28 Juni 2018 | Polizei & Gericht

Neues Ungemach für Expedite

Bank fordert Millionenbetrag oder Rückgabe von Hubschrauber

Der Firma Expedite Aviation, die bereits an einem Rechtsstreit um die Nutzung des Flugplatzes in Tsumeb beteiligt ist, und mehrere Gerichtsverfahren gegen das Transportministerium und die zivilen Luftfahrtbehörde geführt hat, muss sich nun auch der Klage einer Bank erwehren.

Von Marc Springer, Windhoek

In dem jüngsten Prozess verlangt die First National Bank von Expedite bzw. dessen Geschäftsführer Rainier Arangies die Zahlung von sechs Millionen N$ bzw. die Rückgabe eines BELL-Hubschraubers, den die Antragsgegner am 2. März 2017 für 8,8 Millionen N$ von den Klägern gekauft hatten. Wie die Bank in den Besitz des Helikopters gekommen ist, bzw. ob sie jenen zuvor von einem säumigen Schuldner beschlagnahmt hat, geht aus der Klageschrift nicht hervor.

Nach Darstellung der Antragsteller sei vereinbart worden, dass Arangies das Fluggerät über einen längeren Zeitraum abbezahlen und die Bank solange Eigentümer desselben bleiben würde, bis die gesamte Summe in Raten beglichen wurde. Im Januar 2018 sei Arangies jedoch in Zahlungsverzug geraten und habe die für diesen Monat fällige Summe von 295000 N$ selbst nach mehrfacher Mahnung nicht entrichtet. Daraufhin habe die Bank die Vereinbarung mit den Beklagten aufgekündigt und die Zahlung der noch ausstehenden Summe von sechs Millionen N$ plus Zinsen bzw. die Rückgabe des Hubschraubers eingefordert.

Obwohl Arangies eine Hypothek auf Teile seines Grundbesitzes in Tsumeb aufgenommen und als Bürgschaft zu Gunsten der Bank hinterlegt habe, hätten weder er noch Expedite der Zahlungsaufforderung bisher entsprochen. Deshalb bleibe der Bank keine Wahl, als die geforderte Summe samt Zinsen einzuklagen bzw. eine gerichtliche Verfügung zu erwirken, die Arangies oder Expedite zur Rückgabe des Hubschraubers verpflichten würde.

Der aktuelle Rechtsstreit ist nicht der erste, dem eine Auseinandersetzung über einen Hubschrauber von Arangies zu Grunde liegt. Im März 2012 hatte dieser das Transportministerium und die zivile Luftfahrtbehörde (DCA) verklagt, nachdem jene einem seiner mit amerikanischen Militärmarkierungen versehenen Hubschrauber die Flugerlaubnis entzogen hatten. Die DCA hatte diese Maßnahme damit begründet, der ausrangierte Hubschrauber vom Typ Bell TH-IL V5-HUE könnte als Kriegsgerät wahrgenommen werden und würde die Öffentlichkeit über dessen „Funktion und Nationalität verwirren“.

Nachdem Arangies die beanstandeten Markierungen des von ihm kommerziell genutzten Hubschraubers abgeklebt hatte, folgte im Mai 2013 der nächste Rechtsstreit, nachdem das Transportministerium Arangies untersagt hatte, den Helikopter auf dem Messegelände in Windhoek zu landen, wo er im Rahmen einer Tourismus-Expo ausgestellt werden sollte. Arangies hatte dagegen mit der Begründung geklagt, der Hubschrauber hätte lediglich als Ausstellungsstück dienen und während der gesamten Dauer der Expo am Boden bleiben sollen. Da keine Rundflüge vom Messegelände geplant seien, gebe es folglich auch keine Sicherheitsbedenken, die dem Antrag auf Landeerlaubnis für das Ausstellungsgelände im Wege stehen könnten.

Diese Klage war vom Obergericht mit der Begründung verworfen worden, die Justiz könne die Antragsgegner nicht durch richterlichen Beschluss zwingen, eine Flug-Erlaubnis zu erteilen, bevor das ursprüngliche Landeverbot nicht in einem getrennten Verfahren annulliert wurde, was angesichts der kurzen Dauer der Expo nicht mehr möglich war.

Gleiche Nachricht

 

Rechtsstreit um Land dauert an

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Die AR beruft sich auf eine Abmachung, die sie vor sechs Jahren mit der Regierung geschlossen hat. Gemäß dieser Vereinbarung haben...

ACC verbucht kleine Erfolge

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) • Eine Angestellte des Otjiwarongo-Stadtrats wurde der Korruption schuldig befunden, da sie eine verfälschte Grundstückeigentumsurkunde vorlegte, um sich für den Kauf eines weiteren...

Bis zur Unkenntlichkeit verbrannt

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) - Ein 96-jähriger Mann starb, als er angeblich bis zur Unkenntlichkeit verbrannte, nachdem die Hütte, in der er schlief, am Freitag im Dorf...

Polizei verzeichnet Selbstmorde

vor 2 tagen - 22 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die namibische Polizei hat in ihrem Wochenendbericht zwei Selbstmordfälle bekannt gegeben. So soll sich ein 38-jähriger Mann in dem Dorf Ouholondema in...

Fischrot-Verfahren lahmt

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Bei einer weiteren Vorverhandlung am Obergericht konnten sich Anklage und Verteidigung gestern zumindest auf Termine für die Verhandlung eines Antrags der...

MTC gewinnt Rechtsstreit mit CRAN

1 woche her - 17 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Obwohl das Oberste Gericht die von CRAN erhobenen Gebühren vor drei Jahren für verfassungswidrig erklärt hat, dauert der Rechtsstreit über die...

Betrug abgestritten

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek Der Angeklagten Manga Nawa-Mukena (38) wird vorgeworfen, zwischen April 2013 und März 2017 in ihrer Eigenschaft als ehemalige Marketingbeauftragte von MultiChoice...

Polizei meldet erneuten Einbruch beim Gericht

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Mehrere unbekannte Täter sind am Wochenende in ein Büro eines Staatsanklägers beim Swakopmunder Magistratsgericht eingebrochen und haben jenes durchwühlt. Ob etwas gestohlen wurde, konnte die...

Wochenendbericht: Vergewaltigung und Selbstmord

1 woche her - 15 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sb) - Die Polizei hat in ihrem Wochenendbericht erneut die Vergewaltigung einer Minderjährigen bekanntgegeben. So soll ein 12-jähriges Mädchen Samstagnacht in der informellen Siedlung...

Kreditgeber kämpfen gegen Gesetz

1 woche her - 14 Juni 2021 | Polizei & Gericht

Von Marc Springer, Windhoek In einer Klageerwiderung führen die Antragsgegner, zu denen der Präsident, die Premierministerin, der Finanzminister und die Finanzdienstaufsichtsbehörde (NAMFISA) gehören, an, dass...