06 November 2013 | Wirtschaft

Nampa: Gewinn aus Subventionen

Windhoek (fis) • Die namibische Nachrichtenagenmtur Nampa hat das Finanzjahr 2011/12 (bis 31. März) mit einem Profit in Höhe von drei Millionen Namibia-Dollar abgeschlossen. Dies war allerdings nur durch einen Zuschuss der Regierung für den Staatsbetrieb möglich, der mehr als viermal so hoch wie der Gewinn war, geht aus dem Bericht von Generalbuchprüfer Junias Kandjeke hervor, der gestern in der Nationalversammlung vorgelegt wurde. Inklusive der Subvention in Höhe von 12,5 Millionen N$ hat Nampa laut dem Report Einnahmen von 16,3 Millionen N$ gehabt, davon entfällt der größte selbst generierte Betrag (2,8 Mio. N$) auf Einnahmen durch Abonnements, die von Zeitungen, Radiostationen und anderen Medienunternehmen für die Nutzung des Nachrichtendienstes gezahlt werden. Abzüglich der Ausgaben (13,2 Mio. N$) kommt der Generalbuchprüfer also auf den o.g. Gewinn, ohne Zuschuss hätte Nampa demzufolge das Jahr mit einem Verlust von 9,5 Millionen N$ abgeschlossen. Der Buchprüfer äußerte in dem Bericht „anhaltende Bedenken“ hinsichtlich der Aufbereitung der Fi­nanzunterlagen. Außerdem wird erwähnt, dass Nampa Pläne habe, ins Druckgeschäft einzusteigen, um somit von Subventionen unabhängiger zu werden. Ein Vorschlag zur Anschaffung von Drucktechnik sei bei der Regierung eingereicht worden, nun warte man auf dessen Genehmigung, heißt es.

Gleiche Nachricht

 

Fiskus denkt um

vor 17 stunden | Wirtschaft

Von Brigitte Weidlich, Windhoek Der namibische Finanzminister, Iipumbu Shiimi, will dringend die Finanzverwaltung Namibias neu gestalten und reformieren. Die wichtigen Reformen umfassen auch einen schlankeren...

COVID-19-Diktat

vor 17 stunden | Wirtschaft

Windhoek (ste) - Der von Finanzminister Iipumbu Shiimi im Mai verlesene Haushalt, rechnete sich wie folgt: Als Betriebsbudget waren für die Posten insgesamt 57,9 Milliarden...

Von der linken in die rechte Tasche

vor 1 tag - 21 Oktober 2020 | Wirtschaft

Von Frank Steffen, Windhoek In seinem ersten Nachtragshaushalt machte der namibische Finanzminister, Iipumbu Shiimi, das wahr, was einige Wirtschaftsexperten von ihm erwartet hatten, nachdem ihm...

NWR vermindert Personal

vor 2 tagen - 20 Oktober 2020 | Wirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) -Namibia Wildlife Resorts (NWR) hat seinen Mitarbeitern zwecks Personalverminderung ein finanziell vorteilhaftes Angebot bei einer freiwilligen Kündigung dargeboten. Die Mitarbeiterzahl soll im Rahmen...

US duo wins Nobel for work on auctions

1 woche her - 14 Oktober 2020 | Wirtschaft

Stockholm - US economists Paul Milgrom and Robert Wilson won the Nobel Economics Prize for work on commercial auctions, including for goods and services difficult...

Schulden in Millionenhöhe

1 woche her - 14 Oktober 2020 | Wirtschaft

Von NHM und Steffi Balzar, Windhoek Laut Archie Graham, dem Entwickler und Eigentümer des ehemalig Am Weinberg Boutique-Hotels in Windhoek, haben die derzeitigen wirtschaftlichen Bedingungen...

Trillions needed to beat Covid hit

1 woche her - 14 Oktober 2020 | Wirtschaft

African countries will need US$1.2 trillion through 2023 to repair the economic damage inflicted by the coronavirus pandemic, the managing director of the International Monetary...

MKS-Ausbruch in Ost-Kavango

vor 2 wochen - 08 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Windhoek/Rundu (ste) - Das Ministerium für Landwirtschaft, Wasserbau und Landreform hat bekanntgegeben, dass innerhalb der nördlichen Veterinärzone ein Fall der Maul- und Klauenseuche (MKS)...

Neues Leben für alte Mine

vor 2 wochen - 06 Oktober 2020 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund/Lüderitzbucht/WindhoekDer Diamantenkonzern Namdeb hat den Verkauf der Elizabethbucht-Mine an das Unternehmen Sperrgebiet Diamond Mining (SDM), eine Tochtergesellschaft der Lewcor-Gruppe, erfolgreich abgeschlossen, teilte...

Landfrage darf nicht ignoriert werden

vor 2 wochen - 05 Oktober 2020 | Landwirtschaft

Von Jana-Mari Smith & Frank Steffen, Windhoek In seiner Nachbetrachtung der zweiten Nationalen Landkonferenz, stellt Pablo Gilolmo Lobo fest, dass „man trotz der Intensität und...