22 Juni 2020 | Politik

Nationale Versöhnung im Fokus

Windhoek (bw) • Der Antrag von SWANU-Präsident Tangeni Iiyambo, die Nationalversammlung möge über die Politik der nationalen Versöhnung debattieren, erfreute sich reger Beteiligung. Er erinnerte daran, dass sich Kapitel drei der namibischen Verfassung mit den grundlegenden Menschenrechten befasse: „Die Vergangenheit betreffs des Freiheitskampfes und dass Einwohner gegeneinander gekämpft haben, wurde nicht aufgearbeitet wie in Südafrika.“ Dort habe eine Wahrheits- und Versöhnungskommission die vielen Gräueltaten und Unrecht dokumentiert. Dagegen sei in Namibia wenig von nationaler Versöhnungspolitik zu spüren gewesen, obwohl ebenfalls Schlimmes geschehen sei.

Die regierende Partei habe zur nationalen Versöhnung aufgerufen, doch wer auf der „anderen Seite“ gestanden habe, werde stigmatisiert. Iiyambo forderte eine Versöhnungskommission. Ein ähnliches Bemühen war bereits nach 1990 von der Regierung abgeschmettert worden. Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah wies auf die 1989 ausgerufene Amnestie – ehemalige Feinde dienten heute gemeinsam als Soldaten und Polizisten. Premierministerin Saara Kuugongelwa-Amadhila lehnte den Vorschlag ebenfalls ab. Unter Zwischenrufen seitens der SWAPO-Abgeordneten wies PDM-Präsident McHenry Venaani auf den Hang zum Tribalismus. Arbeitsminister Utoni Nujoma behauptete, die PDM-Partei, habe das Apartheitssystem der ehemaligen südafrikanischen Regierung unterstützt.

Gleiche Nachricht

 

China drückt Sicherheitsgesetz für Hongkong durch

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Politik

Peking/Hongkong/Washington (dpa) - Ungeachtet weltweiter Kritik hat China nach Medienberichten das kontroverse Gesetz zum Schutz der nationalen Sicherheit in Hongkong erlassen. Der Ständige Ausschuss des...

Katastrophenmanagement wird jetzt akut

vor 2 tagen - 30 Juni 2020 | Politik

Während der achten Kabinettssitzung des Jahres, berieten sich die Minister über den Bericht zur Umsetzung der Empfehlungen für die Kapazitätsbewertung des nationalen Katastrophen-Risikomanagementplanes für...

Keine Kabinetts-Information

1 woche her - 25 Juni 2020 | Politik

Windhoek (ste) • Die Zivilgesellschaftsorganisation ACTION (Access to Information Namibia), von der das namibische Redakteursforum EFN eine Mitgliedsorganisation ist, hat nach Beratung mit der Justizfachkraft...

Keine Kabinetts-Information

1 woche her - 23 Juni 2020 | Politik

Windhoek (ste) - Die dem Parlament vorgelegte Gesetzvorlage für den Zugang zu Information wird von der Regierung als allumfassender Entwurf angesehen und soll als solches...

ECN: Wiedereinführung manueller Stimmzettel

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Windhoek (sb) - Am Freitag fand eine Pressekonferenz der Wahlkommission ECN statt, die über das weitere Verfahren bei den Kommunalwahlen Ende des Jahres aufklären wollte....

„Widerwärtige Symbole“

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Von Frank SteffenWindhoek Die Vereinigung für die traditionelle Führung der Nama und die Kommunalverwaltung der Herero, verkündeten am Wochenende in einer gemeinsamen Erklärung, die sie...

Nationale Versöhnung im Fokus

1 woche her - 22 Juni 2020 | Politik

Windhoek (bw) • Der Antrag von SWANU-Präsident Tangeni Iiyambo, die Nationalversammlung möge über die Politik der nationalen Versöhnung debattieren, erfreute sich reger Beteiligung. Er erinnerte...

Bezirksentwicklungsfonds bleibt weiterhin Wunschdenken

1 woche her - 19 Juni 2020 | Politik

„Die Initiative des Nationalrats, die eine Verabschiedung eines Gesetzes für die Gründung eines Bezirksentwicklungsfonds vorsieht, genießt Vorrang. Der Gesetzentwurf wurde während einer Kabinettssitzung im Jahr...

Suspendierte Stadtdirektorin kehrt zurück

1 woche her - 19 Juni 2020 | Politik

Windhoek (jms/sb) • Die im Januar suspendierte Stadtdirektorin von Okahandja, Martha Mutilifa, darf in diesem Monat zurück ins Amt kehren. Mutilifa, die während ihrer sechsmonatigen...

Während des Notstands wählen

1 woche her - 19 Juni 2020 | Politik

Windhoek (jms/sb) - Am Dienstag fand ein Treffen zwischen politischen Parteien und Abgeordneten der namibischen Wahlkommission (ECN) statt, um sich über den weiteren Vorgang bezüglich...