19 April 2021 | Wirtschaft

Namibische Kohle in die USA exportiert

Windhoek (km) • Die erste Lieferung namibischer Holzkohle ist auf dem Weg in die USA: Am vergangenen Freitag wurden 350 Tonnen Kohle der namibischen Hersteller Africa Burns und King Charcoal nach Amerika geschickt. Der feierlichen Veranstaltung wohnten die US-Botschafterin Lisa Johnson und die Vizehandelministerin von Namibia, Verna Sinimbo, bei. Der Handel, der unter anderem durch die United States Agency for International Development (USAIDS) auf den Weg gebracht wurde, sei eine richtungsweisende Übereinkunft für die namibische Kohleindustrie, so der Sprecher der US-Botschaft. Die von Africa Burns hergestellte Holzkohle wird aus invasivem Busch hergestellt und ist daher nach Angaben von Michael Dege, Direktor der Namibian Charcoal Association, besonders nachhaltig. Vizehandelsministerin Sinimbo zeigte sich zuversichtlich, dass der Export der Beginn eines verstärkten Sektorwachstums sei. Man werde die Branche unterstützen, Marktbarrieren zu überwinden, und erwarte wirtschaftliches Wachstum durch die Förderung des Kohlesektors. Botschafterin Johnson äußerte, man sei stolz, mit der namibischen Industrie zusammenzuarbeiten. Der Export im Wert von 2 Millionen Namibia-Dollar hätte zu keinem besseren Zeitpunkt stattfinden können, da er in der Pandemie der Wirtschaft unter die Arme greife. Auch Michael Dege sieht enormes Potential in der Inudstrie. Man verspreche sich sozio-ökonomischen Aufschwung in den lokalen Gemeinden. Nicht nur könne man Tausende von Arbeitsplätzen schaffen, sondern auch nachhaltiges Umweltmanagement betreiben.

Gleiche Nachricht

 

Neue Handelsstrategie mit den USA

vor 9 stunden | Wirtschaft

Von Katharina MoserWindhoekBei einer feierlichen Zeremonie am gestrigen Montag haben die Wirtschaftsministerin von Namibia, Lucia Iipumbu, und die US-Botschafterin Lisa Johnson die Strategie des African...

NAMPA macht Verluste

vor 9 stunden | Wirtschaft

Windhoek (NAMPA/km) - Nach eigenen Angaben hat die namibische Nachrichtenagentur Namibia Press Agency (NAMPA) im Finanzjahr 2018/2019 7,7 Millionen Namibia-Dollar Verluste gemacht. Der Generalrechnungsprüfer Junias...

Massive increase in labour complaints

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Wirtschaft

The ministry of labour, industrial relations and employment creation in the 2020/21 financial year facilitated payments amounting to more than N$1.8 million on behalf of...

Africa urges patience on vaccine patent waiver

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Wirtschaft

NAIROBI - The African Union's health agency has welcomed US president Joe Biden's decision to waive intellectual property rights for Covis-19 vaccines, but counselled patience...

Den Privatsektor fördern

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NAMPA/km) - Die Ministerin für Industrialisierung und Handel, Lucia Iipumbu, gab sich bei einem Beratungstreffen in Omuthiya überzeugt, man müsse die Zusammenarbeit des öffentlichen...

Global Covid deaths worse than thought

vor 1 tag - 10 Mai 2021 | Wirtschaft

The Covid-19 pandemic has caused nearly 6.9 million deaths across the world, more than double the number officially recorded, a new analysis from the University...

More than N$10 bn in debt holidays

vor 6 tagen - 05 Mai 2021 | Wirtschaft

Jo-Maré Duddy – Commercials banks last year granted clients severely impacted by the Covid-19 pandemic debt relief to the tune of N$10.3 billion in total.About...

Fischerei wichtiger Wirtschaftsfaktor

1 woche her - 30 April 2021 | Wirtschaft

Windhoek (NAMPA/km) - Der neu ernannte Fischereiminister Derek Klazen hat mitgeteilt, dass Fischer im Norden im vergangenen Jahr etwa 2 000 Tonnen Fisch aus den...

Tarife werden nicht erhöht

1 woche her - 30 April 2021 | Wirtschaft

Von Erwin Leuschner, Swakopmund„Mit diesem Haushalt, den ich heute präsentiere, ist sich der Stadtrat den wirtschaftlichen Umständen in unserem Land, der vielen Bürgern Schwierigkeiten bereitet...

Namibia erkundet neue Märkte

1 woche her - 30 April 2021 | Landwirtschaft

Windhoek (Nampa/sb) - Der namibische Fleischexporteur Meatco hat angekündigt, dass Namibia neue Absatzgebiete in West- und Zentralafrika erkunde, um wettbewerbsfähige und nachhaltige Märkte für Rindfleisch...