01 März 2017 | Sport

NFA wird in die Pflicht genommen

FIFA und DFB forcieren Modernisierung von Fußballplätzen und Schulsportanlagen

Mit der Unterstützung des Deutschen Fußball Bunds, dem Internationalen Fußball Verband und der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, wird die NFA jetzt in die Pflicht genommen. Es geht um die Modernisierung von Schulsport-Plätzen und erweiterte Nachwuchsarbeit.

Von Olaf Mueller, Windhoek

Eine weitere Initiative den Sport an der Basis weiter zu entwickeln, wurde von dem Internationalen Fußballverband (FIFA), dem Deutschen Fußball Bund (DFB), dem Namibischen Fußballverband (NFA) und der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) angeregt.

Die vier Parteien unterzeichneten eine Absichtserklärung die zu Protokoll gibt, in Zusammenarbeit die Förderung des Schulsports in der Khomas- Ohangwena-Region und den damit verbundenen Aktivitäten voranzutreiben. Das Papier unterzeichneten der FIFA-Generalsekretär Fatma Samoura, DFB-Präsident Reinhard Grindel, NFA-Präsident Frans Mbidi und der Direktor der GIZ Olaf Handloegten.

Im Fokus des Projekts steht die Einführung verschiedener Sportarten an insgesamt 23 Schulen und einer berufsbildenden Schule, wie auch die Ausweitung Nachwuchsaktivitäten der NFA im Basisbereich.

FIFA-Präsident Samoura betonte, dass er der Kooperation mit viel Optimismus entgegen sieht und dass es „ein gutes Beispiel sei, wie die einzelnen FIFA-Mitglieder zusammen mit staatlichen Institutionen solche Projekte betreiben, um den Sport im eigenen Land zu fördern und zu entwickeln.“

Der Internationale Fußball-Dachverband und die NFA wollen die Plätze und Anlagen an den Bildungseinrichtungen und bei Institutionen, die Jugendliche betreuen, renovieren. Dabei wird die FIFA und der DFB das Projekt vor allem mit Equipment unterstützen. Weiterhin sollen Übungsleiter, Schiedsrichter und Manager ausgebildet werden.

Die GIZ wird sich um die Sanierung und Modernisierung der Anlagen - hauptsächlich bei den anderen Sportarten - an den ausgesuchten Schulen kümmern. Handloegten betonte, dass „Sport jedermann anspricht und junge Leute motiviert, sich mit Themen wie HIV/ADIS-Aufklärung oder Konfliktbewältigung auseinander zu setzen.“

„Mit dem Bau von 44 neuen Rehabilitierungszentren und weiteren 17 neuen Sporteinrichtungen in Namibia, geht man den richtigen Weg die Jugend zu mobilisieren“, führte der GIZ-Direktor weiter aus.

Die NFA hingegen wird in Zusammenarbeit mit den regionalen staatlichen Institutionen Fußball-Turniere und Wettbewerbe an den Schulen organisieren und abhalten. Diese Aufgabe wird in der Absichtserklärung als die „Quelle der Entwicklung des Fußballs im Land“ bezeichnet. Im Einklang zu diesen Aktivitäten wird ebenfalls ein Angebot von Programmen (Life-Skill-Courses), die die sozialen Kompetenzen der Jugendlichen stärken sollen, geben. Diese zweigleisigen Aktivitäten sollen einhergehen mit den Trainingseinheiten.

Im Vordergrund stehen die Aufklärung zu HIV/AIDS von 15 bis 24-jährigen Namibier, Schwangerschaften junger Mädchen, sowie Alkoholmissbrauch oder häusliche Gewalt und Vergewaltigung.

Zielsetzung ist es, Sportarten und Anlagen leichter für alle Gesellschaftsschichten zugänglich zu machen, den Schulsport mehr zu fördern, und den Wissensstand der Trainer auf ein höheres Level zu liften.

