10 Januar 2017 | Bildung

NSFAF erhält rund 22000 Anträge

Staatlicher Studentenfonds bewilligt etwa jede dritte Bewerbung von Studenten

Der staatliche Fonds zur finanziellen Unterstützung von Studenten (NSFAF) macht es jedes Jahr mehreren tausend Studenten möglich, eine Hochschulausbildung zu absolvieren. Nun lieferte der Fonds aktuelle Zahlen über Bewerber und Geförderte und zeigt damit: Die Nachfrage ist groß.

Von Nina Cerezo,

Windhoek

Nicht jeder kann sich ein Studium leisten und doch ist dies für viele der Weg zu einem lukrativen und gesicherten Arbeitsplatz. Der staatliche Fonds zur finanziellen Unterstützung von Studenten (NSFAF) bietet daher namibischen Studenten Darlehen an, um ihnen auf diese Weise eine Ausbildung im In- und Ausland zu ermöglichen. Anschließend erfolgt im Job nach und nach die Rückzahlung – so das Prinzip.

Dass der Studentenfonds großen Zuspruch findet, belegen aktuelle Zahlen: So erhalten rund 20000 namibische Studenten derzeit ein Darlehen. Das sind weniger als im vergangenen Jahr eingegangene Bewerbungen. Dies seien rund 22000 gewesen, wobei die Anträge in die Kategorien Studienanfänger, Postgraduierte und Berufsschüler gestellt werden können. Genehmigt worden seien 7191 Studenten für inländische Hochschulen und 333 für Hochschulen im Ausland. Damit kann nur etwa jeder Dritte gefördert werden. Ein Studium in Namibia sei dabei deutlich beliebter.

Insgesamt werden laut NSFAF-Personalleiter Olavi Hamwele derzeit 2696 Studenten im Ausland gefördert. „Die Zahl stützt sich dabei auf die tatsächlich geleisteten Zahlungen, denn nur diejenigen erhalten eine weitere Förderung, die ihr Studienjahr erfolgreich abschließen“, erläutert Hamwele. Für ein Postgraduiertenprogramm habe es im vergangenen Jahr rund 3000 Bewerbungen gegeben, wobei 712 genehmigt worden seien.

Wie viele Studenten im laufenden Jahr eine Zusage erhalten würden, ist laut Hamwele derzeit noch nicht absehbar. So laufe der Bewerbungsprozess für Postgraduiertenprogramme und internationale Studiengänge noch bis zum 31. März. Die Frist für Studieneinsteiger an inländischen Hochschulen starte am 12. Januar und ende ebenfalls Ende März. Weitere Informationen hierzu sind im Internet (www.nsfaf.fund) zu finden, da ist auch die Online-Bewerbung möglich.

Gleiche Nachricht

 

Roboter bauen leicht gemacht

vor 1 tag - 22 September 2017 | Bildung

Technik auf dem Siegeszug: Visionen von Drohnen, die als eine Art Himmelexpress Pakete verteilen oder Roboter, die eigenständig den Haushalt übernehmen, sind im 21. Jahrhundert...

Von Drachen und Zauberpferden - PSO-Schüler beweisen ihr Vorlese-Talent

vor 1 tag - 22 September 2017 | Bildung

Die Privatschule Otjiwarongo (PSO) schickt ihre beiden Vorlese-Preisträgerinnen zum Horst-Kreft Lesewettbewerb nach Otavi. Zunächst richtete die PSO am 8. September einen internen Wettbewerb aus, bei...

Projekt Lilie: Auszeichung und Ermutigung für Lehrpersonal

vor 2 tagen - 21 September 2017 | Bildung

Es ist wieder „Lilienzeit“. Am 30. September findet der diesjährige Gala-Abend von Projekt Lilie statt. An diesem Abend werden im feierlichen Rahmen Lehrkräfte geehrt,...

Wanderausstellung und Edu-Mobil auf Tour

vor 4 tagen - 19 September 2017 | Bildung

Die Museums Association Namibia richtet in Zusammenarbeit mit EduVentures Trust und mit Unterstützung der Deutschen sowie der Finnischen Botschaft eine dreiwöchige Wanderausstellung aus, um auf...

Gondwana wirbt für Karriere im Gastgewerbe

vor 4 tagen - 19 September 2017 | Bildung

Arbeiten in der Tourismusindustrie: Was sind die Beschäftigungsmöglichkeiten? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wie kann ich mich bewerben? All diese Fragen beantworteten Mitarbeiter von Gondwana...

Sprachwettbewerbs-Gewinner fliegen nach Deutschland

vor 5 tagen - 18 September 2017 | Bildung

Windhoek (nic) • Das Goethe-Institut Namibia hat am Samstag mehr als 100 Deutsch-als-Fremdsprache (DaF)-Schüler von 26 Schulen aus ganz Namibia zum nationalen Sprachwettbewerb empfangen. Wie...

Berufsbildung braucht Qualitäts- und Imageschub

vor 5 tagen - 18 September 2017 | Bildung

Windhoek (fis) - Die technische bzw. berufliche Ausbildung in Namibia braucht mehr Aufmerksamkeit und Förderung. Das sagte die Ministerin für höhere Bildung, Berufsbildung und Innovation,...

Ministerin dankt NMH-Verlag

1 woche her - 14 September 2017 | Bildung

Windhoek (fis) – Wenige Tage nach dem #Festival in Windhoek hat die Ministerin für höhere Bildung, Berufsbildung und Innovation, Dr. Itah Kandjii-Murangi, heute Vormittag die...

Schulfreuden auf Oruua

1 woche her - 12 September 2017 | Bildung

Nach 13 Jahren ist Nam-Deutsche Sonderinitiative beendet Mit zwei Lehrerinnen und ca 70 Schülern hat die nagelneue Schule von Oruua, mit Kindergarten und...

Hashtag-Festival mit Schach und Quiz

1 woche her - 12 September 2017 | Bildung

Windhoek (ste) - Wenn am vergangenen Samstag viele Spiele und Sportaktivitäten beim Hashtag-Festival auf dem SKW-Gelände den Tag in Anspruch nahmen, so wurden auch Schachspiele...