16 Juni 2017 | Lokales

New Era auf Sparkurs

Windhoek (Nampa/ste) – Die schwache Konjunktur Namibias zeigt auch Auswirkungen auf die staatseigene Zeitung New Era. So erklärte gestern der Vize-Informationsminister, Stanley Simataa, der Nationalversammlung auf Nachfrage von DTA-Oppositionspolitikerin Jennifer van der Heever, dass die Zeitung ihre Auflagenzahl wegen der zunehmenden Druck- und Vertriebskosten habe vermindern müssen. Die Druckkosten stünden laut Simataa auf 24 Millionen N$ pro Jahr und der Vertrieb verschlinge weitere 9 Millionen N$. „Die Geschäftsführung der New Era bedauert die Abnahme der Auflage, doch zwangen uns die Kosten zu diesem Entschluss, denn unsere Ausgaben wären sonst höher als die Einnahmen“, betonte Simataa und erklärte ferner, dass vorher 17 000 Zeitungen von Montag bis Donnerstag und 25 000 an Freitagen gedruckt wurden. Diese Zahl wurde nun der Nachfrage angepasst, weswegen neuerdings Montag und Mittwoch 8 000 Kopien gedruckt werden, während 7 000 am Dienstag und Donnerstag und 17 000 Zeitungen am Freitag gedruckt werden. Die hohen Kosten hätten auch zur Einstellung der Wochenendpublikation geführt. Foto: Nampa

Gleiche Nachricht

 

Opuwo im Fokus

vor 7 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – In der heutigen Ausgabe der Allgemeinen Zeitung liegt eine 4-seitige Sonderveröffentlichung zu Opuwo bei. Der Ort im Nordwesten des Landes ist einer...

„Tourismus“-Journal in der AZ

vor 9 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Nicht verpassen: Wer heute die Allgemeine Zeitung kauft, erhält gratis die druckfrische Ausgabe des Magazins „Tourismus Namibia“. In der Oktober-Edition geht es...

Belehrung für Lokalbehörden

vor 17 stunden | Lokales

Von Marc Springer, WindhoekIn einem an Regionalgouverneure und die Ministerin für städtische und ländliche Entwicklung, Sophia Shaningua, gerichteten Schreiben weist Shangala einleitend darauf hin, dass...

„Ernsthaftes Ernährungsproblem“

vor 1 tag - 16 Oktober 2017 | Lokales

Von Nina Cerezo, WindhoekNoch im aktuellen Finanzjahr soll aus Theorie Praxis werden: Das im August 2016 vom Kabinett verabschiedete Konzept zur Wohlstandsumverteilung und Armutsbekämpfung wurde...

Die Explosion gebändigt

vor 4 tagen - 13 Oktober 2017 | Lokales

Von Stefan Fischer, WindhoekDas Video mit dem Titel „ExploSpot 18/06/2015“ ist gerademal eine Minute lang. Es zeigt eine große Röhre mit Fenstern, ca. 15 Meter...

Zwangsabriss war illegal, jetzt folgt die Entschädigung

vor 5 tagen - 12 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek/Katima Mulilo (fis) • Der jüngste Abriss von angeblich illegal errichteten Häusern in Katima Mulilo war illegal. Der Stadtrat habe „eingestanden, dass er in diesem...

Eröffnung von Oranjemund nun am 21. Oktober

vor 5 tagen - 12 Oktober 2017 | Lokales

Oryxantilopen stehen auf einer Straße mitten im Wohnviertel von Oranjemund. Die für den 14. Oktober geplante und dann abgesagte offizielle Eröffnung dieser Stadt findet nun...

Häuserabriss war illegal

vor 5 tagen - 11 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek/Katima Mulilo (fis) – Die Ministerin für städtische und ländliche Entwicklung, Sophia Shaningwa, hat heute in der Nationalversammlung eingeräumt, dass der jüngste Abriss von angeblich...

Deutsche Ministerin besucht Namibia

vor 6 tagen - 11 Oktober 2017 | Lokales

Die baden-württembergische Landesministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst, Theresia Bauer (l.), hat vergangene Woche Windhoek besucht. Wie die deutsche Botschaft in einer Pressemeldung bekannt gab,...

Chaos verzögert Abflug nach Köln

vor 6 tagen - 11 Oktober 2017 | Lokales

Windhoek/Köln (fis) - Das Chaos am Hosea-Kutako-Flughafen bei Windhoek infolge der biometrischen Datenerfassung dauert an manchen Tagen immer noch an. Während manche Passagiere von einer...