20 April 2021 | Politik

NBC-Angestellte beharren auf Streik

NBC sieht sich nicht in der Lage, mehr Geld auszuzahlen

Windhoek (km) - Trotz der prekären finanziellen Situation wollen die Mitarbeiter des staatlichen Senders Namibian Broadcasting Corporation (NBC) bald wie geplant streiken. Die Angestellten fordern eine Gehaltserhöhung, die sich der Sender aufgrund von Budgetkürzungen eigenen Angaben zufolge nicht leisten kann. NBC sieht sich einer Kürzung von 62 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gegenüber und hat für dieses Finanjahr 127,5 N$ erhalten. Im vergangenen Jahr lag der Betrag bei 334,1 N$. Der Direktor von NBC, Stanley Similo, äußerte sich besorgt, wie der Sender die fehlenden 206 Millionen N$ aufbringen solle, die nötig für die Funktionsfähigkeit der Firma seien. Wenn es nicht gelinge, die Regierung zu überzeugen, dass eine Erhöhung der Subventionen unverzichtbar sei, habe das tiefgreifende Konsequenzen. Laut Similo habe man ursprünglich den Angestellten eine einmalige Zahlung von 10 000 bis 20 000 N$ angeboten. Dazu sei man jedoch nach der Budgetkürzung nicht mehr in der Lage gewesen. Gegenüber den Angestellten kündigte er an, dass man die Gehaltzahlungen an die Streikenden aussetzen werde. Der Streik fällt ausgerechnet in den Zeitraum, in dem der Tag der Weltpressefreiheit in Windhoek stattfindet.

Gleiche Nachricht

 

Rukambe will zurück zur ECN

vor 8 stunden | Politik

Windhoek (bw) - Der ehemalige Leiter der namibischen Wahlkommission (ECN), Joram Rukambe ist einer der 15 Bewerber, die Mitglied dieses Gremiums werden wollen. Gestern Morgen...

Neue Bewerber für Wahlkommission

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Politik

Windhoek (bw) - Die Amtszeit von drei Mitgliedern der namibischen Wahlkommission endet Mitte September.Daher sollen am heutigen Montag 15 Bewerber im Beisein der Öffentlichkeit interviewt...

Auftragsvergabe hinterfragt

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Politik

Von Frank Steffen, WindhoekIm November 2020 hatte das Institut für Öffentliche Politforschung (IPPR) das Fehlen eines systemübergreifenden Rahmens moniert, demzufolge Vermögenswerte sowie eventuelle Interessenkonflikte seitens...

EFF: Cassinga war ein Genozid

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Windhoek/JohannesburgAm 4. Mai 1978 haben südafrikanische Streitkräfte einen Angriff auf Cassinga in Angola gestartet. Laut angolanischen Angaben wurden dabei 624 Menschen getötet...

Grenzöffnung gefordert

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Politik

Windhoek (NAMPA/km) - Die Ministerin für Internationale Beziehungen und Zusammenarbeit, Netumbo Nandi-Ndaitwah, hat auf einem Beratungstreffen zu den namibisch-angolanischen Beziehungen die sich noch immer in...

Windhoek +30-Erklärung verabschiedet

vor 5 tagen - 06 Mai 2021 | Politik

Von Katharina Moser, WindhoekZum Abschluss des Internationalen Tags der Pressefreiheit haben die Teilnehmer der Konferenz am Montag die Windhoek +30 – Erklärung verabschiedet. Die feierliche...

Aufruf zur Impfung

vor 6 tagen - 05 Mai 2021 | Politik

Windhoek (km) - Das Ministerium für Umwelt, Forstwesen und Tourismus hat Angestellte des Tourismussektors aufgefordert, sich gegen den Corona-Virus impfen zu lassen. „Obwohl die Impfung...

Keine Einsicht gewährt

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Impalila/Windhoek Die traditionellen Behörden in der Sambesi-Region und die auf der Insel Impalila wohnende Gemeinschaft haben sich von der Bewegung Zambezi-Lives-Matter distanziert...

Neues Budget zur Veteranenunterstützung

1 woche her - 28 April 2021 | Politik

Windhoek (km/NAMPA) - Der Haushaltsplan für das kommende Finanzjahr sieht 861,3 Millionen N$ für die Versorgung von Kriegsveteranen vor, wie Verteidigungsminister Frans Kapofi am Montag...

Programm für Feierlichkeiten des Europatags vorgestellt

vor 2 wochen - 27 April 2021 | Politik

Windhoek (sb) - Die Delegation der Europäischen Union (EU) in Namibia stellte am Freitag offiziell das Programm im Rahmen des Europatags 2021 vor, der jährlich...