04 August 2017 | Verkehr & Transport

NGCL äußert sich zur Logistik

Ein gutes Transportnetz führt zur Umsetzung der NDP5-Ziele

In dem fünften Entwicklungsplan Namibias hatte der Planungsminister Tom Alweendo wiederholt auf die Bedeutung einer ordentlichen Transportinfrastruktur in Namibia hingewiesen. Jetzt hat sich der Direktor des Namibisch-Deutschen Logistik-Zentrums dazu geäußert und drängt auf die Umsetzung der Ziele.

Von Frank Steffen, Windhoek

In dem fünften nationalen Entwicklungsplan (NDP5), macht Planungsminister Tom Alweendo deutlich, dass der NDP5 durch die Anwendung verschiedener Ressourcen zustande gebracht werden soll. „Dies schließt eigene Finanzierung seitens der Regierung ein sowie diverse Möglichkeiten durch Entwicklungsgesellschaften die sich auf Finanzierung spezialisieren, Institutionelle Reservefonds, Öffentlich-Private Partnerschaften (PPP) und sogar Spendengelder“, heißt es in dem NDP5. Die Entwicklung der Energie- und Wasserinfrastrukturen sowie Wohnungsbau und dem Transportnetz könne durch PPP-Abkommen finanziert werden.

Logan Fransman, Direktor des Namibisch-Deutschen Logistik-Zentrums (NGCL), äußert sich in einer Pressemitteilung zufrieden über die Tatsache, dass die Themen Transport und Logistik genau wie in den vier vorangegangenen Entwicklungsplänen fokussiert angesprochen werden. „Logistik ist ein wichtiger Faktor für Handel, Industrialisierung, sozio-ökonomische Entwicklung und regionale Integration und spielt deswegen bei der Entwicklung eines Landes eine bedeutende Rolle. Die Regierung erkennt sich zu dieser Priorität, denn die Entwicklung der Transport-Infrastruktur (Straßen, Bahnverkehr, Hafen und Luftfahrt) während der vergangenen 20 Jahre hat aus Namibia einen Knotenpunkt der südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) gemacht“, erklärt Fransman.

Dies sei der Grund warum sich die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) zusammen mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) für die Gründung des NGCL als Kompetenzzentrum im Bereich der Logistik eingesetzt habe. Laut Direktor Fransman habe sich Namibia in den vergangenen Jahren kontinuierlich im globalen Wettbewerbsindex verbessern können und bekleidete in der Zeit 2016/17 Position 24 aus 138 teilnehmenden Mitgliedsländern. Er ist davon überzeugt, dass es in den kommenden Jahren durch die Umsetzung der NDP5-Ziele - zum Vorteil des Bruttoinlandprodukts und der Wirtschaft im Allgemeinen - noch viel besser wird.

Er plädiert dafür, dass die Entwicklung des namibischen Transportnetzes gemäß dem SADC-Generalkonzept vorangetrieben werden sollte: „Eine Logistik-Drehscheibe von Weltklasse kann nur durch den nötigen Fokus und Zuwendung entstehen. Die Ziele sind nicht unerreichbar, müssen aber bereits jetzt in Angriff genommen werden.“ Die Chancen auf Erfolg lägen nicht nur an der GBCL und NUST, sondern seien Anstrengungen seitens des öffentlichen- sowie Privatsektors genauso wichtig. Straßensicherheit sei unabdingbarer Bestandteil einer solchen Entwicklung.

Gleiche Nachricht

 

Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes

vor 3 wochen - 22 Oktober 2019 | Verkehr & Transport

London (dpa) - Der britische Premierminister Boris Johnson hat offen damit gedroht, seinen Brexit-Deal aus dem Parlament zurückzuziehen und Neuwahlen anzustreben. Dies sei dann nötig,...

Meilenstein für Namport: Vier Hafenkräne zeitgleich im Einsatz

vor 1 monat - 18 September 2019 | Verkehr & Transport

Ein Meilenstein für die Hafenbehörde NamPort: Vor wenigen Tagen waren alle vier neuen gigantischen STS-Kräne (Ship-to-shore) auf dem neuen Containerterminal in Walvis Bay zur gleichen...

Schnellkur für Infrastruktur

vor 3 monaten - 05 August 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Die Entwicklungsbank des südlichen Afrikas (DBSA) und ihr hiesiges Gegenstück, die Development Bank of Namibia (DBN), gaben zum Ende des Wirtschaftswachstums-Gipfels,...

Containerterminal ist startbereit

vor 3 monaten - 02 August 2019 | Verkehr & Transport

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Walvis BayDer neue Containerterminal im Hafen von Walvis Bay wird zwar heute offiziell eingeweiht, doch bis zur vollständigen Inbetriebnahme wird es noch...

Wasserlecks verschwenden 14,8%

vor 5 monaten - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Viele besorgte Einwohner fanden im überfüllten Vortragssaal der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaf (NWG) am Dienstagabend nur noch Stehplätze, um bei...

NHE plant Wohnungsbau

vor 5 monaten - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Nationale Wohnungsbaugesellschaft NHE hat laut Pressesprecher Eric Libongani vor, 170 Millionen Namibia-Dollar für den Bau von 3034 Wohnungen auszugeben, die jeweils...

Suche nach einem kontinentalen Konzept

vor 8 monaten - 12 März 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek/Swakopmund Momentan trifft sich die Vereinigung der afrikanischen Straßenbaubehörden („African Road Maintenance Fund Administrators“, ARMFA) zum 17. Mal seit ihrer Gründung an...

Fünf Kreuzfahrtschiffe, tausende Passagiere

vor 10 monaten - 10 Januar 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Gleich fünf Kreuzfahrtschiffe werden in diesem Monat im Hafen von Walvis Bay erwartet. Das teilte die Hafenbehörde NamPort jetzt schriftlich mit...

Straßenbau an der Umgehungsstraße dauert an

vor 11 monaten - 14 November 2018 | Verkehr & Transport

Wiederholte Nachfragen im Ministerium für öffentliche Arbeiten werden an die Straßenbaubehörde (Roads Authority) weitergeleitet, doch auch diese verweigert jegliche Auskunft. Daher konnte nicht in Erfahrung...

Sparmaßnahmen treten in Kraft

vor 1 jahr - 03 August 2018 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Normalerweise trifft sich der aus Vertretern der Stadt sowie des namibischen Wasserversorgers - dem Staatsbetrieb NamWater - und weiteren Regierungsbehörden zusammengestellte...