27 Juni 2016 | Kommunikation

Notruf per MyInfo-App versenden

Windhoek (fis) • Einen Monat nach dem offiziellen Start der MyInfo-Application der NMH-Mediengruppe ist diese um eine weitere Funktion erweitert worden: ein Notruf- bzw. SOS-Signal. Dabei kann der App-Nutzer einen Notruf absetzen, der dem Rettungsdienst LifeLink Ambulance seinen aktuellen Aufenthaltsort verrät und den Helfern somit die genaue Lokalisierung und schließlich das Erreichen der Person ermöglicht, die sich in einer Notlage befindet. Diese Funktion wurde von NMH, InTouch und LifeLink entwickelt.
Wer die MyInfo-App noch nicht nutzt, kann diese vom iPhone-System iOS (Apple-Geräte, Achtung: Version 9.3.1 ist nötig) oder Android-Systemen (andere Geräte) herunterladen. Wer sie schon gespeichert hat, muss diese schließen und erneut öffnen, um zusätzliche Details (Geschlecht, Krankenkasse usw.) im Profil einzugeben.
In einer Notsituation muss lediglich das LifeLink-Logo auf dem Bildschirm fünf Sekunden lang gedrückt werden, damit das SOS-Signal versendet wird. Um Missbrauch zu vermeiden, kann diese Funktion nur einmal pro Tag genutzt werden. Wer das Signal missbräuchlich sendet, wird gesperrt.
Vorraussetzung für die korrekte Arbeitsweise dieser Funktion ist die Aktivierung des Location-Dienstes auf dem Telefon oder Tablet. Die o.g. Partner übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für Funktionen und deren Arbeitsweisen. Es handelt sich um eine kostenlose Funktion, die unterstützend wirken soll.
Rund 1000 Menschen wissen die Vorteile der MyInfo-App bereits zu schätzen, deren Hauptfunktion die Darstellung von Nachrichten ist. So werden dort die Beiträge aller Tages- und Wochenzeitungen der NMH-Gruppe – da­runter die drei täglichen Titel „Allgemeine Zeitung“ (Deutsch), „Namibian Sun“ (Englisch) und „Republikein“ (Afrikaans) – in den jeweiligen Sprachen angezeigt. Hinzu kommen Eilmeldungen, die der MyInfo-App-Benutzer schon vor dem
Erscheinen der gedruckten Ausgabe lesen kann. Durch die gezielte Bestimmung der Zeitungstitel und/oder Themengebiete (Politik, Sport usw.) bekommt der Nutzer nur das, was er lesen/sehen will.

Gleiche Nachricht

 

Telecom warnt vor Betrug

vor 2 wochen - 16 Februar 2017 | Kommunikation

Windhoek (nic) – Bei mehreren namibischen Unternehmen haben sich in den vergangenen Wochen Betrüger in das PABX-Telefonsystem (Private Telefon-Wählanlage) gehackt und dieses genutzt, um Ferngespräche...

Wegen Feuer ohne Telefon und Internet

vor 3 monaten - 18 November 2016 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Ein Brand Ausrüstung des Kommunikationsdienstleisters Telekom Namibia hat südlich von Gobabis zerstört und die Netzwerkverbindung mehrerer Kunden lahmgelegt. Dies berichtete das staatliche...

Digitales Dorf: Finkenstein wird komplett vernetzt

vor 4 monaten - 20 Oktober 2016 | Kommunikation

Windhoek (cev) • Die Eigenheim-Siedlung Finkenstein am Windhoeker Stadtrand soll komplett vernetzt und so zum ersten „digitalen Dorf“ Namibias werden. Dies berichtete kürzlich die Leitung...

CRAN warnt vor Samsung Galaxy Note 7

vor 4 monaten - 03 Oktober 2016 | Kommunikation

Windhoek (nik) – Nachdem das Unternehmen Samsung mit dem Defekt seines Samsung Galaxy Note 7 Phablets – eine Mischung aus Smartphone und Tablet-Computer – weltweit...

Wilder Westen im Internet

vor 7 monaten - 07 Juli 2016 | Kommunikation

Windhoek (cev) – Wenn es zur Kriminalität im Internet kommt, ist Namibia definitiv eines der Sorgenkinder Afrikas. Das meint jedenfalls Garth Kleintjies, Informatikchef der First...

Wie Sie mit dem Internet fernsehen

vor 8 monaten - 29 Juni 2016 | Kommunikation

Im Prinzip brauchen Sie um z.B. deutsches Fernsehen über das Internet zu schauen nicht viel: ein PC, ein Tablet oder ein Smartphone sowie eine Internetverbindung....

Die neue MyInfo App ist da

vor 9 monaten - 17 Mai 2016 | Kommunikation

Windhoek (fis) - Auf der Reisemesse Namibia Tourism Expo 2016 wird die Mediengruppe Namibia Media Holding (NMH) die MyInfo App offiziell vorstellen. Entwickelt von der...

Importkontrolle gefestigt

vor 1 jahr - 25 Februar 2016 | Kommunikation

Windhoek (cev) • Künftig werden sich der namibische Zoll (Directorate for Customs and Excise) und die Kontrollbehörde für Kommunikation (Communications Regulatory Authority of Namibia, CRAN)...

MTC setzt Behörde unter Druck

vor 1 jahr - 09 Februar 2016 | Kommunikation

Von Clemens von Alten, Windhoek Im April 2015 habe die Communication Regulatory Authority of Namibia (CRAN) den Antrag auf zusätzliche Bandbreite von MTC erhalten. „Wenn CRAN...

„TurnMeOn“: Umstellung bei Satelio läuft

vor 1 jahr - 27 November 2015 | Kommunikation

Windhoek/Ismaning (fis) - Nur wenige Tage nach dem Ausfall des Satelliten AMOS-5 hat das deutsche Unternehmen Satelio ein neues Zuhause gefunden und ist wieder „on...