18 Februar 2019 | Tourismus

Neues Semester der Reiseleiter-Akademie eingeläutet

Windhoek (ws) - Auch in diesem Jahr findet eine Schulung für Reiseleiter bei der Tour Guide Academy des namibischen Reiseunternehmens Pack Safari statt. Namibiern die sich für eine Karriere als Reiseleiter interessieren, wird die Gelegenheit geboten, eine kostenlose Berufsausbildung zum deutschsprachigen Reiseleiter mit FGASA Field Guide Level 1-Abschluss zu absolvieren. Nach Ende der Ausbildung wird erfolgreichen Studenten eine Festanstellung bei Pack Safari angeboten.
Für diese erste Reiseleiter-Akademie sind insgesamt 165 Bewerbungen eingegangen. Diese Anzahl hat alle Erwartungen übertroffen. „Das Auswahlverfahren war eine Herausforderung für uns, aber eine, die wir mit Begeisterung angenommen haben", versichert Pack Safari Akademie-Koordinator Jay Futter. Jede der schriftlichen Bewerbungen wurde nicht nur sorgfältig geprüft, sondern es wurden auch telefonische Interviews, Referenzchecks und informelle Interviews mit 27 Kandidaten der engeren Wahl sowie 15 persönliche formelle Interviews durchgeführt.
Letztendlich haben es zwölf begabte und motivierte Namibier aus insgesamt sieben Regionen Namibias, im Alter zwischen 26 und 47 Jahren geschafft, für die Schulung aufgenommen zu werden.
Die Auszubildeten repräsentieren nicht nur fünf verschiedene Muttersprachen und Ethnien, sondern haben auch unterschiedlichste Herkunft: Einer der Studenten arbeitet bereits seit sechs Jahren als Reiseleiter, spricht aber kein Deutsch, ein anderer hat noch nie als professioneller Reiseleiter gearbeitet, sondern hat eine deutsche Freundin und damit einige Vorkenntnisse der Sprache. Einige konnten eine gute Bildung genießen, andere wiederum arbeiteten sich als Fahrer nach oben.
Täglich werden die Studenten neun Stunden in Deutsch unterrichtet. Das geschieht zum Teil mit der Online-Anwendung „Babbel“. Ein großer Teil der Akademie ist selbstlernend, aber es gibt auch reale Sprachlehrer wie Bernhard Schaaf, ein erfahrener Deutschlehrer und Dozent. „Natürlich ist es eine Herausforderung, aber Erfahrungen mit anderen Ländern zeigen, dass es machbar ist", erklärt er
Insgesamt werden sieben Monate benötigt, um den anspruchsvollen Lehrplan zu absolvieren. „Diese Akademie bringt eine echte Win-Win-Situation“, meint Peter Pack, der die Idee für diese Akademie hatte. Zu einem würde den Teilnehmern die Aussicht auf eine feste Anstellung geboten, andererseits sei es gut für das Unternehmen, das immer wieder nach guten deutschsprachigen Reiseleitern sucht. Auch ist es seiner Meinung nach ein positiver Impuls für die namibische Gesellschaft, mehr lokale Talente in Schlüsselpositionen des am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektors zu bringen.

Gleiche Nachricht

 

Faszinierendes Namibia

vor 3 tagen - 19 März 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern – seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Palm Hotel ist für seine Gäste bereit

vor 3 tagen - 19 März 2019 | Tourismus

Der namibische Beherbergungssektor hat Zuwachs erhalten. In dieser Woche wurde das Palm Hotel in Windhoek West offiziell von Namibias Tourismusminister Shifeta Pohamba eröffnet. Das Hotel...

Vier Finalisten stehen fest

vor 4 tagen - 18 März 2019 | Tourismus

Im jährlichen Wettbewerb, durch den Namibias Stadt-des-Jahres 2019 ermittelt werden soll, wurden jetzt die Finalisten auserkoren. Ondangwa, Oranjemund, Swakopmund und Walvis Bay wurden als die...

Namibia erntet Tourismuspreise

1 woche her - 11 März 2019 | Tourismus

Windhoek/Berlin (nic) – Gleich zwei Auszeichnungen hat Umwelt- und Tourismusminister Pohamba Shifeta Donnerstagabend auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin entgegengenommen. Die Vereinigung der Reisejournalisten...

Namibia mit mehr als 30 Ausstellern bei Tourismusmesse vertreten

vor 2 wochen - 07 März 2019 | Tourismus

Mehr als 30 hiesige Unternehmen aus dem Tourismussektor sind derzeit bei der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin vertreten und werben mit Produkten und Serviceleistungen für...

Responsible Tourism Award: Sechs Finalisten stehen im Endspurt

vor 2 wochen - 04 März 2019 | Tourismus

Auch in diesem Jahr haben sich namibische Gastbetriebe und Reiseunternehmen für den Responsible Tourism Award (RTA) eingeschrieben, der seit vier Jahren von der Mediengruppe Namibia...

Als Charlie in Äthiopien die Luft ausging

vor 3 wochen - 01 März 2019 | Tourismus

Von Marcel Nobis, WindhoekZwischen Europa und Südafrika liegen tausende Kilometer. Es gleicht auch heute noch einem Abenteuer, diese Entfernung mit einem Auto zurückzulegen. Die Neuseeländerin...

Rastlager bleibt vorerst geschlossen

vor 3 wochen - 27 Februar 2019 | Tourismus

Swakopmund/Hobas (er) – Das Rastlager Hobas nahe dem Fischfluss-Canyon im /Ai-/Ais-Richtersveld-Transfrontier-Park bleibt nach erheblichen Überschwemmungen vorerst geschlossen. Das teilte der Pressesprecher von Namibia Wildlife Resorts...

Faszinierendes Namibia

vor 3 wochen - 26 Februar 2019 | Tourismus

Namibia ist ein Land mit vielen Gesichtern - seien es die weiten Landschaften, unterschiedliche Volksgruppen oder die faszinierende Flora und Fauna. Um den AZ-Lesern diese...

Glücksspiel als Ertragsperle

vor 4 wochen - 21 Februar 2019 | Tourismus

Windhoek (Nampa/cev) • Statt sich mit den Schattenseiten des Glücksspiels zu beschäftigen, sollte das Wirtschaftspotenzial in den Vordergrund gerückt werden. Das sagte gestern Tourismusminister Pohamba...