22 Juni 2021 | Tourismus

Neue Reisebestimmungen

Änderungen wegen Einstufung als Virusvariantengebiet

Das Robert Koch Institut erklärt Namibia zum Virusvariantengebiet. Dies zieht insbesondere für deutsche Urlauber neue Einreisebeschränkungen nach sich, aber auch Personen, die von Namibia aus über Deutschland in den Schengenraum reisen möchten, stehen nun vor einer Herausforderung.

Von Steffi Balzar, Windhoek

Namibia gilt laut dem Robert Koch Institut (RKI) seit dem 20. Juni offiziell als Virusvariantengebiet. Maßgeblich für die Einstufung eines Staates im Ausland als besonderes Risikogebiet aufgrund des Auftretens einer Virusvariante (Virusvariantengebiet) ist der RKI-Webseite zufolge die Verbreitung einer Virusvariante (Mutation), welche nicht zugleich im Inland verbreitet auftritt und von der anzunehmen ist, dass von ihr ein besonderes Risiko ausgeht. Die Einstufung bringt besonders für Reisende aus Deutschland bedeutende Änderungen mit sich.

Laut dem Bundesministerium für Gesundheit ist bei einem Aufenthalt in einem Risikogebiet (dazu zählen auch Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiete) innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland grundsätzlich eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen und die erhaltene Bestätigung bei Einreise mit sich zu führen. Ferner heißt es: „Reisende nach Voraufenthalt in einem Hochinzidenz- oder Virusvariantengebiet müssen grundsätzlich bereits bei Einreise einen negativen Testnachweis mit sich führen.” Der Testnachweis bei Rückkehrern aus Virusvariantengebieten müsse sich jeweils auf einen Test beziehen, der bei der Einreise maximal 24 Stunden (bei Antigen-Tests) oder 72 Stunden (PCR) zurückliege. Bei Inanspruchnahme eines Beförderers zur Einreise müsse der Nachweis dem Beförderer zudem bereits vor der Abreise vorgelegt werden.

Nach einem Aufenthalt in einem Risikogebiet innerhalb von zehn Tagen vor der Einreise nach Deutschland muss man sich laut Bundesministerium für Gesundheit zudem direkt nach Ankunft nach Hause - oder in eine sonstige Beherbergung am Zielort - in häusliche Quarantäne begeben. „Bei Voraufenthalt in einem Virusvariantengebiet beträgt die Absonderungszeit vierzehn Tage.“ Ein großer Unterschied herrscht hier bei einer möglichen verfrühten Beendigung der häuslichen Quarantäne, die sich nach Aufenthalt in Virusvariantengebieten trotz Genesenen- oder Impfnachweises nicht verkürzen lasse. Die Regelung zur Quarantänepflicht nach Einreise aus Risikogebieten gilt vorerst bis zum 28. Juli 2021.

Die besonders strikten Einreisebedingungen für Reisende, die sich zuvor in Virusvariantengebieten aufgehalten haben, beeinflussen nun auch Personen, die beispielsweise aus Namibia über Deutschland in den Schengenraum zurückreisen möchten. Bei Einreise aus sogenannten Virusvariantengebieten gilt laut dem Auswärtigen Amt nämlich ein Beförderungsverbot für den Personenverkehr per Zug, Bus, Schiff und Flug aus diesen Ländern. Die Beförderung ist nur in eng begrenzten Ausnahmefällen möglich, für beispielsweise deutsche Staatsangehörige und Personen mit Wohnsitz und bestehendem Aufenthaltsrecht in Deutschland. „Bei Reisen aus oder in den Schengenraum muss der internationale Transitbereich auch beim Umsteigen zwingend verlassen werden.“ Da das Beförderungsverbot aus Virusvariantengebieten in diesem Fall auch für den Transit gilt, ist „die Einreise aus einem Virusvariantengebiet nach Deutschland zur Durchreise in einen anderen Schengen-Staat in der Regel nicht möglich.“

Gleiche Nachricht

 

Namibia: Ein Land wie kein anderes

vor 3 tagen - 30 Juli 2021 | Tourismus

Windhoek (cr) - Für die vierte Staffel des SAFTA-prämierten Reiseprogramms „Elders“ (South African Film and Television Awards) reiste der südafrikanische Dichter, Journalist und Reisebegeisterte, Erns...

Touristen loben Namibias Sauberkeit

vor 5 tagen - 28 Juli 2021 | Tourismus

Eine Gruppe südafrikanischer Touristen hat großes Lob für Namibias Sauberkeit ausgesprochen. Die Touristen haben vor kurzem bei einem Picknickplatz am Straßenrand (Fotos) angehalten und waren...

Ausflug in die Urzeit

1 woche her - 26 Juli 2021 | Tourismus

Beeindruckendes Relikt aus der Urzeit Eine Zeitreise von mehreren Millionen von Jahren kann man knapp 30 Kilometer westlich von Khorixas unternehmen. Nur 500 Meter nördlich...

Etendeka – mit der Natur im Einklang

1 woche her - 26 Juli 2021 | Tourismus

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine geführte Wanderung an den Ausläufen des Grootberg-Massivs östlich von Plamwag. Die dreitägige Wanderung wird von der Etendeka Lodge Company und...

Dominant Land Rover Defender

1 woche her - 26 Juli 2021 | Tourismus

Powerful, capable, comfortable Luxury and shiny fittings accessorise a hard-bodied warrior bred to break through barriers.Augetto Graig When Land Rover says that the Defender is...

Faszinierendes Namibia

1 woche her - 26 Juli 2021 | Tourismus

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

„Lange nicht profitabel“

1 woche her - 23 Juli 2021 | Tourismus

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„Wir sind noch lange nicht bei der neuen Normalität oder nahe einem profitablen Niveau für den Tourismus“, teilte der Gastgewerbeverband HAN gestern...

Gastgewerbeverband wählt Führungskräfte

vor 2 wochen - 19 Juli 2021 | Tourismus

Windhoek, nve Der Gastgewerbeverband Namibias (Hospitality Association of Namibia; Han) wurde vor 34 Jahren gegründet, jetzt übernimmt zum ersten Mal eine Frau den Vorsitz. Janet...

Lufthansa ändert ihren Flugplan

vor 2 wochen - 15 Juli 2021 | Tourismus

Windhoek (nve) - In Folge der Einstufung Namibias als Virusvariantengebiet durch das Robert Koch Institut (RKI) ändert die Lufthansa die Flugfrequenz und -zeiten zwischen Frankfurt...

Milliardär Branson will noch vor Bezos in Weltraum starten

vor 3 wochen - 11 Juli 2021 | Tourismus

Spaceport America (dpa) - Der britische Unternehmer Richard Branson will am heutigen Sonntag (ab 15 Uhr MESZ) mit seinem eigenen Raumschiff in den Weltraum...