22 Oktober 2021 | Polizei & Gericht

Neue Anti-Korruptionsstrategie

Katjavivi: Namibier sollen Korruption als Kollektiv ablehnen

Der Speaker des namibischen Parlaments fordert die namibische Bevölkerung auf, ein starkes Bewusstsein für Transparenz, Effektivität und effiziente Dienstleistungen zu entwickeln und sich zur Pflicht zu machen. Es gilt die Korruption zu jeglicher Zeit zu bekämpfen und kollektiv abzulehnen. Die Premierministerin erkennt bereits einen Erfolg in der Annahme der neuen Strategie.

Von Frank Steffen & Nampa - Windhoek

Der namibische Parlamentsvorsitzende, Peter Katjavivi, stellte am Mittwoch während der Nationalen Konferenz zur Entwicklung einer zweiten Anti-Korruptionsstrategie und des entsprechenden Aktionsplanes für den Zeitraum 2021 bis 2025, fest, dass der Kampf gegen die Korruption nicht allein in der Verantwortung der Anti-Korruptionskommission (ACC) liege, sondern einen kollektiven Ansatz erfordere.

Die Bevölkerung müsse mit der nationalen Führung - traditionelle Führer, kirchliche Institutionen, die Zivilgesellschaft generell sowie die Medien und internationale Organisationen - zusammenarbeiten, damit die Korruption erfolgreich bekämpft werden könne, forderte Katjavivi. „Es ist zwingend erforderlich, dass wir weiterhin ein strategisches Netzwerk vorantreiben und fördern, damit die Arbeit der ACC einen Mehrwert erhält. Als Nation ist es unsere Pflicht, Korruption zu jeder Zeit kollektiv abzulehnen und wir müssen unsere Anstrengungen verdoppeln, um das öffentliche Bewusstsein und das Interesse zu erwecken - es muss Teil des Nationalstolzes werden“, sagte der Speaker.

Der Generaldirektor des ACC, Paulus Noa, meinte indessen: „Die Umsetzung nationaler Anti-Korruptionsstrategien und die Teilnahme der Gesellschaft an solchen Initiativen, darf nicht geschehen, nur um Regeln zu befolgen oder die Weltgemeinschaft zu beeindrucken. Im Gegenteil geht es darum, das Richtige zu tun.“ Maßnahmen gelte, dringend die Korruption einzudämmen.

Die neue Strategie geht von einer starken Zusammenarbeit zwischen allen Interessenträgern aus. „Strategien zur Korruptionsbekämpfung schaffen ein institutionelles Umfeld, das der Eindämmung der Korruption und der Verbesserung einer effektiven Regierungsführung förderlich ist“, sagte Noa.

Laut Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila enthält der neue Anti-Korruptionsplan viele positive Anzeichen dafür, dass „dieser Feind von Wohlstand und Gleichberechtigung besiegt werden kann“. Der Plan gebe ihr viel Hoffnung und so bezeichnete die Premierministerin die rege Teilnahme an einem Treffen, das dazu diene, eine neue strategische Planung abzuschließen, als Beweis für das „unerschütterliche Engagement“ des Landes für Transparenz, Rechenschaftspflicht und den Kampf gegen alle Formen von Korruption, Misswirtschaft und Missmanagement.

Das „unerschütterliche Engagement“ wird mancherorts zynisch betrachtet, hatte die Premierministerin doch erst unlängst für Schlagzeilen gesorgt indem sie dem Staat auf scheinbar fragwürdige Art ihre brachliegenden Farmen teuer verkauft hatte.

Gleiche Nachricht

 

Erneute Vergewaltigungen gemeldet

vor 17 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (cr) • Am vergangenen Wochenende wurden laut dem Wochenendbericht der namibischen Polizei zwischen Donnerstagabend und Freitagabend vier Vergewaltigungen gemeldet. Es wird behauptet, dass ein...

Viehdiebstahl verschlimmert sich – Farmbesitzer wird angeklagt

vor 17 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (eh/cr) • Die Anzahl von Viehdiebstählen in der Gegend von Grootfontein wurde am vergangenen Wochenende erneut auf die Spitze getrieben, als ein Farmbesitzer einen...

Staatsanwaltschaft will ausgesetzte Bewährung anfechten

vor 17 stunden | Polizei & Gericht

Windhoek (NMH/sno) • Der Staat legt Berufung gegen die Entscheidung eines Richters ein, der einen Lehrer wegen einer Vergewaltigung nicht ins Gefängnis schicken möchte.Am vergangenen...

Nchindo-Untersuchung abgeschlossen

vor 1 tag - 29 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek/Kasane (sno) - Lokalen Medien ist zu entnehmen, dass der Gerichtsfall, in dem drei Namibier, die der Wilderei in Botswana verdächtigt waren und dort erschossen...

Gustavos Kautions-Urteil erst im Dezember

vor 4 tagen - 26 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Gesten trug Ricardo Gustavos Rechtsvertreter, Anwalt Trevor Brockerhoff, sein Schlussplädoyer dem Oberrichter Herman Oosthuizen vor. Es war der letzte Verhandlungstag im Kautionsantrag...

Schlichtungsgespräche zwischen Nujoma und Zeitung verschoben

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (jms/km) - Mögliche Schlichtungsgespräche zwischen Arbeitsminister Utoni Nujoma und dem Chefredakteur des Windhoek Observer sowie dem Verteiler Paragon Investments, die vor Ende des Jahres...

Schadenersatz nach Schießvorfall

vor 6 tagen - 24 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (krk/sno) - Ein Einwohner aus dem Walvis Bayer Wohnort Kuisebmond hat das Innenministerium und die Namibische Polizei (Nampol) auf Schadenersatz in Höhe von 3,3...

Sieben Schuppentierpanzer beschlagnahmt

1 woche her - 23 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (led) - Die Polizei hat einen Mann am vergangenen Freitag in Katutura festgenommen, der im Besitz von sieben Schuppentierpanzern war. Das geht aus dem...

Anwaltskosten steigen stetig

1 woche her - 23 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (sno) - Einer lokalen Tageszeitung in Windhoek ist zu entnehmen, dass drei Drahtzieher im Fishrot-Skandal-Prozess, Bernhard Esau, Tamson Hatuikulipi und Ricardo Gustavo etliche Millionen...

Stadtpolizei feiert 15 Jahre Bestehen

1 woche her - 22 November 2021 | Polizei & Gericht

Windhoek (km) - 15 Jahre Stadtpolizei von Windhoek – dieses historische Datum wurde am vergangenen Donnerstag in der Hauptstadt mit einer feierlichen Parade gefeiert. Wie...