02 August 2019 | Landwirtschaft

Nicht-registrierte Futtermittel

Der Fleischrat weist alle Farmer erneut darauf hin, dass nur registrierte Tierfutterprodukte als Viehfutter verwendet werden dürfen. Dies steht gleichermaßen im Einklang mit dem Gesetz über Dünge- und landwirtschaftliche Futtermittel sowie Arznei und Tierarzneimittel (gemäß Gesetz 36 von 1947) als auch mit den festgesetzten FAN-Fleischnormen für Produzenten.

Diese Normen bestimmen eindeutig, dass nur solches Futter als Tierfutter verwendet werden darf, das auch rechtmäßig als solches registriert ist. Darin ist auch festgehalten, dass Hühnermist nicht als Tierfutter verwendet werden darf. Die Verwendung von Hühnermist als Zusatzfutter sei eine unhygienische Praxis, da sie zur Verbreitung von Krankheiten beitrage und zu unerwünschten Antibiotika-Rückständen im Fleisch führen kann.

Darüber hinaus verbiete Namibias wichtigster Handelspartner, die Europäische Union, diese Praxis strikt, weshalb eine derartige Verwendung nicht im Interesse der Fleischindustrie liege.

Gleiche Nachricht

 

Fruchtfliege bedroht Exporte

vor 3 tagen - 15 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekNachdem sich Händler beschwert und verlangt hatten, dass die Maßnahme aufgehoben wird, hat nun das Landwirtschaftsministerium zu Beginn der Woche die...

Mwilima ist künftiger Meatco-Chef

1 woche her - 10 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen windhoekGestern stellte der Vize-Aufsichtsratsvorsitzende des halbstaatlichen Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetriebs Meatco, Ronald Kubas, der Presse den neuen Geschäftsführer Mushokabanji Mwilima vor. Nachdem Mwilima...

Neuer Meatco-Chef vorgestellt

1 woche her - 09 Januar 2020 | Landwirtschaft

Der namibische Schlacht- und Fleischverarbeitungsbetrieb Meatco, gab heute Morgen die Einstellung eines ehemaligen Mitglieds des Meatco-Aufsichtsrates, Mushokabanji Mwilima (im Bild links neben Aufsichtsratsmitglied Edwin Beukes),...

Neue Tarife für Brandzeichen

1 woche her - 09 Januar 2020 | Landwirtschaft

Dr. Anja Boshoff-Witt vom namibischen Fleischrat hat in diesen Tagen die neuen Gebühren für die Brandzeichen für Vieh bekanntgegeben und sich für die späte Bekanntgabe...

Spendenaktion zugunsten Farm Claratal

1 woche her - 08 Januar 2020 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Die Dürre in Namibia hat vielen Farmern die Existenzbasis genommen und steht Farmern, trotz erster Niederschläge, noch eine schwere Zeit bevor....

Über späten Regen in Kunene-Region besorgt

vor 2 wochen - 31 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Fransfontein (ste/Nampa) • Laut einigen Farmern aus den südlichen Bezirken der Kunene-Region könnte ein verspäteter Regen – der laut jüngsten Voraussagen des Wetteramtes erst ab...

Ernährung in Namibia stets gefährdet

vor 2 wochen - 30 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Das Landwirtschaftsministerium hat zum Jahreswechsel mit Hilfe mehrerer verwandter Instanzen, darunter die Wetterbüros von Namibia und der Staatengemeinschaft des...

Farmer fechten Anstellung an

vor 1 monat - 13 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Drei namibische Farmer - Helmut Halenke als Hauptkläger unterstützt von Wilhelm Gert Diekmann und Henning Konrad Traeger - haben sich gestern...

Holz wird abtransportiert

vor 1 monat - 11 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (ste) - Das Kabinett hat jetzt beschlossen, alle Holzlagerbestände in den Ost- und West-Kavango-Regionen sowie der Sambesi-Region im Nordosten Namibias für den Abtransport freizugeben....

Mastbetrieb nicht in Ordnung

vor 1 monat - 09 Dezember 2019 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari Smith und F. SteffenWindhoek Beobachter und Tierschützer sind über Rinder besorgt, die den ganzen Tag über der prallenden Sommersonne ausgesetzt sind, während sie...