28 April 2021 | Politik

Neues Budget zur Veteranenunterstützung

Ex-Plan-Kämpfer kritisieren mangelnde Wertschätzung und Hilfe

Windhoek (km/NAMPA) - Der Haushaltsplan für das kommende Finanzjahr sieht 861,3 Millionen N$ für die Versorgung von Kriegsveteranen vor, wie Verteidigungsminister Frans Kapofi am Montag mitteilte. Mit dem Budget sollen Kosten für monatliche Zahlungen an Veteranenprojekte sowie für Beerdigungen, Grabmäler, Bildung, Gesundheitsvorsorge und Beratung gedeckt werden. Kapofi erklärte, die Rolle der Veteranen in der Befreiung Namibias könne nicht genug betont werden. „Es liegt daher in unserer Verantwortung, der Regierung zu helfen, um den Lebensunterhalt dieser mutigen Männer und Frauen zu sichern, die uns den Frieden und die Demokratie in diesem Land überhaupt möglich gemacht haben.“

Im vergangenen Finanzjahr lag das Budget für Veteranenangelegenheiten bei 739,1 Millionen N$. 355,4 Millionen N$ wurden als Zuschüsse an Veteranen gezahlt; 219,2 Millionen weitere N$ dienten der Verbesserung der Sozialhilfe. Laut Kapofi wurden die Gelder auch auf psychologische Betreuung, Unterstützung bei Behinderungen und auf das San-Entwicklungsprogramm, das ebenfalls unter das Verteidigungsministerium fällt, verwendet. „Es ist von höchster Bedeutung, dass für das Wohl unserer guten Veteranen gesorgt ist, und dass die Geschichte unseres Freiheitskampfes für die nächsten Generationen bewahrt wird“, so Kapofi.

Kritik hingegen kam von einer Gruppe ehemaliger Plan-Kämpfer, vetreten durch Haimbodi Namingo Kati und Elia Halyondjaba. Sie warfen der SWAPO vor, lange Trauergesänge bei ihren Beerdigungen zu singen, sich aber nicht um sie zu kümmern, während sie noch lebten. Sie fühlten sich nicht genug für ihre Rolle im Freiheitskampf wertgeschätzt. Die Gruppe besteht aus ehemaligen Plan-Kämpfern, die von 1966 bis 1973 im Exil waren. Halyondjaba kritisierte, ihnen sei einst von der Regierung versprochen worden, dass für sie Häuser gebaut würden, die medizinische Versorgung gesichert sei und ihnen wirtschaftlich unter die Arme gegriffen werde. „Das war nur Seifenschaum. Es hat keinen Sinn, still zu sein, bis wir tot sind.“ Kati fügte hinzu, man fühle sich behandelt wie ein „benutztes Kondom“.

------------------------------------------------------------------

Gleiche Nachricht

 

Korrektur

vor 21 stunden | Politik

Fälscherlicherweise wurde gestern in der AZ vermeldet, Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein übernehme übergangsweise das Amt des „Arbeitsministers“ John Mutorwa, der erneut an COVID-19 erkrankt ist. Bei...

Schlettwein übergangsweise Arbeitsminister

vor 1 tag - 27 September 2021 | Politik

Windhoek (km) - Landwirtschaftsminister Calle Schlettwein ist momentan auch mit der Leitung des Arbeitsministeriums betraut und hat das Amt übergangsweise von John Mutorwa übernommen. Dieser...

IPC-Stadträtin endgültig zurückgezogen

vor 1 tag - 27 September 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/km) - Die Partei Independent Patriots for Change hat nun ihre einstige Stadträtin für Windhoek, Desiree Davids, endgültig zurückgezogen. Nach Vorwürfen, sie habe ihr...

SWAPO-Kandidat bleibt Sieger

vor 1 tag - 27 September 2021 | Politik

Windhoek (km) - Die Wahlkommission von Namibia (ECN) hat die Ergebnisse der Neuauszählung der Wahl in Ndonga Linena bekanntgegeben. Der bei der Bezirkswahl im November...

Vakzin-Apartheid bemängelt

vor 4 tagen - 24 September 2021 | Politik

Swakopmund/New York (er) - Menschen könnten nur vor dem Coronavirus geschützt werden, wenn die sogenannte Impfstoff-Apartheid beseitigt würde. Das sagte Präsident Hage Geingob am Mittwoch...

Ampel oder Jamaika

vor 4 tagen - 24 September 2021 | Politik

Von M. Herzog und U. Winkhaus, dpa Berlin Für die meisten Wähler sind die Würfel schon gefallen: Wenige Tage vor der Bundestagswahl haben sich knapp...

Absichtserklärung liegt vor

vor 5 tagen - 23 September 2021 | Politik

Von Brigitte WeidlichWindhoek Entgegen allen Erwartungen verlief die Debatte um die Absichtserklärung zwischen Namibia und Deutschland – was die Wiedergutmachung für koloniale Gräueltaten anbetrifft –...

Ratsmitglieder in Otjiwarongo und Walvis Bay vereidigt

vor 5 tagen - 23 September 2021 | Politik

Swakopmund/Otjiwarongo/Walvis Bay (er) - In Walvis Bay und Otjiwarongo wurden am Mittwochabend jeweils ein neues Stadtratsmitglied eingeschworen. Die Regionalpolitiker füllen Positionen, die durch COVID-19-Sterbefälle in...

Führungskraft suspendiert

vor 5 tagen - 23 September 2021 | Politik

Windhoek (ot/cr) - Die Stadtverwaltung von Gobabis hat die ehemalige Führungskraft Wynona Steyn suspendiert, weil sie angeblich Informationen über Unregelmäßigkeiten im Zusammenhang mit der kürzlich...

Erneut Demonstrationen gegen das Genozidabkommen

vor 6 tagen - 22 September 2021 | Politik

Windhoek (km/bw) - Gestern haben wieder Vertreter der Herero und Nama sowie der sämtlichen Oppositionsparteien gegen das Genozidabkommen mit Deutschland demonstriert. Sie forderten erneut direkte...