13 September 2017 | Lokales

Neckartal-Bau droht wegen Geldsorgen der Stillstand

Windhoek/Keetmanshoop (cev) – Das mit dem Bau des Neckartal-Staudammes beauftragte Unternehmen hat der Regierung aufgrund ausstehender Zahlungen mit „ernsten Konsequenzen“ gedroht. Ein kompletter Stillstand auf der Baustelle nahe Keetmanshoop stehe unmittelbar bevor.

In einem Schreiben soll die italienische Baufirma Salini Impregilo am Montag die Regierung eindringlich zur Überweisung von 396 Millionen N$ gebeten haben, schreibt die namibische Presseagentur Nampa. Das Unternehmen warne vor Entlassungen sowie einer enormen Verzögerung der Bauarbeiten und einem Abbruch der Geschäftsbeziehungen mit diversen Subunternehmen, sollte die Regierung ihre Außenstände nicht begleichen. Trotz Nachfrage der AZ wollte sich Salini zu der Angelegenheit gestern nicht weiter äußern.

Nampa zufolge ergibt sich der genannte ausstehende Betrag aus 82 Mio. N$ einer alten, nur zum Teil beglichenen Rechnung, plus einem aktuellen Betrag von 150 Mio. N$, der seit rund drei Wochen überfällig sei, und weiteren 164 Mio. N$, die am 21. September fällig seien. „Angesichts der nun kritischen Situation verlangen wir, dass dem finanziellen Engpass auf der Neckartal-Baustelle dringendst Aufmerksamkeit geschenkt wird“, heißt es in dem Salini-Brief an die Regierung. Zurzeit versucht das Unternehmen eigenen Angaben zufolge mit bereits finanzierten Arbeiten so gut es geht fortzufahren, um einen kompletten Stillstand zu verhindern. „In naher Zukunft muss eine wesentlicher Betrag gezahlt werden, damit die Arbeit fortschreiten kann“, heißt es.

Vergangene Woche hat das Bauunternehmen bereits die Schichten der rund 2500 Angestellten von 24 auf 15 Stunden zurückgeschraubt, um Kosten zu sparen. Gleichzeitig wurde bekannt, dass der Finanzaufwand von ursprünglich 2,8 Milliarden N$ nun bereits drei Milliarden N$ betrage und bis zum Abschluss womöglich im Bereich von fünf Milliarden N$ liegen werde.

Gleiche Nachricht

 

Zentrale Feier in Tsumeb

vor 19 stunden | Lokales

Windhoek/Tsumeb (fis) – Die zentrale Feier zu Namibias Unabhängikgkeit findet dieses Jahr am 21. März in Tsumeb statt. Das teilte das Informationsministerium am Nachmittag mit...

Finalisten für Städte-Wettbewerb stehen fest

vor 2 tagen - 22 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (nic) • Zwanzig kleine Städte im ganzen Land haben in den vergangenen zwei Wochen Stimmen gesammelt, um ins Finale des Wettbewerbs „Namibias (Klein-)Stadt des...

Bis Ende März Löhne anmelden

vor 2 tagen - 22 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (cev) – Alle Arbeitgeber in Namibia sind aufgerufen, bis zum 31. März die Lohn- und Gehaltsabrechnung (Wage Returns) für Angestellte bei der Kommission für...

Verkehrsbaustellen zwingen zu mehr Geduld

vor 4 tagen - 20 Februar 2018 | Lokales

Trotz Flaute in der Ökonomie und im Bausektor wird in der Hauptstadt an vielen Orten gebaut, auch an der Infrastruktur. Bei Verkehrsbaustellen kommt es zuweilen...

In Kunene hat es gebebt

vor 4 tagen - 19 Februar 2018 | Lokales

Windhoek/Kamanjab (cev) – In der vergangenen Woche hat in der Kunene-Region die Erde gebebt. Das Beben der Stärke 4 auf der Richterskala habe sich am...

TV-Fiktion spaltet die Gemüter

1 woche her - 16 Februar 2018 | Lokales

Von Stefan Fischer, Windhoek/Berlin Knapp 3,1 Millionen Zuschauer haben am Mittwochabend den ARD-Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ gesehen, was laut ARD-Webseite in der internen Einschaltquotenanalyse Platz...

Abstimmungs-Countdown läuft

1 woche her - 16 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (nic) – Nur noch heute läuft die erste Abstimmung im Rahmen des Wettbewerbs Stadt des Jahres (NTY). Wer die meisten Stimmen erhält, wird schließlich...

Windhoeker Buchhandlung feiert 60. Geburtstag

1 woche her - 16 Februar 2018 | Lokales

Windhoek (fis) • An die Anfänge von Jürgen Bertermann im Jahr 1958 erinnerte am vergangenen Samstag die Windhoeker Buchhandlung, als sie ihr 60-jähriges Bestehen feierte....

Valentinstag lässt Herzen höher schlagen und Kassen klingeln

1 woche her - 15 Februar 2018 | Lokales

Für die einen Kommerz in Vollendung, für die anderen authentischer Liebesbeweis: Der gestrige Valentins Tag hat wie üblich zahlreiche Namibier veranlasst, der eigenen Überzeugung oder...

Eingetaucht in eine andere Zeit

1 woche her - 15 Februar 2018 | Lokales

Von Nina Cerezo, Windhoek/Grootfontein Fast idyllisch wirkt der Platz, auf dem das Alte Fort Museum am Rande des Grootfonteiner Stadtrummels emporragt. Umgeben von großzügigen Grasflächen...