10 Mai 2021 | Politik

Neue Bewerber für Wahlkommission

Windhoek (bw) - Die Amtszeit von drei Mitgliedern der namibischen Wahlkommission endet Mitte September.Daher sollen am heutigen Montag 15 Bewerber im Beisein der Öffentlichkeit interviewt werden.

Die Electoral Commission of Namibia (ECN) untersteht der Nationalversammlung, daher finden die Interviews dort statt. Die Amtszeit der ECN-Vorsitzenden Notemba Tjipueja sowie der Mitglieder Ulrich Freyer und Elsie Nghikembua endet am 15. September.

Vor rund zwei Monaten schaltete die ECN Anzeigen, dass geeignete Nachfolger gesucht werden. Erfolgreiche Bewerber müssen namibische Staatsbürger sein, einen mindestens dreijährigen Hochschul-Abschluss oder über eine andere Qualifikation verfügen, vorzugsweise im Bereich Recht, Politikwissenschaft oder öffentliche Verwaltung.

Gute Kenntnisse und Verständnis der namibischen Politik, Geschichte, Kultur und Trends in Bezug auf Demokratie und Wahlen in Namibia, in der SADC-Region und der Welt, werden verlangt.

Das Wahlgesetz von 2014 schreibt genaue Schritte für das Ernennungsverfahren vor. Zunächst muss ein Auswahl-Ausschuss (selection committee) gebildet werden. Er setzt sich aus den Vorsitzenden der Kommission für den Öffentlichen Dienst, der Law Society und der Kommission für Wirtschaftsprüfer sowie dem Chef der Qualifikationsbehörde und dem Registrar des Obergerichts zusammen.

Falls dieser Ausschuss nicht gebildet werden kann, übernimmt der Privilegien-Ausschuss der Nationalversammlung die Aufgabe. Er hat 6 Mitglieder: 3 Abgeordnete der Regierungspartei (SWAPO) darunter der Parlamentspräsident und 2 Abgeordneten der Opposition.

Gleiche Nachricht

 

Desolate Zustände in Gefängnissen

vor 14 stunden | Politik

Von Katharina Moser,WindhoekDer Bericht des Ombudsmanns, der vergangene Woche vorgestellt wurde, gibt Aufschlüsse über die Situation in namibischen Haftanstalten landesweit, und zeichnet teils ein Bild...

Opposition kritisiert Katjavivi

vor 14 stunden | Politik

Von Brigitte Weidlich und Frank Steffen, Windhoek Der Vorsitzende des Ausschusses für Privilegien, der die Ausschreitungen seitens zweier Vertreter der LPM-Partei im Parlament untersuchen sollte,...

Studenten fordern Dezentralisierung von Staatsdiensten

vor 1 tag - 15 September 2021 | Politik

Windhoek (km) - Im Community Art Centre von Katutura hat gestern ein politisches Diskussionsforum zum Thema der Dezentralisierung von essentiellen Diensten in Namibia stattgefunden. Moderiert...

Jahresbericht von Ombudsman Walters vorgestellt

vor 2 tagen - 14 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Der neueste Jahresbericht vom Ombudsman John Walters für das Kalenderjahr 2020 ist vorgestellt worden. Obwohl das Amt des Ombudsmans 78 Prozent der...

Verkehrsamnestie steht noch aus - Stadtrat wartet auf Polizeibericht

vor 2 tagen - 14 September 2021 | Politik

Windhoek (Nampa/km) - Der Stadtrat von Windhoek wartet noch immer auf den Bericht der städtischen Polizei zu den begangenen Verkehrssünden. Erst dann könne man, wie...

Regierung hat neuen Tourismus-Plan

vor 3 tagen - 13 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Das Ministerium für Umwelt, Tourismus und Forstwirtschaft entwickelt zurzeit einen Plan um den Tourismus wieder aufleben zu lassen. Dieser Plan sei alleinig...

Mangelnde Transparenz

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekDas Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) hat gestern ihren 13. „Procurement Tracker Namibia“ veröffentlicht, der die staatlichen Ausgaben und Auftragsvergaben kritisch unter...

„Chinesen sollen sich an das Arbeitsgesetz halten“

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Windhoek (cr) Die politische Partei Affirmative Repositioning (AR) hat sich gestern in einer Presseerklärung geäußert, nachdem diese am Montag die Eigentümer von Joe Construction, einer...

Genozid-Abkommen soll zur Ratifizierung vorgelegt werden

1 woche her - 09 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) – Die Nationalversammlung hat am Dienstag knapp 5 Wochen nach einer Sondersitzung Ende Juli wieder getagt. Der Parlamentspräsident Peter Katjavivi begrüßte alle Abgeordneten,...

Grundsatzabkommen angefochten

1 woche her - 08 September 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Nach einem öffentlichen Dialog am Montag von einigen Herero- und Nama-Vertretern mit einigen Oppositionsparteien über das Genozid-Abkommen zwischen Deutschland und Namibia (AZ...