18 Februar 2019 | Tourismus

Neues Semester der Reiseleiter-Akademie eingeläutet

Windhoek (ws) - Auch in diesem Jahr findet eine Schulung für Reiseleiter bei der Tour Guide Academy des namibischen Reiseunternehmens Pack Safari statt. Namibiern die sich für eine Karriere als Reiseleiter interessieren, wird die Gelegenheit geboten, eine kostenlose Berufsausbildung zum deutschsprachigen Reiseleiter mit FGASA Field Guide Level 1-Abschluss zu absolvieren. Nach Ende der Ausbildung wird erfolgreichen Studenten eine Festanstellung bei Pack Safari angeboten.
Für diese erste Reiseleiter-Akademie sind insgesamt 165 Bewerbungen eingegangen. Diese Anzahl hat alle Erwartungen übertroffen. „Das Auswahlverfahren war eine Herausforderung für uns, aber eine, die wir mit Begeisterung angenommen haben", versichert Pack Safari Akademie-Koordinator Jay Futter. Jede der schriftlichen Bewerbungen wurde nicht nur sorgfältig geprüft, sondern es wurden auch telefonische Interviews, Referenzchecks und informelle Interviews mit 27 Kandidaten der engeren Wahl sowie 15 persönliche formelle Interviews durchgeführt.
Letztendlich haben es zwölf begabte und motivierte Namibier aus insgesamt sieben Regionen Namibias, im Alter zwischen 26 und 47 Jahren geschafft, für die Schulung aufgenommen zu werden.
Die Auszubildeten repräsentieren nicht nur fünf verschiedene Muttersprachen und Ethnien, sondern haben auch unterschiedlichste Herkunft: Einer der Studenten arbeitet bereits seit sechs Jahren als Reiseleiter, spricht aber kein Deutsch, ein anderer hat noch nie als professioneller Reiseleiter gearbeitet, sondern hat eine deutsche Freundin und damit einige Vorkenntnisse der Sprache. Einige konnten eine gute Bildung genießen, andere wiederum arbeiteten sich als Fahrer nach oben.
Täglich werden die Studenten neun Stunden in Deutsch unterrichtet. Das geschieht zum Teil mit der Online-Anwendung „Babbel“. Ein großer Teil der Akademie ist selbstlernend, aber es gibt auch reale Sprachlehrer wie Bernhard Schaaf, ein erfahrener Deutschlehrer und Dozent. „Natürlich ist es eine Herausforderung, aber Erfahrungen mit anderen Ländern zeigen, dass es machbar ist", erklärt er
Insgesamt werden sieben Monate benötigt, um den anspruchsvollen Lehrplan zu absolvieren. „Diese Akademie bringt eine echte Win-Win-Situation“, meint Peter Pack, der die Idee für diese Akademie hatte. Zu einem würde den Teilnehmern die Aussicht auf eine feste Anstellung geboten, andererseits sei es gut für das Unternehmen, das immer wieder nach guten deutschsprachigen Reiseleitern sucht. Auch ist es seiner Meinung nach ein positiver Impuls für die namibische Gesellschaft, mehr lokale Talente in Schlüsselpositionen des am schnellsten wachsenden Wirtschaftssektors zu bringen.

Gleiche Nachricht

 

Namibias Ruf als Reiseziel in Gefahr

1 woche her - 09 Mai 2019 | Tourismus

Von Nina Cerezo, Windhoek„Wir haben schon mehrmals Beschwerden von Namibiabesuchern erhalten“, stellte die stellvertretende Umwelt- und Tourismusministerin Bernadette Jagger bei ihrer kürzlich gehaltenen Ansprache zum...

The remote north west of Namibia

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Lloyd Zandberg After a few years of living in Namibia, my family decided to move to Cape Town. Perhaps to see whether the grass was...

Der abgelegene Nordwesten Namibias

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Lloyd Zandberg ist für Tourismus-Namibia seinen Kindheitsspuren nachgegangen. Tief in ihm schlummerten viele Erinnerungen, die durch einen Besuch im Kaokoveld wieder wachgerufen wurden. Die innere...

Taking on the Skeleton Coast and Kaokoveld

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Frank Steffen Having experienced the delight of joining Dekker and Willemien Smit on a guided tour - the Namib Desert/Naukluft Park Tour -, thus traversing...

The heart of wildlife

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Hobatere is situated in a concession area of 8 808 hectares on the western border of the Etosha National Park - opposite the Galton Gate....

Marienfluss, the hidden gem

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Most people avoid driving up the Marienfluss to where it meets the Kunene River in the extreme north-west of Namibia, simply because it seems an...

“A place where you cannot Scratch”

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

In the not so distant past people would travel to “Ohopoho” in order to visit and explore the “Kaokoveld” which was a spectacular piece of...

Along the banks of the mighty Kunene

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

FROM EPUPA TO RUACANA A journey from Epupa Falls to Ruacana is without a doubt one of the most exciting experiences in the far north...

Where true adventure begins

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Khowarib Lodge and Safaris is in the heart of the remote north west of Namibia as is its sister establishment Kunene Tours & Safaris. The...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 06 Mai 2019 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...