11 Dezember 2018 | Bildung

Nghiwete wehrt sich jetzt

Suspendierte NSFAF-Chefin bezweifelt Legitimität des Vorstands

Knapp eine Woche nachdem die parlamentarische Finanzaufsicht das NSFAF-Management sowie den Aufsichtsrat schwer anging aufgrund angeblich unrechtmäßiger Entschlüsse aus einer Zeit, als Hilya Nghiwete den Studentenfonds als Geschäftsführer leitete, nahm die mittlerweile suspendierte Ex-Chefin den Gegenangriff auf.

Von C. Sasman & F. Steffen - Windhoek

Während einer Vorstandssitzung am 9. April 2018, war die Suspendierung von Hilya Nghiwete, Geschäftsführerin des namibischen Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF), beschlossen worden. Diesen Entschluss ficht die Suspendierte jetzt an mit der Begründung, dass der Aufsichtsrat nicht legitim angestellt war und sie (Nghiwete) deshalb nicht hätte suspendieren dürfen.

Nghiwete war aufgrund „laufender Ermittlungen zu den Vorwürfen der Misswirtschaft und Korruption“ sowie im angeblichen Interesse des NSFAF und der Öffentlichkeit suspendiert worden, hieß es. Ferner war die Sprache von „möglichen Disziplinarmaßnahmen“. Dieser Entschluss sei allerdings von einem unrechtmäßig ernannten Aufsichtsrat getroffen worden, heißt es nun in einem Antrag Nghiwetes im Obersten Gericht.

Die Hochschulministerin, Dr. Itah Kandjii-Murangi, habe die Ratsmitglieder unter Leitung des

Vorsitzenden Jerome Mutumba gemäß dem NSFAF-Gesetzänderungsvorschlags aus dem Jahre 2014 ernannt, doch sei dies Gesetz noch nicht in Kraft. Als die Ministerin ihren Fehler bemerkte, habe sie kurzerhand die Mitglieder gemäß dem geltenden Gesetz aus dem Jahre 2000 für drei Jahre angestellt; Nghiwete selbst sei als ex officio-Mitglied eingestellt worden.

Nghiwete beschuldigt den Aufsichtsrat der absichtlichen Schikane, die darauf abzielt sie „loszuwerden“. Dies streiten Mutumba sowie der amtierende NSFAF-Geschäftsführer Kennedy Kandume ab. Es liege ihnen an einer Aufarbeitung der Missstände, Mängel und Nachlässigkeit, die dringend vom Aufsichtsrat angesprochen werden mussten, damit der NSFAF nicht seine Glaubwürdigkeit in der Öffentlichkeit verliere. Nghiwete hätte als Geschäftsführerin gewusst, dass die Gesetzesänderung noch nicht angenommen worden sei und hätte trotzdem den NSFAF geführt als ob dies Gesetz gelte.

Gleiche Nachricht

 

Mineninstitut droht Schließung

vor 2 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/ArandisDie Ausbildung von rund 3700 Studenten, die zurzeit an allen landesweiten Campussen des Instituts für Minenkunde und Technologie (NIMT) ihre Ausbildung absolvieren,...

Spezialfonds für Lernende mit Behinderung

vor 2 tagen - 22 März 2019 | Bildung

Windhoek (nic) – Der namibische Fonds zur finanziellen Förderung von Studenten (NSFAF) unterstützt mit einem Spezialprogramm derzeit 28 Studenten mit Behinderungen. Wie der Fonds am...

Deutschunterricht in seiner intensivsten Form

1 woche her - 15 März 2019 | Bildung

In Namibia bieten 53 Schulen für rund 8700 Schüler Deutsch als Fremdsprache an. Im Unterricht ist auch Deutschland häufig Thema, mit all seine typischen Ausprägungen...

Investition in nicht-akkreditierte Ausbildung

1 woche her - 11 März 2019 | Bildung

Windhoek (Nampa/nic) - Der namibische Fonds zur Unterstützung von Studenten (NSFAF) hat seit 2014 mehr als 200 Millionen N$ Studiengebühren für Medizinstudenten an ausländischen Universitäten...

Sanlam verschenkt gefüllte Schultaschen

vor 2 wochen - 05 März 2019 | Bildung

Mitte vergangenen Monats haben 50 Schüler verschiedener Schulen in der Khomas-Region ihren Gewinn eines Sanlam-Wettbewerbes erhalten. Die Aufgabe bestand lediglich darin, das Wort „Bag“ per...

Höhere Bildung lohnt sich

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Von Clemens von AltenWindhoekDie Umfrage lief von Ende Oktober 2016 bis März 2017 und konzentrierte sich auf Absolventen, die in den Jahren 2012 und 2013...

Tjivikua möchte nicht verlängern

vor 3 wochen - 28 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (NMH/ste) - Der Rektor der Namibia Universität für Wissenschaft und Technik (NUST), Professor Tjama Tjivikua hat kein Interesse seinen Arbeitsvertrag zu verlängern. Mit dieser...

PASCH-Netzwerk nimmt achte namibische Schule auf

vor 4 wochen - 22 Februar 2019 | Bildung

Die Initiative PASCH (Schulen: Partner der Zukunft) hat ein weiteres namibisches Mitglied: Als achtes hiesiges Mitglied wurde am Mittwoch die weiterführende Etoscha-Schule (Etosha Secondary School,...

Die Zukunft des Journalismus

vor 4 wochen - 22 Februar 2019 | Bildung

Windhoek (mno) - Sitzen hier etwa die Journalisten von morgen? Gut möglich, denn einen ersten Grundstein dafür legte sie im Februar im bereits vierten Medien-Camp...

Pastorenpaar spendet

vor 1 monat - 07 Februar 2019 | Bildung

Swakopmund (er) - Ein Pastoren-Ehepaar aus dem Westerwald in Deutschland, das anonym bleiben möchte, hat vor kurzem der Hanganeni-Grundschule in Swakopmund Schulmaterial im Wert von...