Das Arbeitspapier ist angelegt an die FIFA-Vision zur Zukunft, FIFA 2.0. Es geht vor allem darum, den Fußball in der Gesellschaft noch etablierter und zugänglicher zu machen. Weiterhin wird auf Kontinuität gesetzt. Damit ist die Ausweitung der bereits geleisteten guten Arbeit aus dem letzten Jahr gemeint. In Zusammenarbeit mit FIFA und dem DFB hatte die NFA Übungsleiter-Kurse in der Ohangwena-Region in Eenhana abgehalten. Dort wurden auch schon Life-Skill-Courses für Lehrer abgehalten. Das ganze geschah damals in Zusammenarbeit mit der GIZ. Auch hier bekam die NFA Unterstützung von der FIFA und dem DFB.

Gleiche Nachricht

 

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 stunden | Sport

Die DFB-Auswahl will im Duell mit Titelverteidiger Portugal die Auftakt-Niederlage gegen Frankreich ausbügeln. Der Weltmeister kann mit einem Sieg gegen Ungarn das Ticket für das...

Unfairer Fern­reisebetrieb

vor 1 tag - 18 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/nve) • Die NABTA (Namibia Bus and Taxi Association) kritisiert unfaire Wettbewerbsbedingungen im nationalen Fernreisebetrieb: Siebensitzer und Limousinen würden, so die Kritik, keine Fahrtengebühren...

Mboma startet in Madrid

vor 1 tag - 18 Juni 2021 | Sport

Windhoek (omu) - Junioren-Weltrekordlerin Christine Mboma kann sich am Wochenende im Fernduell mit Landsfrau Beatrice Masiling messen. Namibias Top-Leichtathletinnen treten in Europa bei zwei verschiedenen...

F1 zurück in Europa

vor 1 tag - 18 Juni 2021 | Sport

Thomas Wolfer, dpa Le Castellet Nach dem Spektakel von Baku stehen Weltmeister Lewis Hamilton und Herausforderer Max Verstappen auch in Frankreich im Fokus. Vor dem...

Das bringt der Tag bei der Fußball-EM

vor 2 tagen - 17 Juni 2021 | Sport

Wie hat Dänemarks Nationalmannschaft bei der EM den Schock durch den Zusammenbruch von Christian Eriksen verkraftet? Das Spiel gegen die starken Belgier wird an diesem...

Eriksen bekommt ICD-Defibrillator eingesetzt

vor 2 tagen - 17 Juni 2021 | Sport

Kopenhagen (dpa) - Der dänische Fußball-Star Christian Eriksen bekommt wenige Tage nach seinem Zusammenbruch während des EM-Spiels gegen Finnland einen ICD-Defibrillator eingesetzt. Das gab der...

Rekordchampion Roger Federer verpasst Viertelfinale in Halle

vor 2 tagen - 17 Juni 2021 | Sport

Halle/Westfalen (dpa) - Rekordchampion Roger Federer hat beim Tennisturnier im westfälischen Halle überraschend den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der 39 Jahre alte Schweizer musste sich...

Weniger Personal: NATIS drosselt Kapazität

vor 2 tagen - 17 Juni 2021 | Verkehr & Transport

Windhoek (Nampa/sb) - Nach Angaben der namibische Straßenbehörde (Roads Authority, RA) werden alle NATIS-Büros landesweit sowie das Büro für Transportregulierungsgenehmigungen in Windhoek bis Ende Juni...

„Wir brauchen das eine oder andere Tor“

vor 2 tagen - 17 Juni 2021 | Sport

Joachim Löw sieht trotz der Auftaktniederlage des Nationalteams bei der Fußball-EM gegen Frankreich Ansätze, die ihm Hoffnung machen. Gegen Portugal soll im nächsten Spiel offensiv...

Favoriten-Check nach Spieltag 1

vor 3 tagen - 16 Juni 2021 | Sport

Italien, Frankreich, Belgien, Deutschland und Co. - wer von den Titelanwärtern hat am ersten Spieltag der Fußball-Europameisterschaft überzeugt? Wer muss nachlegen? Wer muss gar bangen?Spieltag...