14 März 2019 | Verkehr & Transport

Neue Straße wird fast alle Korridore bedienen

Swakopmund/Walvis Bay (er) • Die neue, hinter den Dünen verlaufende Fernstraße zwischen Swakopmund und Walvis Bay MR44 wird nach der Fertigstellung eine der „modernsten“ und „besten“ Straßen im ganzen Land sein. Darüber zeigte sich John Mutorwa, Minister für öffentliche Arbeiten und Transport, während seines vor Ort Besuchs diese Woche besonders erfreut.

„Diese Straße wird auf ein sehr hohes Niveau ausgebaut, da sie fast alle Transportkorridore bedienen wird“, erklärte Mutorwa und erwähnte dabei die Trans-Kalahari- sowie Trans-Cunene-Korridore. Sobald die Asphaltierung der Straße von Swakopmund bis Kamanjab abgeschlossen sei, werde ein Großteil des Verkehrs im Norden des Landes, der zurzeit die Route durch Karibib/Omaruru/Otjiwarongo beansprucht, umgeleitet. „Dies wird den Verkehr auf der Straße zwischen Swakopmund und dem Inland drastisch reduzieren“, sagte Mutorwa.

Das Gleiche hatte bereits Finanzminister Calle Schlettwein nur einen Tag zuvor während der Jahreshauptversammlung der sogenannten Africa Road Maintenance Funds Association gesagt. Dieses Treffen des regionalen Dachverbands findet zurzeit in Swakopmund statt. Während seiner Rede betonte Schlettwein, dass Namibia die Rolle als Logistikzentrum der Region übernommen habe und der Hafen von Walvis Bay aus diesem Grund entsprechend ausgebaut werde.

„Neben dieser Straßeninfrastruktur sanieren wir auch unser Bahnnetz, um zügige Lieferungen zu garantieren“, sagte er. Diese kombinierten Investitionen würden gemeinsam ein „Tor in die SADC-Region“ darstellen.

Gleiche Nachricht

 

Wasserlecks verschwenden 14,8%

vor 1 tag - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Eberhard Hofmann Windhoek - Viele besorgte Einwohner fanden im überfüllten Vortragssaal der Namibia Wissenschaftlichen Gesellschaf (NWG) am Dienstagabend nur noch Stehplätze, um bei...

NHE plant Wohnungsbau

vor 1 tag - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Nationale Wohnungsbaugesellschaft NHE hat laut Pressesprecher Eric Libongani vor, 170 Millionen Namibia-Dollar für den Bau von 3034 Wohnungen auszugeben, die jeweils...

Straßenüberführung wird demnächst betoniert - Erste Strecken geteert

vor 1 tag - 23 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Für den Laien ist die Logik, die dem Arbeitsvorgang beim Bau der großen Umgehungsstraße südlich von Windhoek unterliegt, schwer nachzuvollziehen. Doch kommt der Bau nun...

Große Schiffe erwartet

vor 3 tagen - 21 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Swakopmund/Walvis Bay (er) - Insgesamt vier RoRo-Schiffe (Roll-On Roll-Off) werden in diesem Monat im Hafen von Walvis Bay erwartet. Das erste Schiff dieser Art, das...

Air Namibia reduziert Bordservice

1 woche her - 16 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (nic) – Ab sofort wird auf Inlandsflügen von Air Namibia ausschließlich Wasser als Verpflegung angeboten. Dies teilte die staatliche Fluggesellschaft gestern auf AZ-Nachfrage mit....

Prüfungen ein andauernder Prozess

1 woche her - 16 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, WindhoekZum Ende des vergangenen Jahres bis hinein ins neue Jahr reagierten die vielen Interessenträger des namibischen Tourismussektors einerseits nervös und ängstlich, aber...

Konzeptentwurf für Registration

1 woche her - 15 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Frank Steffen, Windhoek Die Namibische Zivilluftfahrtbehörde (NCAA) ist nach wie vor fest entschlossen alle Privatflughäfen bis zum Ende des Jahres 2019 gemäß der Vorschriften...

Air Namibia droht mit Ausstand

1 woche her - 13 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) - Laut einem Bericht der Tageszeitung Namibian hatten am vergangenen Freitag 120 Arbeitnehmer der staatlichen Fluggesellschaft Air Namibia damit gedroht, am 16. Mai...

Bahnverbindung jetzt gefährdet

vor 2 wochen - 10 Mai 2019 | Verkehr & Transport

Von Ogone Tlhage & Frank Steffen, WindhoekTransnet, die staatliche Bahngesellschaft Südafrikas, hat sich im vergangenen Februar mit ihren botswanischen Kollegen und Vertretern der Botswana Rail...

Straßenverwaltungsbehörde erhöht Tarife

vor 4 wochen - 26 April 2019 | Verkehr & Transport

Windhoek (ste) • Die Straßenverwaltungsbehörde (Road Fund Administration – RFA) kündigte gestern eine auf sämtliche Tarife und Gebühren zutreffende Erhöhung von 4,3 Prozent ab dem...