07 Januar 2019 | Bildung

Neuer Lehrplan führt zu Sorge

NUST zeigt weniger Begeisterung als NIED glaubt

Mit der Einführung des neuen Bildungsprogramms, welches eine Hochschulreife in der 11. Klasse vorsieht und das vorige Elfer- und Zwölfer-Pensum zusammen in ein Jahr als 12. Klasse quetscht, kann es bereits im Jahr 2020 doppelt so viele Schulabgänger geben, als wie bisher; andererseits kann die 12. Klasse ab 2021 gewaltig zunehmen.

Von D. Booysen & F. Steffen, Windhoek

Während sich einige Schulleiter darüber besorgt zeigen, ob sich Kinder im Alter von 17 Jahren schon reif genug für die Universität erweisen, beruft sich Dr. Patrick Simalumba vom Nationalen Entwicklungsinstitut für Bildung (NIED) auf den Umstand, dass angeblich alle Schulen und Hochschulen sowie Berufsschulen Teil des Entwicklungsprozesses des neuen Lehrplanes gewesen seien. Die Universitäten würden sich freuen vor allem in Hinblick auf die Chance mehr qualifizierte Kräfte auszubilden.

Der Rektor der Namibischen Universität für Wissenschaft und Technik, Dr. Tjama Tjivikua, sieht das allerdings anders und meinte: „Zu oft werden Grundsätze verändert, bevor wir darauf vorbereitet sind. Im Falle der vergangenen JSC-Prüfungen hat es keine Verbesserungen gegeben und somit haben wir einen großen Grund zur Sorge. Der neue Lehrplan wird daran kaum etwas ändern.“

Bisher besuchten namibische Kinder die Klassen 1 bis 10 und wurden nur aufgrund besonderer Umstände nicht versetzt. Die Klasse 10 führte zu extern-aufgestellten Prüfungen und somit zum JSC-Zertifikat, wenn das Kind einen Mindestpunkt schaffte - im Jahr 2018 schafften es nur knapp 53 Prozent der Teilnehmer. Die nichtversetzten 47 Prozent müssen zusehen wie sie die Zukunft meistern; sie dürfen die Klasse 10 aber nebenberuflich wiederholen.

Diejenigen, die sich für die 11. und somit auch für die 12. Klasse qualifizieren konnten, hatten etwa 21 Monate Zeit, sich auf die NSSC-Prüfungen der zwölften Klasse auf höherem Niveau (NSSCH) oder auf niederem Niveau (NSSCO) vorzubereiten. Dabei galt es mindestens drei Fächer auf dem sogenannten „higher level“ zu schaffen, um an einer Universität angenommen zu werden (für die meisten Lehrgänge gilt es vier „higher“ Fächer zu schaffen).

Ab diesem Jahr beginnen die 10.Klässler mit einem zwei-Jahresprogramm, das sie auf die sogenannten NSSCO-Prüfungen zuführt. Diese vorher als „ordinary level“ verstandenen Prüfungen auf niederem Niveau erlauben künftig sogar den Zugang zu bestimmten Universitäts-Lehrgängen. Für die Studiengänge, die schon immer den „higher level“ verlangten, müssen die Lernenden aber auch künftig das zwölfte Jahr schaffen. Es gilt am Ende der 11. Klasse mindestens drei C-Symbole geschafft zu haben und sich dann binnen dem einen darauffolgenden 12. Jahr auf das sogenannte „Namibian Senior Secondary Certificate - Advanced Subsidiary” (NSSCAS) vorzubereiten.

Gleiche Nachricht

 

Schulergebnisse bessern sich

1 woche her - 11 Januar 2019 | Bildung

Von Marc Springer, WindhoekWie jene gestern bei ihrer Bestandsaufnahme mitteilte, hätten vor allem die 32940 Teilzeitschüler „hervorragend“ abgeschnitten, die nicht am regulären Unterricht teilgenommen, sondern...

Lesen, schreiben, rechnen lernen - DSW-Alltag beginnt für 22...

1 woche her - 11 Januar 2019 | Bildung

Ein neuer Lebensabschnitt hat für 22 Kinder begonnen: Sie wurden am Mittwoch in der Klaus-Dieter-Nipko-Aula der Delta-Schule-Windhoek (DSW) eingeschult. Nach der warmen Begrüßung durch Schulleiterin...

Schulergebnisse zeigen Aufwärtstrend

1 woche her - 10 Januar 2019 | Bildung

Windhoek (ms) – Die 56534 Schüler der 12. Klasse, die im vergangenen Jahr ein oder mehreren NSSC-Examen auf Standartniveau abgelegt haben, haben insgesamt besser als...

Schicksalstag für NSSCO-Schüler

1 woche her - 09 Januar 2019 | Bildung

Windhoek (cev) – Am kommenden Freitag werden mehr als 56000 namibische Schüler erfahren, ob sie ihre Abschlussprüfungen bestanden haben. Wie das Bildungsministerium mitteilte, werden die...

Neuer Lehrplan führt zu Sorge

1 woche her - 07 Januar 2019 | Bildung

Von D. Booysen & F. Steffen, Windhoek Während sich einige Schulleiter darüber besorgt zeigen, ob sich Kinder im Alter von 17 Jahren schon reif...

Grundlegende Änderung der Hochschulreife

vor 2 wochen - 03 Januar 2019 | Bildung

Von D. Booysen & F. Steffen, Windhoek Das Jahr 2019 läutet die größten Veränderungen im Lehrplan der Sekundarschiulen Namibias ein seit der Einführung der IGSCE-...

Frühkindliche Entwicklung so bald wie möglich beginnen

vor 2 wochen - 02 Januar 2019 | Bildung

Windhoek (ws) • Die namibische Entwicklungsbank (DBN) hat Ende vergangenen Jahres 20000 N$ für den Kauf von Lehrbücher für frühkindliche Entwicklung (ECD) zur Verfügung gestellt....

Bildungswesen ändert Ansatz

vor 4 wochen - 21 Dezember 2018 | Bildung

Von Dani Booysen, Windhoek Spätestens im Jahr 2020 wird sich die Anzahl der Lernenden in den 11. Klassen der namibischen Schulen nahezu verdoppeln. Das...

Schulergebnisse unbefriedigend

vor 4 wochen - 20 Dezember 2018 | Bildung

Von Marc SpringerWindhoekWir sind von den mangelhaften Resultaten alle überrascht und haben wesentlich bessere Ergebnisse erwartet“, erklärte Ministerin Katrina Hanse-Himarwa gestern in ihrer Bilanz und...

Goethe-Institut setzt sich für Deutsch ein

vor 4 wochen - 20 Dezember 2018 | Bildung

Früher im Jahr hatte das Goethe-Institut-Namibia das Projekt „German is a Plus“ eingeführt. Dabei lag die Betonung auf der deutschen Sprache, die auf zahlreichen Plattformen...