21 Februar 2020 | Sport

Namundjebo zufrieden mit Urteil

Exekutivausschuss der NPL will Entscheidung prüfen lassen

Nachdem am Mittwoch das Oberste Gericht die Berufung der NPL gegen das FIFA-Normalisierungskomitee abgelehnt hatte, zeigte sich die Vorsitzende Hilda Basson-Namundjebo mit der Entscheidung zufrieden. Die Verantwortlichen der NPL wollen das Urteil hingegen prüfen lassen und nahmen vorerst keine Stellung.

Von Shonai Halfbrodt/ Nampa

Windhoek

Das Normalisierungskomitee (NC) der FIFA äußerte sich am Mittwoch zum Urteil des Obersten Gerichts gegen die Premier League von Namibia (NPL). Das Urteil habe den Weg für die Wiederaufnahme der Liga geebnet.

Die Richter Elton Hoff, Dave Smuts und Theo Frank lehnten die Berufung der NPL gegen die Entscheidung des FIFA-Normalisierungskomitees ab. Das Normalisierungskomitee hatte im vergangenen Jahr die NPL suspendiert, da diese die drei abgestiegenen Mannschaften nicht in die neue Fußballsaison aufnehmen wollte. Die Richter stimmten der Haltung der Vorsitzenden des FIFA-Normalisierungskomitees, Hilda Basson-Namundjebo, zu.

„Wir sind mit dem Urteil zufrieden. Wir sind sehr glücklich, dass wir dieses Ergebnis erreicht haben. Es wurde alles erklärt und es ist nun klar, dass wir mit 15 NPL-Mannschaften in die neue Saison starten. Ich lade hiermit den Exekutivausschuss der NPL (Exco) ein, damit wir uns treffen und den Weg nach vorn finden“, sagte Basson-Namundjebo.

Unmittelbar nach der Ankündigung von Smuts erklärte sie, dass sie den Mitgliedern der (Exco) entgegen kommen wolle, um mit ihnen den Liga Start zu besprechen.

„Die Entscheidung ist klar. Wir brauchen nicht länger zu warten, die Fußballsaison in Namibia kann nun wieder beginnen. Es sei denn die NPL beschließt vor den internationaler Sportgerichtshof (CAS) zu ziehen, dann können wir vielleicht warten. Das Normalisierungskomitee ist bereit sich so bald wie möglich mit der NPL zutreffen, um die Registrierung von Spielern und andere logistische Fragen zu besprechen“, erklärte Basson-Namundjebo.

Die NPL äußerte sich nach der Urteilsverkündung nicht. Andre Gariseb, Marketing-Manager und PR-Beauftragter der NPL, sowie Harald Fuelle (Geschäftsführer der NPL) erklärten, dass die EXCO sich erst treffen und das Urteil prüfen werde, bevor sie eine Stellungnahme abgeben würden. Zudem erklärten sie, dass sie noch nicht eine Einladung bezüglich des Wahlkongresses, der am Samstag in Windhoek stattfinden soll, erhalten hätten.

Unterdessen sagte der Präsident der namibischen Fußballspielergewerkschaft (NAFPU), Sylvester Lolo Goraseb, dass die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs für sie keine Überraschung sei. „Wir haben uns dafür eingesetzt, dass die NPL die NC-Richtlinie akzeptiert und die beiden Mannschaften, die am Tabellenende stehen, wieder in der neuen Saison spielen zu lassen. Es ist ein trauriger Tag für den Fußball, da uns ein Gericht sagen musste was wir bereits wussten. Fußballangelegenheiten können nicht vor gewöhnlichen Gerichten geklärt werden“, sagte Goraseb. Er fügte hinzu, dass die NPL Ressourcen, Zeit und Geld verschwendet habe, die der Liga woanders besser gedient hätten.

Gleiche Nachricht

 

Labbadia wird Hertha-Cheftrainer und löst in Berlin Nouri ab

vor 9 stunden | Sport

Berlin (dpa) - Bruno Labbadia (Bild) soll vor einem überraschenden Engagement bei Hertha BSC stehen und in Berlin Cheftrainer Alexander Nouri schon vor dem Ende...

Verkehr in geregelte Bahnen

vor 1 tag - 09 April 2020 | Verkehr & Transport

Von R. Rademeyer & F. SteffenWindhoek Der Ministerrat der Südafrikanischen Entwicklungsgemeinschaft (SADC) erörterte am Montag die Richtlinien für den grenzüberschreitenden Transport von sogenannten wesentlichen Gütern,...

Stichtag ist der 30. Juni – Das Vertragsdilemma im...

vor 1 tag - 08 April 2020 | Sport

Zürich (dpa) - Mit neuen Richtlinien für den Transfermarkt will die FIFA für Klarheit in der Corona-Krise sorgen. Doch auch nach der Empfehlung, die Verträge...

Reus glaubt an Titelchance mit dem BVB

vor 1 tag - 08 April 2020 | Sport

Dortmund (dpa) - Trotz vier Punkten Rückstand auf den FC Bayern hält Kapitän Marco Reus den Meistertitel mit Borussia Dortmund bei einer Fortsetzung der Saison...

Die Angst vor dem Totalschaden: Stillstand bedroht Formel 1

vor 1 tag - 08 April 2020 | Sport

Die Formel 1 stemmt sich gegen den Totalschaden. In der Corona-Krise ist die Zukunft des Rennbetriebs völlig offen, einige Teams müssen um ihre Existenz fürchten....

Mit 239 Leuten zurück in den Liga-Betrieb?

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Sport

Frankfurt/Main (dpa) - 22 Spieler, 90 Minuten - und 239 Menschen in einem Fußball-Stadion? Mit dieser neuen und stark reduzierten Zahl an anwesenden Personen bei...

Einen Monat in Haft: Ronaldinho mit geringer Aussicht auf...

vor 2 tagen - 07 April 2020 | Sport

Asunción (dpa) - Weil die Coronakrise fast alles überlagert und die paraguayische Justiz nur dringende Fälle behandelt, ist der ehemalige brasilianische Fußballstar Ronaldinho im Gefängnis...

FIFA-20-Turnier: Unions Kade besiegt E-Sportler

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Sport

Berlin (dpa) - Julius Kade von Fußball-Bundesligist Union Berlin hat während der Corona-Pause zumindest virtuell für eine kleine Sensation gesorgt. Der 20-Jährige besiegte im Zuge...

Ceferin-Kritik an FIFA - August als ultimative Frist

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Sport

Nyon (dpa) - Mit deutlichen Worten und Warnungen schwört UEFA-Chef Aleksander Ceferin den europäischen Fußball auf einen gemeinsamen Weg in der Coronavirus-Pandemie ein. Die Champions...

Ecclestone über Saisonausfall: „Nächstes Jahr neu starten“

vor 3 tagen - 06 April 2020 | Sport

Berlin (dpa) - Für den ehemaligen Macher Bernie Ecclestone ist die Absage der kompletten Formel-1-Saison in der Corona-Krise die einzig richtige Entscheidung. „Wir sollten die...