15 März 2017 | Lokales

Neubelebung der Innenstadt

Kapstädter Vorbild dient als Richtlinie für unabhängige Körperschaft

Seit dem Jahre 2014 will man Windhoeks Innenstadt neu beleben, weswegen ein Lenkungsausschuss gewählt wurde, der diese Initiative fördern und begleiten sollte. Jetzt soll die entsprechende städtische Verordnung fertiggestellt werden und Kapstadt als Vorbild zur Umsetzung der Planung dienen.

Von Frank Steffen

Windhoek

Vor drei Jahren wurde in Windhoek ein Lenkungsausschuss zur Neubelebung des sogenannten Central Business Districts (CBD) gewählt. Die Stadt definiert die Innenstadt als ein 1,9 Quadratkilometer großes Areal zwischen der Bahnhofstraße, Robert-Mugabe-Avenue, Lazarett-, Edison-, Voigts- und Bismarck-Straßen sowie dem Hosea-Kutako-Drive. Gestern moderierte Marco Wenk vom Immobilienmakler Broll zusammen mit den Vorstandsvorsitzen Mathew Hamutenya und Vertretern der Stadt eine Versammlung, bei der sie ankündigten, dass die Stadt die Gesetzgebung zur Regulierung solcher unabhängiger Körperschaften fertigstellen wird und ein zuständiger Ausschuss neugewählt werden müsse. Der Marktanteil des CBDs betrug im Jahr 2003 noch 53% des Windhoeker Geschäfts, im Jahr 2006 nur noch 47% und 2016 gerade mal 30%.

Der anwesende Stadtdirektor, Robert Kahimise, versprach den Anwesenden die Unterstützung der Stadt, betonte aber, dass Windhoek aufgrund der wirtschaftlichen Umstände die Initiative samt Entwicklungen nicht allein stemmen kann. Er freute sich über die Darbietung des besuchenden Derek Bock aus Kapstadt, der 2002 als Projektleiter, die damals verlassene Innenstadt Kapstadts (nach der Migration an die Waterfront) neu vermarktete, indem die fehlenden Attribute des CBDs wiederhergestellt wurden. „Dieser Herausforderung muss sich jede wachsende Stadt irgendwann stellen. Die Kapitalabwanderung aus der Innenstadt hat meistens mit verstopften Straßen, Verkehr und Mangel an Parkplätzen, sowie hohen Mieten bei fehlender Instandhaltung, Kriminalität und Sicherheit, Vertrauensmangel und generell abnehmender Laufkundschaft zu tun“, zählte Bock die ihm logischen Gründe auf und ging auf die Erfolgsgeschichte des Kapstädter CBDs sowie der des Voortrekker-Road-Corridor-Improvement-District (VRCID) ein. Letzteres ist als gemeinnützige Organisation registriert und wird laut städtischer Verordnung verwaltet, wobei private Sicherheitskräfte, Straßenfeger und Reinigungskräfte, Notdienste und Kontrakteure, sowie alle weiteren Initiativen zur Förderung des bestimmten Bezirks vorgenommen werden. Bock ist mittlerweile Geschäftsführer dieser Privat-Öffentlichen-Partnerschaft (PPP) und legte beachtliche Erfolge vor, was u.a. die Abnahme der Kriminalität, Zunahme an Sicherheit und daraus folgendem besseren Geschäftsklima sowie Sauberkeit anbetrifft. So seien die Straßen-Cafés entlang des Voortrekker-Wegs von ehemals 16 (2002) mittlerweile auf die Zahl 240 gewachsen. Er betonte wiederholt die Bedeutung einer guten Zusammenarbeit zwischen Stadt und einer „Special Rating Area“, in welcher sich die Grundbesitzer auf eine zusätzliche Grundsteuer einigen, welche monatlich von der Vereinigung zur Verbesserung des Geschäftsbezirks genutzt wird. „Städtische Dienste auf Steroiden“, resümierte ein Anwesender.

Auf Anfrage erklärte Rowan McNamara der AZ, dass sich diese Initiative mit dem ersten Versuch deckt. Seine Firma hatte 2014 als „Urban Designs“ mit einem Gesamtkonzept ein Preisausschreiben gewonnen. Dies war finanziell von der finnischen Partner-Stadt Vantaa unterstützt worden. „Jetzt kommt die schrittweise Umsetzung des Projekts, wobei die Behörden helfen sollten“, freute sich McNamara.

Gleiche Nachricht

 

Für eine Woche zeitglich

vor 6 stunden | Lokales

Windhoek (fis) – Nachdem die meisten Länder Europas in der vergangenen Nacht die Uhren auf Sommerzeit (MESZ) umgestellt haben, ist Namibia wieder zeitgleich mit Deutschland...

Gemeindefest in Omaruru

vor 1 tag - 25 März 2017 | Lokales

Omaruru (ste) – In Omaruru findet heute das Gemeindefest der Deutsch-Evangelisch-Lutherischen Kirche statt. Jung und alt sind zu diesem Basar gekommen, auf dem viel Selbstgemachtes...

Ein erster Schritt für Windhoeks Wanderweg

vor 2 tagen - 24 März 2017 | Lokales

Windhoek (ab) - Es war eine anspruchsvolle Aufgabe, vor die Dozent Phillip Lühl die Architekturstudenten der Universität für Wissenschaft und Technik (NUST) im vergangenen Monat...

Bus kippt um: Hauptverkehrsader in Windhoek blockiert

vor 2 tagen - 24 März 2017 | Lokales

Gestern Morgen kamen viele Windhoeker zu spät zur Arbeit, zur Schule oder zu ihren sonstigen Terminen. Der Grund war ein Bus der Stadt Windhoek (CoW),...

Fischer in Walvis Bay streiken erneut

vor 2 tagen - 24 März 2017 | Lokales

Mehr als 300 Fischer haben am Donnerstag friedlich in Walvis Bay gegen ihre einstige Entlassung protestiert. Die Demonstranten, die aufgrund eines illegalen Streiks im vergangenen...

Situation bleibt kritisch

vor 3 tagen - 23 März 2017 | Lokales

Windhoek (fis/ms) – Die Hochwassersituation im Norden des Landes bleibt angespannt. Wie der Hydrologische Dienst in seiner jüngsten Mitteilung erklärte, seien gestern an verschiedenen Messstationen...

Sommerlaune an der zentralen Küste hält weiter an

vor 3 tagen - 23 März 2017 | Lokales

Die Swakopmunder Mole war am namibischen Unabhängigkeitstag für viele Namibier das Ziel für ihren Tagesausflug: Unzählige Besucher verbrachten den Nationalfeiertag an dem beliebten Badestrand bei...

Mediendirektorin nach Deutschland eingeladen

vor 3 tagen - 23 März 2017 | Lokales

Windhoek (nic) • Tjiuai Kaambo, Direktorin für Medien im Ministerium für Informationen und Kommunikationstechnologie, wird vom 28. Mai bis zum 3. Juni 2017 Deutschland besuchen....

Pegel der Dämme pendeln sich ein

vor 3 tagen - 23 März 2017 | Lokales

Windhoek (ste) • In den letzten Tagen wurden weiterhin vereinzelte Niederschläge vermeldet, doch generell hat sich der gute Regen, welcher landesweit die Dämme nach drei...

Autohäuser spenden für Buy-a-Brick

vor 3 tagen - 23 März 2017 | Lokales

Zwei Autohäuser haben in den vergangenen Tagen für die Buy-a-Brick-Iniative von Standard Bank Namibia gespendet. Das Autoworld Trade Centre gab 5000 N$ und Auas Motors...