20 Mai 2019 | Wirtschaft

NamPort entlässt 86 Angestellte nach illegalem Ausstand

Amtierender Geschäftsführer: Stellenabbau hat „Störungen bei der Leistungserbringung zur Folge“

Swakopmund/Walvis Bay (er) – Die Hafenbehörde NamPort hat am vergangenen Freitag 86 Mitarbeiter entlassen, nachdem sie im vergangenen Jahr an einem illegalen Streik beteiligt waren. „Wegen dieser unglücklichen Entwicklung wird es bedauerlicherweise in bestimmten Bereichen zu Störungen bei unseren Dienstleistungen kommen“, teilte der amtierende Geschäftsführer Kavin Harry in einem internen Rundschreiben mit, das an alle Angestellten des Unternehmens gerichtet ist und der AZ zugespielt wurde.

Als Grund für den ungeplanten Stellenabbau nennt Harry einen Ausstand am 31. Juli 2018 vor dem NamPort-Hauptbüro in Walvis Bay. Es hätten „einige Personen“, die beim Containerterminal tätig waren, an diesem Streik teilgenommen, die sich daraufhin wegen Fehlverhaltens verantworten mussten. „Bei einem Disziplinarverfahren unter Leitung eines unabhängigen Vorsitzenden wurden alle 92 an dem Ausstand beteiligten Personen unterschiedlichen Fehlverhaltens für schuldig befunden“, heißt es.

Derweil 86 Angestellte entlassen worden seien, hätten die übrigen sechs Mitarbeiter eine letzte schriftliche Verwarnung unterzeichnet. Laut Medienberichten mussten sich die Mitarbeiter wegen Gehorsamsverweigerung verantworten und dem Vorwurf stellen, die Hafenbehörde in Verruf gebracht zu haben. Die Arbeiter sollen das Beschwerdeverfahren nicht eingehalten und stattdessen an dem illegalen Streik teilgenommen haben. Als Grund dafür hatten die Arbeiter damals angeführt, dass die Führung der Gewerkschaft NATAU, die sie vertritt, bei gewissen Verhandlungen die Meinung der Angestellten nicht beachte.

In der Mitteilung ruft Harry alle übrigen Mitarbeiter zur Zusammenarbeit auf und bittet sie in Abteilungen auszuhelfen, in denen nun Personalnot herrscht. „Das Management hat mehrere Initiativen ergriffen, um Arbeitsausfälle zu vermeiden“, heißt es. Und: Es seien die Sicherheitsmaßnahmen erhöht worden, um künftige, derartige „Risiken“ zu reduzieren.

Gleiche Nachricht

 

Inflation verliert an Fahrt

vor 1 tag - 18 Juni 2019 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekWährend die jährliche Inflationsrate im April noch bei 4,5 Prozent lag, betrug sie im Folgemonat Mai nur noch 4,1 Prozent, ist...

Kunene-Farmer erhalten Agrarfelder

vor 2 tagen - 17 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek/Warmquelle (nic) – Als Maßnahme gegen die Ausmaße des Klimawandels und als Zeichen der Dürrehilfe wurde am Freitag ein landwirtschaftliches Förderprojekt in der Kunene-Region eingeweiht....

Vanadium-Förderung bei Langer Heinrich untersucht

vor 6 tagen - 13 Juni 2019 | Wirtschaft

Bei der auf Eis gelegten Langer-Heinrich-Uranmine (Foto) in der Erongo-Region finden zurzeit Bohrungen und weitere Untersuchungen statt – denn es besteht eine mögliche Wiederinbetriebnahme. Als...

Minenentwicklung erfreut Mutjavikua

vor 6 tagen - 13 Juni 2019 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund Der Gouverneur der zentralen Küstenregion äußerte sich über sämtliche Entwicklungen während seiner kürzlich gehaltenen Rede zur Lage der Region (SORA). Bei...

Jobverluste dauern an

1 woche her - 12 Juni 2019 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/ms) • Im Finanzjahr 2017/18 wurden in Namibia 36822 Arbeitsverträge aufgelöst. Das geht aus dem jüngsten Bericht der Kommission zur Gleichstellung am Arbeitsplatz (EEC)...

Dem freien Handel etwas näher

1 woche her - 10 Juni 2019 | Wirtschaft

Von Clemens von Alten, WindhoekVier Jahre nachdem die Vision dieser Freihandelszone in Angriff genommen wurde, haben die Zollunion des Südlichen Afrikas (SACU) und die Ostafrikanische...

Dürre strapaziert Haushalt

1 woche her - 07 Juni 2019 | Landwirtschaft

Von Marc SpringerWindhoekObwohl sie keinen direkten Spendenappell formulierte, hinterließ Außenministerin Netumbo Nandi-Ndaitwah dennoch den Eindruck einer Bittstellerin, als sie gestern gegenüber zahlreichen Botschaftern das Ausmaß...

Engen unterstützt Dürrefonds

vor 2 wochen - 05 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Der Treibstoffhändler Engen wird bis zum 31. August 2019 pro Liter verkauften Benzin fünf Cent an den Dare-to-Care-Dürrefonds spenden. Dies gab der...

Export-Fleisch auch für Namibier

vor 2 wochen - 04 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (cev) – Seit Monatsbeginn können Namibier Fleisch im hiesigen Handel erwerben, das aus dem Hause Meatco stammt und in der Regel nur für den...

Rumpf in Meatco-Vorstand bestellt

vor 2 wochen - 03 Juni 2019 | Landwirtschaft

Windhoek (nic) – Kay-Dieter Rumpf ist vom Landwirtschaftsminister Alpheus !Naruseb zum Direktor und Interessensvertreter der kommerziellen Farmer in den Meatco-Aufsichtsrat berufen worden. Dies teilte der...