20 Mai 2021 | Bildung

Neuer Lehrplan abgelehnt

Bildungsministerium verlangt Qualitätssicherung von IEB-Schulen

Hiesige Schulen die, sich nach dem Curriculum der unabhängigen Prüfungskommission (IEB) richten, wollen einen neuen Lehrplan und eine neue Abschlussqualifikation registrieren. Das Bildungsministerium lehnt dieses Vorhaben vorerst ab, da die Qualitätssicherung auch in Namibia nachgewiesen werden müsse.

Von Henriette Lamprecht und Steffi Balzar, Windhoek

„Wir haben uns mit unserem juristischen Team getroffen und Dinge gehen vorerst ihren gewohnten Gang“, so die Reaktion von Wouter Niehaus, dem Vorsitzenden vom Verein für Privatschulen in Namibia (NAPSO), nachdem das Bildungsministerium bekanntgegeben hatte, dass es die Registrierung des neuen Lehrplans und der Abschlussqualifikation für IEB-Schulen in Namibia nicht genehmigen könne. NAPSO vertritt sechs IEB-Schulen und laut Niehaus ist es die Pflicht des Vereins diese zu unterstützen. Die letztjährigen IEB-Matrikulanten wiesen eine Bestehungsquote von 100 Prozent auf.

Der Anfang Mai an Corona verstobene Henry McCarthy war bis zu seinem Ableben der Vorsitzende der Schulleitervereinigung der sieben Privatschulen des Landes, die sich an den IEB-Curriculum halten und die treibende Kraft in dem Prozess, den neuen Lehrplan genehmigen zu lassen. Er hatte im vergangenen Jahr darauf hingewiesen, dass der neue Lehrplan mit dem namibischen Senior Secondary Certificate (SSC) auf Advanced Intermediate Level (AS) vergleichbar sei. Diese Aussage stützte sich auf die Angaben des National Examination, Evaluation and Certification Boards (NEACB).

Laut der Staatssekretärin des Bildungsministeriums, Sanet Steenkamp, muss jedoch erst der Nachweis der Qualitätssicherung und Akkreditierung für die neue SSC-Prüfung und Qualifikation durch eine anerkannte Stelle erbracht werden. Aus Gesprächen mit der Stellenbosch Universität und der Südafrikanischen Qualifikationsbehörde (SAQA) sowie weiteren Treffen zwischen dem Ministerium und IEB-Vertretern gehe hervor, dass letztere Schwierigkeiten hätten, die neuen Lehrgänge zu akkreditieren.

Das Ministerium hat den IEB-Schulen zwei Optionen vorgeschlagen. Demnach könnten diese sich an die namibische Qualifikationsbehörde (NQA) wenden, um das Senior Secondary Certificate (SSC) als neuen namibischen Abschluss im Nationalen Qualifikationsrahmen (NQR) zu registrieren. Dadurch werde IEB als Vergabestelle des SSC in Namibia akkreditiert, wie jede andere Bildungs- und Ausbildungseinrichtung im Land. Gemäß Option zwei kann sich IEB an eine etablierte internationale anerkannte Organisation wenden, um einen Akkreditierungsvertrag abzuschließen. Die angebotene Qualifikation wird dann bei der NQA im Nationalen Qualifikationsrahmen registriert. Der Abschluss kann sowohl von der Partnerorganisation (internationale Akkreditierungsstelle) als auch von der IEB zertifiziert werden.

Eine weitere Möglichkeit wäre, sich dafür zu bewerben ab dem nächsten Jahr den namibischen Lehrplan anzubieten und sich als Prüfungszentrum für das Namibian Senior Certificate Ordinary Level (NSSCO) beziehungsweise Klasse 11 und das Advanced (AS) Level beziehungsweise Klasse 12 zu registrieren.

Gleiche Nachricht

 

Studenten Vereinigung droht NSFAF

vor 18 stunden | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Der Präsident der Namibischen Studenten Vereinigung (Student Union of Namibia, SUN), Bernhard Kavau, zeigt sich besorgt, dass der Namibische Studentenfinanzierungsfonds (Namibia Students...

FNB finanziert Schulung für Mathelehrer

vor 18 stunden | Bildung

FNB hat 25 000 Namibia-Dollar bereitgestellt, um Mathematiklehrern der Oshikoto-Region einen neuen Lehransatz zu vermitteln. Alle Lehrer für die elfte und zwölfte Klasse und 25...

Zweifel geäußert

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Bildung

Von Elizabeth Joseph und Steffi Balzar, Keetmanshoop/Windhoek Schulleiter und Lehrer der Kharas-Region trafen sich in der vergangenen Woche mit Vertretern des Bildungsministeriums, um die Vor-...

Schüler unterstützt: Lernhilfen für Zuhause

vor 1 tag - 23 Juni 2021 | Bildung

Der NMH-Verlag druckt und verteilt auch weiterhin Unterrichtshilfen für die Klassen 1 bis 3. Die Büchlein sind in neun Sprachen erhältlich und enthalten Lerneinheiten in...

Gebühren an Staatsschulen nicht verpflichtend

vor 3 tagen - 21 Juni 2021 | Bildung

Windhoek/Blouwes (Nampa/sb) • Staatsschulen, die Eltern zur Zahlung von Schulgebühren verpflichten, tun dies illegaler Weise, da die Regierung allen Schulen Mittel aus Steuergeldern zur Verfügung...

Unter Zugzwang: Winterschulferien vorverlegt

vor 6 tagen - 18 Juni 2021 | Bildung

Windhoek (NMH/sb) • Das Bildungsministerium hat in dieser Woche die Änderungen angekündigt, von denen die Schulen aufgrund der derzeitigen Corona-Situation im Land betroffen sind. Laut...

„Kindergärten sind wichtig“

1 woche her - 17 Juni 2021 | Bildung

Swakopmund/Windhoek (er) - Alle Zentren der frühkindlichen Entwicklung (ECD), darunter besonders Kindergärten, müssen den Präsenzunterricht von heute bis morgen unterlassen, wenn sie sich auf einem...

NANSO: Sofortige Schulschließung gefordert

1 woche her - 16 Juni 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Die namibische Studentenorganisation (NANSO) fordert mit sofortiger Wirkung die Schließung aller Schulen, da die Bildungseinrichtungen zu Brutstätten von COVID-19 geworden seien. Das...

Online-Unterricht bei NUST

1 woche her - 11 Juni 2021 | Bildung

Windhoek (sb) - Die Namibische Universität für Wissenschaft und Technik (NUST)hat mit sofortiger Wirkung jeglichen Präsenzunterricht ausgesetzt und ist vorerst zum Online-Unterricht übergegangen. Grund dafür...

„Kinder in Schulen sicher“

vor 2 wochen - 10 Juni 2021 | Bildung

Windhoek (Nampa/sb) - Trotz steigender COVID-19-Fälle, die in Schulen gemeldet werden, sind die Kinder in den Bildungseinrichtungen sicherer als Zuhause. So die Aussage der...