtmäßige Entlassung dem NSFAF „teuer zu stehen komme“, da sie ohne Disziplinarverfahren vom Vorstand des NSFAFs kurzerhand gefeuert worden war.

Gleiche Nachricht

 

Limitierter Schaden: Feuer am Sam-Nujoma-Stadion in Katutura

vor 10 stunden | Lokales

Am vergangenen Freitagnachmittag hatte die Windhoeker Feuerwehr ihre liebe Not, schnell genug beim Sam-Nujoma-Stadion in Katutura anzulangen, damit sie das Feuer löschen konnte, das...

Spende: Musikinstrumente für QeenZab-Blechbläser

vor 10 stunden | Lokales

Der deutsche Botschafter in Namibia, Herbert Beck (r.), übergab der QueenZab Brass Band aus GrootAub vergangene Woche eine Spende in der Form von Blasinstrumenten. Das...

Familiengeschichten aus ganz Afrika

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Während Museen ihre Türen geschlossen halten, wird jetzt im Handtaschenformat Kunst genossen. In der Ausstellung „Familys matter“ schreibt das Leben die Geschichten – einfach online...

Hilfe für Obdachlose kommt von nah und fern

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Swakopmund (er) - Die Swakopmunder Stadtverwaltung sowie Firmen und Privatpersonen greifen den Opfern, die vor kurzem bei einem Großbrand in dem Ort ihr Hab und...

Mit Stirnlampe auf Nachtschicht

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

In dieser Winterszeit ist Namibia stark von der Covid-Pandemie betroffen. Wer selbst nicht von dem Virus angegriffen wurde, kennt zumindest eine, wenn nicht mehrere Personen...

Krankenhausbetten und Sauerstoffstationen für Privatkrankenhaus in Tsumeb

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Windhoek (cr) - Dundee Precious Metals Tsumeb und Ohorongo Cement haben sich über den Ohorongo Otavi Community Trust zusammengetan, um am vergangenen Donnerstag dem Privatkrankenhaus...

Unterstützung für die pädiatrische Abteilung

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Bank Windhoek unterstützt die pädiatrische Abteilung des Katutura-Krankenhauses in Windhoek. Am vergangenen Freitag übergab die Bank verschiedene Spende-Artikel der Abteilung. Sie spendete eine Warmwasserurne, ein...

„Socks n Soup Saturday“ für die Krebskranken

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

Am kommenden Samstag (31. Juli) findet von 8 bis 12 Uhr mittags der „Socks n Soup Saturday“ von der namibischen Krebsvereinigung (CAN) bei dem MegaCentre...

Mit Stirnlampe auf Nachtschicht

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Lokales

In dieser Winterszeit ist Namibia stark von der Covid-Pandemie betroffen. Wer selbst nicht von dem Virus angegriffen wurde, kennt zumindest eine, wenn nicht mehrere Personen...

Keine folgen für Existenzangler auf der Brücke

vor 4 tagen - 29 Juli 2021 | Lokales

Mehr als 20 Existenzangler wurden vor kurzem von einer Überwachungskamera fotografiert, als sie am Abend nach 22 Uhr auf der Landungsbrücke in Swakopmund gefischt haben....