28 August 2020 | Gesundheit

Neue Maßnahmen erwartet

Virusfälle schnellen in sämtlichen Landeteilen in die Höhe

Zum 16. Mal seit Beginn der COVID-19-Pandemie in Namibia will Präsident Hage Geingob heute neue Maßnahmen der Regierung im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie ankündigen. Indes steigen die Virusfälle in Windhoek drastisch weiter an. Die Anzahl Todesfälle ist auf 60 gestiegen.

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek

Landesweit herrscht viel Ungewissheit über die nächsten Schritte, die die Regierung im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie einleiten wird. Die neuen Maßnahmen will Präsident Hage Geingob heute um 15 Uhr ankündigen. Wie gewohnt wird seine Rede live auf sozialen Medien übertragen, auch die staatliche Fernseh - und Rundfunkanstalt NBC wird live dabei sein.

Unter den aktuellen Regelungen befindet sich das gesamte Land unter der Lockdown-Stufe 3, derweil für die Einwohner von Arandis, Swakopmund und Walvis Bay sowie Okahandja, Rehoboth und Windhoek ein Reiseverbot und eine tägliche, nächtliche Ausgangssperre von 20 bis 5 Uhr gilt. Diese im Amtsblatt bestätigten Regelungen dauern bis Samstag um 24 Uhr an.

Unterdessen steigt die Anzahl Virusfälle in Namibia weiter an. In der Khomas-Region wurden in den vergangenen 27 Tagen 2393 Fälle verzeichnet. „Das sind nahezu 90 neue Fälle pro Tag“, kündigte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula gestern an. Er gab gestern insgesamt 281 neue Virusinfektionen bekannt: 163 aus Windhoek, 24 aus Swakopmund, 13 aus Walvis Bay, 19 aus Oshakati, 15 aus Katima Mulilo und 13 aus Keetmanshoop. Eine geringe Anzahl Fälle seien auch in 13 anderen Ortschaften in Namibia bestätigt worden - von Lüderitzbucht im Süden bis Rundu im Norden.

„Die Anzahl Fälle schnellen weiter in die Höhe, besonders in der Khomas-Region, in der bis dato 40 Prozent aller landesweiten Fälle bestätigt wurden“, sagte der Minister. Der Großteil der Fälle in der Hauptstadt sei in dem Stadtteil Khomasdal (12 %) verzeichnet worden, gefolgt von Otjomuise (8 %), Goreangab, Okuryangava und Wanaheda (jeweils 5 %). Die Anzahl aktiver Virusfälle in Namibia liege aktuell bei insgesamt 3876. 13 Personen seien schwer erkrankt und zehn im kritischen Zustand.

Shangula kündigte außerdem ein weiteres COVID-19-Todesopfer an. „Der 25 Jahre alte Mann hatte keine Begleiterkrankungen und wurde am 16. August im Krankenhaus aufgenommen. Sein Zustand hat sich stetig verschlimmert und er ist am 23. August verstorben“, sagte Shangula.

Gleiche Nachricht

 

Rückgang bei Neuinfektionen

vor 9 stunden | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Die Anzahl neuer Virusfälle in der Erongo-Region ist seit dem 29. August im Schnitt täglich um 50 Prozent zurückgegangen - dies...

Stigma rund um Demenz brechen

vor 1 tag - 22 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, SwakopmundDas Swakopmunder Zentrum Alzheimer Demenz Namibia (ADN) ist das einzige seiner Art in Namibia. Dort werden rund zwei Dutzend Personen betreut, die...

Risiko durch Abfall

vor 1 tag - 22 September 2020 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula verabschiedete gestern seinen neusten COVID-19-Bericht. Demnach sind von 1145 Testresultaten 149 positiv. Windhoek in der Khomas-Region...

Wassergruß für Eurowings

vor 2 tagen - 21 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek Es ist ein Hoffnungsschimmer für die namibische Tourismusindustrie: Das Lufthansa-Tochterunternehmen Eurowings ist die erste Fluggesellschaft, die seit der Eröffnung von Namibias...

Maß an Normalität kehrt ein

vor 5 tagen - 18 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek „Der Notzustand ist zwar beendet, doch verweilt COVID-19 weiterhin in unserer Mitte“, sagte Gesundheitsminister Dr. Kalumbi Shangula gestern in Windhoek. Er...

Geingob gibt heute das 18. Corona-Briefing

vor 6 tagen - 17 September 2020 | Gesundheit

Swakopmund/Windhoek (er) - Derweil die Anzahl Neuinfektionen von COVID-19 in Namibia weiterhin deutlich zurückgeht, wird Präsident Hage Geingob am heutigen Donnerstag die neuen Maßnahmen im...

COVID-19 nimmt ab - Norden kein Epizentrum

1 woche her - 16 September 2020 | Gesundheit

Windhoek (ste) - Der namibische Gesundheitsminister Kalumbi Shangula gab gestern Nachmittag bekannt, dass aus den gestern bekanntgewordenen Testresultaten 83 positive COVID-19-Fälle hervorgingen. Die Zahlen schaffen...

Innovatives Denken gefordert

1 woche her - 15 September 2020 | Gesundheit

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek„COVID-19 hat uns gelehrt, neue Geschäftsmethoden zu ergreifen.“ Das sagte Erongo-Gouverneur Neville Andre, der die Einwohner seiner Region aufruft, einfallsreich zu denken....

Anlauf zur Normalität

1 woche her - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Frank Steffen, Windhoek Der namibische Präsident, Hage Geingob, verlängerte am vergangenen Freitag die im Rahmen des herrschenden Ausnahmezustandes verkündeten Ausgangssperren und -Maßnahmen. Im Kampf...

Steigende Selbstmordraten

1 woche her - 14 September 2020 | Gesundheit

Von Jana-Mari Smith und Steffi Balzar, Windhoek Namibia befindet sich in einer menschlichen Krise. So die Aussage der Sozialarbeiterin Jennifer Lifasi, während einer Podiumsdiskussion anlässlich...