20 August 2010 | Wirtschaft

Neuregistrierung verzögert sich

Windhoek - Die Umwandlung der landwirtschaftlichen Genossenschaft Agra in ein Unternehmen hat sich verzögert. Wie Agra gestern in einer schriftlichen Erklärung mitteilte, konnte der Wunschtermin 1. August, der wegen des Beginns des neuen Finanzjahres 2010/11 angepeilt wurde, nicht eingehalten werden, weil Agra nicht fristgerecht aus dem Genossenschaftsregister gelöscht worden sei. Grund dafür seien Verzögerungen bei der zuständigen Behörde, heißt es. Indes sei Agra bereits am 27. Juli ins Unternehmensregister aufgenommen worden (Nummer 2010/0406). Man hofft nun, dass die Löschung aus dem Genossenschaftsregister so schnell wie möglich abgeschlossen werde. Sobald ein neuer Termin feststehe, werde dieser bekannt gegeben.

Von der Umwandlung der Rechtsform wird mehr Flexibilität und Vielfalt des Geschäfts erwartet, um vor allem Wachstum und Profitabilität von Agra zu fördern. In einem Unternehmen könnten zum Beispiel Entscheidungen schneller und einfacher getroffen werden, überdies sei man bei Finanzierungen nicht mehr nur von Banken abhängig, wurde argumentiert. Die Neugliederung soll Agra wettbewerbsfähiger machen.

Für die Umwandlung war die Zustimmung von zwei Drittel der rund 5000 Agra-Mitglieder nötig, die bereits im April vorlag (AZ berichtete).

Gleiche Nachricht

 

Spargel, der König des Gemüses

vor 1 tag - 16 November 2018 | Landwirtschaft

Von Antonia Hilpert, Windhoek/Swakopmund„Weißer Spargel ist einfach eine Delikatesse, eben Kost für Königinnen und Könige“, schwärmt John Meinert. Schon als Kind lernte er das Gemüse...

Transport-Inflation sorgt weiter für Preisdruck

vor 1 tag - 16 November 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Auch im Oktober hat der Anstieg der Spritpreise für inflationären Auftrieb in Namibia gesorgt. Die jährliche Inflationsrate ist von 4,8 Prozent im...

Mieterschutz in Startlöchern

vor 2 tagen - 15 November 2018 | Wirtschaft

Von C. Sasman und C. von AltenWindhoekDie Regierung will der „Ausbeutung von Mietern“ einen Riegel vorschieben. Wie Informationsminister Tjekero Tweya gestern in Windhoek mitteilte, hat...

Wettbewerbsfähigkeit hinkt hinterher

vor 5 tagen - 12 November 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWenn Namibia mit anderen Wirtschaftsmärkten dieser Welt und vor allem innerhalb der Region mithalten will, muss das Land mehr tun, um...

GIPF misst sich global

vor 2 wochen - 31 Oktober 2018 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek Offensichtlich stolz, präsentierte der Geschäftsführer der staatlichen Pensionskasse GIPF, David Nuyoma, gestern der Presse ein Vorbild der massiven Publikationen, in denen...

Sorge um Stellenverluste

vor 2 wochen - 29 Oktober 2018 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekDie Konjunkturflaute setzt die Geschäftswelt enorm unter Druck. „Das Land bekommt zunehmend die Auswirkungen der Wirtschaftslage zu spüren“, erklärte der Generalsekretär...

Mangelnde Transparenz auf staatlichen Webseiten

vor 2 wochen - 29 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Die meisten Ministerien veröffentlichen auf ihren Internetseiten keine oder nur unvollständige Informationen zu ihren öffentlichen Auftragsausschreibungen und -vergaben. Zu diesem Schluss kam...

Country Club wirtschaftet „beeindruckend“

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (nic) – Der Windhoek Country Club Resort und Casino (WCCR) hat am Mittwoch einen Dividenden-Scheck in Höhe von 6 000 000 N$ an seinen...

Verschuldung bleibt hoch

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (hf) - Finanzminister Calle Schlettwein hat seine Halbjahresübersicht zum laufenden Haushalt 2018/2019 und zur mittelfristigen Verwendungsrechnung am Mittwoch in den Rahmen aktueller Wirtschaftsdaten gestellt....

Zinsen bleiben gleich

vor 3 wochen - 26 Oktober 2018 | Wirtschaft

Windhoek (cev) – Angesichts unveränderter Zinsen in Südafrika und den meisten anderen Finanzmärkten haben sich auch Namibias Währungshüter entschieden, den Kurs beizubehalten. Das verkündete am...