28 September 2021 | Wirtschaft

Nida in finanziellen Schwierigkeiten

Behörde ist mit Sozialbeiträgen im Rückstand

Windhoek (jd/km) - Die sogenannte Namibian Industrial Development Agency (NIDA) sucht sich rechtlichen Beistand im Konflikt um die Zahlungen von Krankenkassenbeiträgen an ehemalige Angestellte. Nida hat noch Beträge an die pensionierten Arbeitnehmer von der Namibia Development Corporation (NDC) und der Offshore Development Corporation (ODC) ausstehen, aus denen sie hervorging. Nida gibt an, diese Sozialbeiträge machten 30 Prozent der insgesamt zu zahlenden Sozialbeiträge aus. Laut Wessel !Nanuseb, Abteilungsleiter bei Nida, ist dies finanziell untragbar.

Der namibische Gesundheitsplan (NHP) hatte Anfang dieses Monats die Krankenkasse für Nidas Angestellte suspendiert, da Nida seine Beiträge nicht mehr gezahlt hatte. Nachdem Nida ihre Schulden für August gezahlt hatte, setzte NHP die Leistungen wieder ein, allerdings nur bis zum 20. August. Nida erbat daraufhin eine Verschiebung der Zahlungsfrist, die nun bis Freitag reicht. Laut !Nanuseb haben sich Nida und NHP darauf geeinigt, bis Freitag 65 Prozent der Beiträge für September zu zahlen und den Rest am Ende des Monats. Nida begründete die Zahlungsrückstände mit der schwierigen finanziellen Lage der Behörde und der großen Belastung durch Sozialbeiträge für momentane und ehemalige Angestellte, die vor 2008 bei NDC und ODC arbeiteten.

-----------------------------------------------------------------------

Gleiche Nachricht

 

Ongos Valley, Telecom Namibia sign MoU

vor 15 stunden | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUOngos Valley Development signed a Memorandum of Understanding (MoU) with Telecom Namibia (TN) last week to commemorate their journey towards developing a smart city.In...

Eloolo erneut geschlossen

vor 15 stunden | Landwirtschaft

Von T. Haidula & F. Steffen, Oshakati/WindhoekDas namibische Unternehmen Kiat Investments Holdings, das einen 25-Jahre-Vertrag für den Betrieb des Eloolo-Schlachthofs in Oshakati erhalten hatte, wird...

No hand brake for fuel prices

vor 15 stunden | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy - Fuel prices, which have soared recently, are likely to remain high in the coming months but begin to retreat early next year.While...

Hard choices loom for finance chiefs’ pledges

vor 15 stunden | Wirtschaft

Chris Stein - In speeches and communiques from top finance officials at the recent annual meetings of the IMF and World Bank, one word was...

Sticking points at COP26

vor 15 stunden | Wirtschaft

Nina Chestney - Representatives from nearly 200 countries will meet in Glasgow, Scotland, from Oct. 31-Nov. 12 for climate talks to strengthen action to tackle...

Namibian economy needs ‘big re-think’

vor 15 stunden | Wirtschaft

Speakers at the ‘Pandenomics’ webinar recently hosted by Nedbank Namibia CIB and Simonis Storm, and supported by Nedbank Business Banking and Nedbank Private Wealth, have...

Vehicle prices locally on a rising trend

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

PHILLEPUS UUSIKUGlobal shipping constraints and reduced production, resulting in delayed imports, are some of the factors that are driving up vehicle prices in Namibia.According to...

Save the economy by getting vaccinated

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

STAFF REPORTERSpeakers at the ‘Pandenomics’ webinar recently hosted by Nedbank Namibia and Simonis Storm, and supported by Nedbank Business Banking and Nedbank Private Wealth, have...

Public transport on a standstill in Eswatini

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

Public transport remained at a standstill Sunday in Eswatini, in the latest protest against Africa's last absolute monarchy, rocked by a wave of pro-democracy demonstrations.Private...

South Africa weighs need to save climate

vor 1 tag - 19 Oktober 2021 | Wirtschaft

SOFIA CHRISTENSEN AND GRIFFIN SHEAWhen you fly into Johannesburg, solar panels seem to gleam everywhere, from the roofs of mansions and small township homes alike.But...